Forum: Politik
Ex-Verteidigungsminister: Guttenberg kündigt Boykott deutscher Medien an
Oliver Lang/dapd

Einst galt er als Deutschlands beliebtester Politiker, doch seit seinem Rücktritt wurde es still um Karl-Theodor zu Guttenberg. Einer Schweizer Zeitung gab der Ex-Verteidigungsminister jetzt ein Interview - mit deutschen Medien will der CSU-Politiker nichts mehr zu tun haben.

Seite 1 von 6
rabenkrähe 14.01.2013, 18:41
1. jaja

Zitat von sysop
Einst galt er als Deutschlands beliebtester Politiker, doch seit seinem Rücktritt wurde es still um Karl-Theodor zu Guttenberg. Einer Schweizer Zeitung gab der Ex-Verteidigungsminister jetzt ein Interview - mit deutschen Medien will der CSU-Politiker nichts mehr zu tun haben.
.........

Dann sollten die deutschen Medien diese ja nachvollziehbare Entscheidung auch akzeptieren!
rabenkrähe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter-Lublewski 14.01.2013, 18:46
2. Endlich Ruhe

Das Beste, was ich jemals von Guttenberg gehört habe. Endlich Ruhe vor dem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Claudia_D 14.01.2013, 18:54
3. Ist das...

Zitat von sysop
Einst galt er als Deutschlands beliebtester Politiker, doch seit seinem Rücktritt wurde es still um Karl-Theodor zu Guttenberg. Einer Schweizer Zeitung gab der Ex-Verteidigungsminister jetzt ein Interview - mit deutschen Medien will der CSU-Politiker nichts mehr zu tun haben.
...jetzt schlimm?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stevie76 14.01.2013, 18:55
4.

"Beruflich ist Guttenberg als Experte für die renommierte Denkfabrik CSIS in Washington und als Berater der EU-Kommission für Internet-Fragen tätig."

das erinnert mich an wiesheu als verkehrsminister nachdem er besoffen einen rentner totfuhr..
ich hoffe, gutte kommt nie wieder, aber ich habe schon unsympatischere interviews von ihm gelesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
haarer.15 14.01.2013, 18:56
5. Boykott

Sollte er eines Tages wieder nach Deutschland zurückkehren, so dürfte er nach dieser Aussage kein öffentliches Amt mehr anstreben geschweige denn bekleiden. Denn ohne die Medien geht halt nichts im Lande. Diese haben eine wichtige Kontrollfunktion in einer Demokratie. Nur in diktatorischen Ländern gibt es eine gleichgeschaltete Presse. Ins Glashaus mit bruchsicheren Scheiben kann sich Guttenberg ja nicht hineinsetzen. Im fernen Amerika tut ihm keine Fliege was zuleide, darum sollte er dort bleiben. Es wäre konsequent.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
optaeck 14.01.2013, 19:02
6. Danke

Zitat von sysop
... - mit deutschen Medien will der CSU-Politiker nichts mehr zu tun haben.
Das heißt, dass wir deutschen Medienkonsumenten auch weniger von Guttenberg mitbekommen?

Ist die beste Nachricht des Tages! Danke, neues Thema bitte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klube 14.01.2013, 19:08
7. Boykott für deutsche Medien

Zitat von sysop
Einst galt er als Deutschlands beliebtester Politiker, doch seit seinem Rücktritt wurde es still um Karl-Theodor zu Guttenberg. Einer Schweizer Zeitung gab der Ex-Verteidigungsminister jetzt ein Interview - mit deutschen Medien will der CSU-Politiker nichts mehr zu tun haben.
Bravo Herr Gutenberg, ich konnte den Herrn der ach so geschniegelt daher kam nicht so recht akzeptieren, das was er jetzt sagt ist nur berechtigt und verständlich. Er hat endlich begriffen wie die Medien funktionieren, ohne Rücksicht auf Person und Wahrheit wird nur die Schlagzeile gesucht, egal Hauptsache die Meute jubelt über ein neues Opfer das man fertigmachen kann um die Menschen von den tatsächlichen Problemen nichts erklären zu müssen. Diese müssen nur dumm genug gehalten werden, getreu dem Springermotto das auch immer mehr beim Spiegel greift. Schade.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DukeGozer 14.01.2013, 19:09
8. optional

Gut, das Deutschland meidet Sie ja auch, also sind wir uns einig, das wir uns einfach nicht mehr über den Weg laufen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wibo2 14.01.2013, 19:15
9. @Claudia_D

Zitat von Claudia_D
Ist das......jetzt schlimm?
Wenn zu Guttenberg in anderen Medien Interviews gibt und
Homestories zulässt, dann ist das nur schlimm für die deutschen
Medien. Verdient haben die das aber wirklich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6