Forum: Politik
Ex-Verteidigungsminister: Guttenberg scheut Polit-Comeback

Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wird vorerst nicht in die deutsche Politik zurückkehren. Guttenberg habe ihm gesagt, dass er sich 2013 nicht um ein Mandat bewerben werde,*erklärte CSU-Chef Horst Seehofer.

Seite 7 von 13
arioffz 20.01.2012, 11:50
60. Ich finde diese Heuchelei

Zitat von b.oreilly
der Mann ist doch vollkommen unfähig als Politiker und auch als Mensch. Das einzige was er gut verstand, war ein Blender zu sein!
der Postings immer wieder interessant, denn wer zeigt mir einen einzigen Politiker, der was von Treue und Ehre hat in seinem "Amt" uns, das Volk zu vertreten?!
Aber so sind wir halt, auf einen einschießen und im schönen Tunnelblick die anderen aus den Augen verlieren.
Wir haben gar nichts anderes verdient, wie solche Vertreter der Zunft!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe_blow 20.01.2012, 11:51
61. Moment mal...

Zitat von SirLurchi
Danke lieber Gott, dass Du Deutschland in so schweren Zeiten (Wulff, Euro, griech. und ital. Schulden usw.) nicht auch noch diese Geisel aufbürdest!^^
Wieso Geisel?
Ich hab da mal bei Wikipedia (endlich wieder da) nachgesehen, und siehe da:
Zitat von
In der Geschichte wurden Menschen zur Gewähr, dass ein Vertrag eingehalten wird, bei der anderen Partei als Geisel genommen und mussten dort leben. Oft handelte es sich um Söhne vornehmer Vertreter tributpflichtiger Staaten. Diese wurden im Gastland normalerweise ehrenvoll behandelt und erzogen.
Also war Gutti als Geisel in den USA, wurde dort ehrenvoll behandelt und erzogen? Das lässt hoffen, denn seine Erziehung ließ ja einiges zu wünschen übrig, insbesondere sein Verhältnis zur Wahrheit. Jetzt kehrt er wohl in seine tributpflichtige Heimat zurück.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mo2 20.01.2012, 11:52
62. Dank an alle Helfer:

Vorerst vereitelt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
arioffz 20.01.2012, 11:52
63. Brüssel und Co.

Zitat von Flufwuppich
Die Ergebnisse deutscher Interessenvertretung in Brüssel sprechen seit Jahren eine eindeutige Sprache! Schon mal etwas vom geflügelten Begriff „German vote” gehört? Das macht Europa für unsere Vertreter so praktisch: Es bieten sich jede Menge zusätzlicher lukrativer Versorgungsposten, verdiente und/oder unbequeme Parteigenossen wegzuloben, Familienmitglieder und/oder Freunde auf Steuerzahlerkosten finanziell luxuriös abzusichern... Was glauben Sie denn, warum Europa bei normalen Bürgern inzwischen eher Feindbild ist und bei Postenzugriffsberechtigten alternativlos?
dient einzig und allein dazu, den Popo schön im warmen zu halten, schön vergoldet, aber auf die Reihe kriegen die nix, ausser Verschwendung

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ruebenkatze 20.01.2012, 11:53
64. Er ist ja noch jung und braucht kein Geld

Zitat von rafkuß
...er liebt uns nicht, er liebt uns, erliebt uns nicht...
Ein Anflug von Klugheit, von Demut gar? Das pimpert sein Image doch wirklich gewaltig auf. So sehr, dass er, wenn er dezent in vier, fünf Jahren wiederkehrt (mit graugefärbten Schläfen und Altersweishet suggerierender Metallbrille), seine Anhänger wieder begeistert und seinen Gegnern eine Menge Munition verdirbt. Die kommen dann, wenn sie die "alten Geschichten" aufwärmen, so überzeugend daher wie diejenigen, die heute noch Fischer das Polizistenverprügeln vorhalten oder Lafontaine die Flucht vor Verantwortung. Dumm ist das nicht, und aus Fehlern zu lernen ist nun wirklich nicht verkehrt. Man würde Wulff einen Teil dieser Intelligenz wünschen. Aber der kann sich ja nicht bis auf Weiteres auf sein Adelsgut zurückziehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegel-hai 20.01.2012, 11:53
65.

Zitat von sysop
Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wird vorerst nicht in die deutsche Politik zurückkehren. Guttenberg habe ihm gesagt, dass er sich 2013 nicht um ein Mandat bewerben werde,*erklärte CSU-Chef Horst Seehofer.
schade eigentlich, denn damit werden die ganzen Basher arbeitslos. Wird DAS langweilig im Forum ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Freibeutler 20.01.2012, 11:55
66. Alles Lüge

Zitat von sysop
Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wird vorerst nicht in die deutsche Politik zurückkehren. Guttenberg habe ihm gesagt, dass er sich 2013 nicht um ein Mandat bewerben werde,*erklärte CSU-Chef Horst Seehofer.
Guttenberg lügt weiter wie gedruckt. Er erklärt, er wolle "längere Zeit" nicht in der Öffentlichkeit auftreten und meint damit eine gute Woche: Am 28.1.2012 tritt er vor einem Millionenpublikum im Fernsehen auf: Karl-Theodor zu Guttenberg: Die Comeback-Lüge | Rentner-News

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kellitom 20.01.2012, 11:59
67. Er weiß nicht, was er will.

Erst Comeback, dann doch wieder nicht, der Herr Baron weiß offenbar nicht, was er will. Er sollte in den USA bleiben, dort ist er gut aufgehoben, im Land der Blender!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fabrikarbeiter 20.01.2012, 12:03
68. könnt ihr nicht wenigstens seinen Namen falsch schreiben?

Schon ist er wieder in den Medien. Warum macht der Spiegel Propaganda für diese Figur? Will man den unbedingt zurückhaben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cogitoergobum 20.01.2012, 12:04
69. Von erschwingliche Silikonbrüste und anderen Dingen

Zitat von sysop
Der frühere Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wird vorerst nicht in die deutsche Politik zurückkehren. Guttenberg habe ihm gesagt, dass er sich 2013 nicht um ein Mandat bewerben werde,*erklärte CSU-Chef Horst Seehofer.
Während hier darüber gefaselt wird, wie in Zukunft mit Sonnyboy Guttenberg verfahren wird, sorgt unser kryptofaschistische Fernsehsender RTL dafür, dass in diesem Land weiterhin auf Menschen, die faktisch ein Fall für die psychiatrische Klinik oder einer Kuranstalt sind, eingedroschen wird. Als erstrebenswertes Ziel, wie man in diesem Land zu leben hat, zählt die Anbetung des Mammon, der Whirlpool, erschwingliche Silikonbrüste, Fit for the job, ….

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 13