Forum: Politik
Ex-Vizepräsidentschaftskandidatin: Was wurde eigentlich aus Sarah Palin?
AFP

Sie war der Superstar der Rechten. Doch seit der Wahlniederlage von 2008 ist Sarah Palins Stern tief gesunken. Heute hält sich die Ex-Vizepräsidentschaftskandidatin mit Dokusoaps und Skandalen in den Schlagzeilen.

Seite 1 von 4
whitemouse 19.09.2014, 22:10
1. Gut

Es ist beruhigend, wenn sich dumme Leute selbst zerlegen. Noch beruhigender ist es, wenn das auch andere wahrnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ernstl1704 19.09.2014, 22:27
3. Erinnert

frappant an den guten Herrn Schill.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelneuronen 19.09.2014, 23:24
4. Bitte lesen sie das Kleingedruckste

Eine interessante Feststellung, dieses Artikels, die es verdient zitiert zu werden:

"...Was sie (S.Palin, Anmerk.) nicht abhält, weiter ihre Meinung kundzutun. Etwa zum Krieg gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS): Deren Aufstieg sei "ein Resultat der schwachen Außenpolitik Obamas", zeterte sie auf Facebook - obwohl deren Ursprung im Irak-Krieg seines Vorgängers George W. Bush liegt...."

Leider kaum, in dieser Deutlichkeit, in den aktuellen Artikeln zum IS/ISIS zu lesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dadeland 19.09.2014, 23:53
5.

Der Artikel unterstellt, Sarah Palin habe die Schlägerei angezettelt, um in die Schlagzeilen zu kommen. Das ist albern. Man muss von der Ex-Gouverneurin nicht viel halten, aber noch immer auf 40 Prozent zu kommen, ist sicherlich nicht der schlechteste Wert. Aber wer Palin schon immer gehasst hat, sich über jeden Fehler von ihr gefreut und jedes ihrer Worte verdreht hat, macht sich halt nicht die Mühe für eine echte Analyse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 20.09.2014, 08:46
6. Ronald Reagan

Die Republikaner haben leider keine Persönlichkeiten, zu denen man aufschauen kann. Frau Palin ist nur eines von vielen abschreckenden Beispielen. Man stelle sich vor diese Type wäre an die Schalthebel der Macht gelangt. Spiegel Online brachte es einst auf den Punkt: ein Club der Lügner, Betrüger, Demagogen etc. Ronald Reagan dreht sich im Grabe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
farid1979 20.09.2014, 09:06
7.

Wir brauchen uns nicht über ausländische Politiker lustig zu machen. Bei uns gibt's auch solche Figuren, die zu jedem Thema ihren Mist absondern, egal, ob man es hören will oder auch nicht. Ich denke da als erstes an Bosbach und Söder. Bei den beiden frage ich mich auch immer wieder, was die in der Politik zu suchen haben. Am Fachwissen liegt es nicht, ist nämlich auch keins vorhanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martineden 20.09.2014, 09:22
8. Habe sie schon vermisst...

...Ihre Kommentare zum Weltgeschehen waren so herrlich imbezil - wie etwa "Afrika ist ein Staat"; "wir werden unserem Verbündeten Nordkorea weiter treu zur Seite stehen"..."ich kann von meinem Wohnzimmerfenster in Alaska aus Russland sehen". Sie war eine humoristische Bereicherung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hotgorn 20.09.2014, 09:52
9.

Meiner Meinung nach schaffen es Menschen vom Schlage einer Palin in Deutschland sogar in die Bundesregierung, siehe Ursula von der Leyen. Frau von und zu Überzeug nämlich von Inkompetenz, geschönte Statistiken und Hochglanzfotos für Damenmagazine. Frau Palin ist weg vom Fenster aber Frau von der Leyen wird uns mit ihren angeblichen Segnungen noch lange beglücken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4