Forum: Politik
Exklusiv aus dem neuen SPIEGEL: Bundeswehr rüstet sich mit mehr Kampfpanzern aus
DPA/Krauss-Maffei

Die Ukraine-Krise hat Folgen für die Ausstattung der Bundeswehr: In den kommenden Jahren soll nach Informationen des SPIEGEL die Zahl an einsatzbereiten "Leopard 2"-Panzern erheblich aufgestockt werden.

Seite 2 von 27
kampfgnom555 10.04.2015, 12:51
10. #3 schlawa

Es bleibt zu hoffen dass die 300 A4 und 100 Leo 1 auch im Depot bleiben und nicht doch noch verkauft werden.

Beitrag melden
kimba_2014 10.04.2015, 12:52
11.

Oho, 320 Leopard statt 220. In Zeiten des kalten Krieges waren es mal tausende. Ich denke nicht, dass diese Erhöhung irgendjemanden beeindruckt.
Zudem die bunte Truppe ja auch keine Leute mehr hat, die Dinger zu fahren. Von kämpfen ganz zu schweigen.

Beitrag melden
eskimoser 10.04.2015, 12:54
12. Vielleicht sollten wir mal zaehlen?

Zitat von schlawa
Laut UN Bericht von 2013 stehen nach der Erhöhung auf 328 Leopard 2 immernoch 300 Leopard 2A4 im Depot und sogar noch über 100 ältere Leopard 1A5. http://www.un-register.org/NationalHoldings/CountryDetail.aspx?Register_Id=2311
Heisst ja nicht, das die auch wirklich alle da sind!

Beitrag melden
vonhier 10.04.2015, 12:54
13. Rationaler?

Es geht voran mit unserer Regierung. Allmählich werden sie rationaler, auch der BWgegenüber. Die Tage des Guttenberg sind hoffentlich vorbei, der die BW nur für seine Inszenierung brauchte, sonst nicht.

Beitrag melden
eskimoser 10.04.2015, 12:57
14. Sie haben es noch nicht erkannt, oder?

Zitat von darthmax
Der Leopard ist sicherlich ein Super Panzer, die frage aber ist, wie kommt er zum ´´Feind´´. Wir richten uns auf asymetrische Kriege ein, nicht auf grosse Panzerschlachten, die gehören der Vergangenheit an, siehe Irak. Die waren ganz schnell kaputtgeschossen. Bei einem asymetrischen Krieg ist so ein Teil sicherlich furchteinflössend, der Transport nach Afghanistan war aber schon nicht möglich. Wollen wir in Somalia...im Jemen... im Kongo-...auf den Falklandinseln etwa... Ich sehe kein Szenario wo eine solche Waffe für uns noch nützlich ist. Lieber Drhnen zum Panzer abschiessen.
Der Leo, zumindest die unserer Armee, sind fuer den Teil der Trmee, der Verteidigungsarmee genannt wird. Also um zu verteidigen, was wir noch haben.
Der naechste grosse Kriegsschauplatz duerfte Europa werden, ohne Frankreich oder GB. Konventioneller Krieg, wie schon im 'alten' Kalten Krieg so vorgesehen.
Von daher sind Leo's schon ganz brauchbar.

Beitrag melden
sossossos 10.04.2015, 12:58
15. Klasse! Hurra!

Endlich haben wir es geschafft und können die verdammte Friedensdividende in einen geliebten Kriegskredit umwandeln. Glückwunsch! Klasse Leistung.

Beitrag melden
melaw 10.04.2015, 13:00
16. Schmarrn.

GUT dass etwas aufgestockt wird - allerdings so ziemlich die unsinnigste Entscheidung.
Was soll die BW denn mit Panzern? Lieber Drohnen/Cruisemissiles und automatisierte Defensivplattformen, dazu sehr gut ausgerüstet Elitetruppen am Boden. Für schweres Gerät fehlt uns die militärische Infrastruktur. Wir kriegen ja nichtmal Truppentransporte gebacken. Für große Armeen sind Panzer sicher sinnvoll, aber die Geschichte der Kriegsführung geht stetig in Richtung kleine/(schnelle/flexible/langreichweitige Einheiten.

Beitrag melden
Zorpheus 10.04.2015, 13:02
17.

Zitat von darthmax
Der Leopard ist sicherlich ein Super Panzer, die frage aber ist, wie kommt er zum ´´Feind´´. Wir richten uns auf asymetrische Kriege ein, nicht auf grosse Panzerschlachten, die gehören der Vergangenheit an, siehe Irak. Die waren ganz schnell kaputtgeschossen. Bei einem asymetrischen Krieg ist so ein Teil sicherlich furchteinflössend, der Transport nach Afghanistan war aber schon nicht möglich. Wollen wir in Somalia...im Jemen... im Kongo-...auf den Falklandinseln etwa... Ich sehe kein Szenario wo eine solche Waffe für uns noch nützlich ist. Lieber Drhnen zum Panzer abschiessen.
In der Geschichte wurde oft der Fehler gemacht, dass man sich mit der Ausrüstung am letzten Krieg orientierte, und damit für den zukünftigen Krieg schlecht vorbereitet war ...
Mit Drohnen erreicht man nur etwas gegen einen Feind mit schwacher Flugabwehr. Moderne Jagdbomber sind bei starker Flugabwehr auch keine Option, da Verluste von denen zu teuer sind. Bleibt noch wie in der Ukraine ein Krieg mit schweren Bodenwaffen aus der Deckung heraus. Aber es kann natürlich immer anders kommen.

Beitrag melden
kampfgnom555 10.04.2015, 13:04
18. #darthmax

Kanada hat nach hohen Verlusten in Afghanistan Leo 2 von Deutschland geleast und mit sehr großem Erfolg eingesetzt.

Beitrag melden
kuschl 10.04.2015, 13:04
19. Wenn schon, dann neueste Technologie

Die alten Panzer, die nur als Zahlen beruhigen sollen, bringen nichts, bestenfalls sind sie Zieldarstellung. Große Landstreitkräfte kann man nur technologisch bremsen. Im Irakkrieg wurden die alten T Modelle der Russen wie die Hasen abgeschossen, weil die modernen Abrams sie schon weit außerhalb der eigenen Reichweite erfassten. Also helfen nur Leo 2 A6 oder 7.

Beitrag melden
Seite 2 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!