Forum: Politik
Exklusiv aus dem neuen SPIEGEL: Bundeswehr rüstet sich mit mehr Kampfpanzern aus
DPA/Krauss-Maffei

Die Ukraine-Krise hat Folgen für die Ausstattung der Bundeswehr: In den kommenden Jahren soll nach Informationen des SPIEGEL die Zahl an einsatzbereiten "Leopard 2"-Panzern erheblich aufgestockt werden.

Seite 4 von 27
ClausWunderlich 10.04.2015, 13:18
30.

Zitat von Zorpheus
Für 328 Panzer braucht man gerade mal 1312 Mann Besatzung. Die sind ja auch schon da, sie wechseln sich nur immer ab beim Training mit den vorhandenen Panzern.
Und die ganze Logistik um einen Panzer herum lassen sie mal so eben ganz weg? Und wenn man es Richtig macht gehören zu Panzern auch andere Waffensysteme und "Mitarbeiter". Dazu können sie nicht jeden "Mitarbeiter" in einen Panzer setzen sprich von 10 Bewerbern ist 1 passent.

Beitrag melden
gustavsche 10.04.2015, 13:19
31.

Zitat von ClausWunderlich
Und wer soll die fahren? Die BW hat doch jetzt schon Probleme "Mitarbeiter" zu finden und der Bedarf wird ja jetzt auch steigen müssen mit mehr Panzern.
Die Aussicht, in einem Panzer mitzufahren, lockt Interessenten an. Und mittlerweile kennt sogar die Bundeswehr "Arbeitsverträge" mit Probezeit.

Ich jedenfalls begrüße die neuen Panzer. Das ist die einzige Sprache, die Moskau versteht.

Beitrag melden
durchfluss 10.04.2015, 13:24
32. Nur für die Pressemeldung

Für eine schicke Pressemeldung werden mal eben 100 Leos aus der Garage gefahren. Militärisch unsinnig - aber vermutlich die günstigste Lösung die Bundeswehr schlagfkräftiger darzustellen als sie ist.

Beitrag melden
AnnaLena77 10.04.2015, 13:28
33.

Zitat von ClausWunderlich
Und wer soll die fahren? Die BW hat doch jetzt schon Probleme "Mitarbeiter" zu finden und der Bedarf wird ja jetzt auch steigen müssen mit mehr Panzern.
Die Soldaten sind bereits da. Sie hatten nur keine Panzer, weil die zum großen Teil im Depot standen/stehen und keine Munition für Übungen zur Verfügung gestellt wurde.

Die Besatzungen hatten also nicht 'ihren' Panzer (der dann von dieser umsorgt wird), sondern bekamen den aus einem Pool, wo dann natürlich die Abnutzung dieser Fahrzeuge deutlich erhöht wurde und diese dann in die Wartung mussten (die aber auch nur ab und zu große Ersatzteile bewilligt bekamen) so das dann in der Regel noch weniger Panzer zur Verfügung standen/stehen.

Deshalb ist die Einsatzfähigkeit auch so schlecht. Weil dieses Prinzip der Pool-bildung bei Groß- und Kleingeräten in einer Armee einfach nicht funktioniert und absolut unpraktisch ist, da ja Gerät was irgendwo vorhanden ist woanders dann bei Ausbildung und Übungen fehlt (die müssen dann entweder ausfallen oder 'improvisiert werden). Aber das ist eben politisch so gewollt und gefordert. Die Bw setzt genau das um was man von ihr verlangt und vorgibt. Die Ergebnisse diskutiert man jetzt, aber Änderungen sind nicht in Sicht.

Beitrag melden
ClausWunderlich 10.04.2015, 13:28
34.

Zitat von misterknowitall
Panzer braucht kein Mensch mehr. Der Panzer ist ein Relikt aus vergangenen Tagen. Und welchen Ernstfall meinen Sie? Wenn es wirklich ernst wird, hagelt es nach kurzer Zeit A-Bomben, da nützen auch 100.000 Soldaten nichts.
Was erzählen sie da! Sicher sind Panzer jedlicher Art immer noch erste Wahl wenn es um direkten Krieg geht. Selbst die USA sind in Afghanistan nicht ohne Panzer ausgekommen. Wenn sie ein Land besetzen wollen MÜSSEN sie auch Panzer haben.

Beitrag melden
misterknowitall 10.04.2015, 13:28
35. Aha....

Da freut sich die Rüstungslobby aber, das die Berichterstattung über die BW und die Darstellung der Ukrainekrise als Auslöser zum zweiten kalten Krieg gezogen hat. Wer auch immer diesen Unsinn nun wieder ins Leben gerufen hat, die Vorzeichen haben sich nicht geändert. Wenn der Russe wirklich gen Westen ziehen will, was er natürlich nicht tut, werden ihn auch dreihundertnochwas Panzer nicht aufhalten. Und wenn wir versuchen ihn aufzuhalten fliegen auf kurz oder lang A-Bomben etc. um die Ohren und da sind Panzer schöne Ziele, sonst nichts. Alles wie gehabt.

Ergo: BW kostet nur Geld und bringt nichts. Vernünftig wäre es sie ganz abzuschaffen und die 40 mrd. jedes Jahr in die Bildung zu stecken. Dann könnte man auch erwarten, das die Bürger nicht mehr naiv auf eine Armee setzen, die sie vor den bösen Russen rettet.

Beitrag melden
kampfgnom555 10.04.2015, 13:29
36. #26 edwardnewgate

Ohh und was für ein Zeichen sind dann die 2300 Armata Panzer die Russland beschaffen will?

Beitrag melden
rainerpolo 10.04.2015, 13:30
37.

Zitat von misterknowitall
Panzer braucht kein Mensch mehr. Der Panzer ist ein Relikt aus vergangenen Tagen. Und welchen Ernstfall meinen Sie? Wenn es wirklich ernst wird, hagelt es nach kurzer Zeit A-Bomben, da nützen auch 100.000 Soldaten nichts.
Panzer fahren auch nach A-Bomben, denen macht die erhöhte Strahlung nichts aus. Es muß ja verschiedene Optionen der Kriegsführung vor allem auf dem Boden geben. So schnell wird keine Kriegspartei A-Bombem einsetzen, weil genau die dann genauso darin umkommen werden. So blöd wären nicht mal die Russen.

Beitrag melden
halleysche! 10.04.2015, 13:32
38. Was steht da wo im Depot?

Zitat von irobot
Die Rüstungsindustrie reibt sich alles mögliche, aber nicht die Hände. Diese zusätzlichen Panzer sind schon vorhanden, stehen aber derzeit im Depot herum.
Auch viel antiquierter Schrott, ausgeschlachtet... und wieviel davon gehen noch an Polen? Ohne Nachrüstung und Neuanschaffungen wird es nicht möglich sein, das angestrebte Ziel zu erreichen.

Beitrag melden
taglöhner 10.04.2015, 13:33
39.

Zitat von pennywise
Wenn die Teile aus dem Depot kommen und "einsatzbereit" werden, da wird einiges zu "reparieren" sein. Oder glauben sie, dass diese LEOs mängelfrei sind. Würde mich erstaunen
Dochdoch, die fahren!
Eingemottet heißt bei der BW ziemlich perfekt konserviert. Der Prozess dauert Tage. Auch im kalten Krieg gab es einen reichen Fundus an Fahrzeugen, auf den bei Mobilmachung zurückgegriffen werden konnte. Der "Verschleiß" liegt allein in der während der Lagerung eher nicht vorhandenen Anpassung an Innovationen.

Beitrag melden
Seite 4 von 27
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!