Forum: Politik
Extremismus: BKA warnt vor Denis Cuspert

Gesucht wird: Denis Cuspert. Das Bundeskriminalamt warnt mit Plakaten vor dem Islamisten aus Berlin. Die Staatsschützer verdächtigen den früheren Rapper, Terroranschläge gegen westliche Einrichtungen zu planen.

Seite 1 von 3
Raschelsack 22.10.2013, 16:38
1. Heiner Geißler

Zitat von sysop
Gesucht wird: Denis Cuspert. Das Bundeskriminalamt warnt mit Plakaten vor dem Islamisten aus Berlin. Die Staatsschützer verdächtigen den früheren Rapper, Terroranschläge gegen westliche Einrichtungen zu planen.
schlägt vor, dass der Bischof von Limburg als Coach für Cuspert eingesetzt wird: In einem Nordafrikanischen Wüstenstreifen sollen die beiden bei Tee und flachem Brot über die Gnade des Raps sprechen und über die Frage was Maria gehört hätte, sowie über Lohnverhandlungspalusibilitäten und das spätberufene Richteramt Jesuitischer Minister im Ruhestand von Anstands wegen. So wird auch Cuspert an seine Grenzen geführt. Raffiniert, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otzer 22.10.2013, 16:42
2. Wenn ich sehe, welches entsetzliche Massaker einige wenige Terroristen...

in Nairobi anrichten konnten, dann wird mir angst und bange vor bereits 200 (!) deutschen Islamisten in Syrien. Wenn diese mit "Kampferfahrung" nach D. zurückkehren, dann stellen sie m.E. ein unkalkulierbares Risiko dar. Wenn diese Entwicklung so weiter geht: wie sieht es dann erst in 10 Jahren aus?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Walther Kempinski 22.10.2013, 17:00
3. Precision Bombing

Er wurde bei einem Bombardement beinahe tödlich verletzt? Na so unpräzise scheinen die Smart-Bombs dann ja wohl doch nicht zu sein. Die paar Querschläger, die dann tatsächlich zivile Opfer kosten oder aber tatsächlich voll im Ziel einschlagen (vorher aber falsche Ziel"aufklärung", werden von den linken Medien dann als Beleg dargestellt, als ob die NATO alles kurz und klein schießen würde. Aber die NATO ist eben nicht die russische Armee, die in Grosny und anderen Kriegen die Zivilbevölkerung ungezielt und massiv unter Feuer nahm.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
harmlos01 22.10.2013, 17:05
4. Warum ist er denn gefährlich???

Er unterstützt mit Hilfe von westlichen Waffen und selbst deutscher "nichtlethaler Hilfe" die doch so demokratischen Rebellen, welche dem armen syrischen Volk Demokratie und Freiheit bringen soll!! Eigentlich ist er doch nur ein Erfüllungsgehilfe deutscher Aussenpolitik und somit eigentlich ein Held! Entweder dass, oder die Syrienpolitik des Westens ist eine einzige Katastrophe, welche die Islamisten erst zu einer noch größeren Gefahr gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Questionator 22.10.2013, 17:14
5.

Zitat von otzer
in Nairobi anrichten konnten, dann wird mir angst und bange vor bereits 200 (!) deutschen Islamisten in Syrien. Wenn diese mit "Kampferfahrung" nach D. zurückkehren, dann stellen sie m.E. ein unkalkulierbares Risiko dar. Wenn diese Entwicklung so weiter geht: wie sieht es dann erst in 10 Jahren aus?
Also wenn ich in Deutschland was in die Luft jagen wollte, würde ich mich nicht erst durch Reisetätigkeit outen und anschließend in Syrien beschießen lassen, sondern das gleich tun.
Ich glaube, wir brauchen einfach mal wieder ein wenig Panik im Volk.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warumeigentlich 22.10.2013, 17:29
6. Es sind weit mehr als 200

Das ist doch nur die Spitze des Eisbergs. Doch nicht nur diese sind gefährlich, sondern weniger mutige aber genauso fanatische Nachahmer und Sympathisanten. Als beunruhigend empfinde ich den mangelnden Willen zur Abgrenzung der s.g. moderaten Muslime (falls so was überhaupt geben kann) von diesen im Artikel beschriebenen Faschisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
babasikander 22.10.2013, 17:57
7. Kein Terrorist - ein gescheiterter Rapper in albernen Klamotten

Ist doch gut dass der kleine Denis da unten rumspielt anstatt hier in Berlin. Er und seine 200 deutschen Freunde werden demnächst eine aufschlussreiche Begegnung mit der syrischen Armee haben und dann hören wir auch nix mehr von denen - naja, vielleicht eine Meldung noch, dass der kleine Denis jetzt im Paradies über 71 ehrbare Jungfrauen rappt - oder waren es 72? Ich kann mich da nicht mehr so genau dran erinnern.

Im Ernst, wer hat Angst vor einem zu Recht gescheiterten Rapper in Flecktarn? Also ich lache über sowas nur - ehrlich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jonny_C 22.10.2013, 18:17
8. ....deutschen Islamisten ?

Was ist an dem Mann deutsch, außer seinem Pass ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sir.viver 22.10.2013, 18:41
9. Verantwortung trägt wer?

Zitat von sysop
Gesucht wird: Denis Cuspert. Das Bundeskriminalamt warnt mit Plakaten vor dem Islamisten aus Berlin. Die Staatsschützer verdächtigen den früheren Rapper, Terroranschläge gegen westliche Einrichtungen zu planen.
Die Kernfragen werden aber nicht gestellt. Wer ist dafür verantwortlich, dass solche Personen sich in D aufhalten dürfen und wer ist verantwortlich, dass solche Personen in D eingebürgert worden sind.
Ein Schritt ins Dilemma war die Änderung des Staatsangehörigkeitsgesetzes unter Rot-Grün. Aber wer ist letztendlich verantwortlich? Genau: Der Wähler. Also, wer sich wieder einmal über solche Extremisten und Begleitumstände aufregt soll sich nun fragen lassen: Und wo hast Du das letzte mal Dein Kreuzchen gesetzt...?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3