Forum: Politik
Extremismus in Griechenland: Prügel am rechten Rand von Patras
SPIEGEL ONLINE

Griechische Rechtsextreme sind vor den Wahlen am Sonntag im Aufwind. In der Hafenstadt Patras wagen sie offen den Angriff auf Ausländer. Die sind für sie nur Kriminelle und Bombenleger - und seit Ausbruch der Krise leichte Opfer.

Seite 1 von 4
Sabi 15.06.2012, 16:27
1. Versagen

Noch viel mehr als Lokalpolitiker hat die EU-Politik in Sachen
Immigration versagt, sodass die Rechten soviel Zulauf haben.
EU ist Versager überall, raus aus der EU und zwar für alle !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gliese581c 15.06.2012, 16:42
2. Offenbarungseid

Hier zeigt sich woran es in Griechenland wirklich mangelt: An einer demokratischen und solidarischen Grundhaltung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
miruwa 15.06.2012, 16:50
3.

Zitat von sysop
Griechische Rechtsextreme sind vor den Wahlen am Sonntag im Aufwind. In der Hafenstadt Patras wagen sie offen den Angriff auf Ausländer. Die sind für sie nur Kriminelle und Bombenleger - und seit Ausbruch der Krise leichte Opfer.
Und das wird alles noch viel schlimmer wenn sie kollabieren und aus dem Euro austreten. Wenns nicht um die armen Flüchtlinge gehen würde, dann wäre jetzt Popcornzeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polizist 15.06.2012, 16:53
4. Integration

Propaganda Artikel erster Sahne. Man ist es auch nicht anders gewohnt bei deutschen Medien. Weiter so und die Freundschaft aller Voelker ist garantiert. Das jeden (!) Tag jemand von den "armen Fluechtlingen" abgemurkst wird, wird hier wohl nie erwahnt werden. Es gibt Tote leute und die Toten waren bis jetzt Griechen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
.......... 15.06.2012, 16:56
5. Es wird in Europa noch viele Probleme geben!

Zuerst werden die Laender eins nach dem anderen pleite gehen dnach werden die Migranten gejagt und danach werden faschistische Parteien an die Macht kommen!
Warum: Weil Sarkozy und Merkel Wahlen gewinnen wollten! Das ist die Vision von Europa!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rettungsschirm 15.06.2012, 16:58
6. Natürlich

Zitat von sysop
Griechische Rechtsextreme sind vor den Wahlen am Sonntag im Aufwind. In der Hafenstadt Patras wagen sie offen den Angriff auf Ausländer. Die sind für sie nur Kriminelle und Bombenleger - und seit Ausbruch der Krise leichte Opfer.
sind die Deutschen schuld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CA-Fire 15.06.2012, 16:58
7. Ein Volk mit Nationalstolz

Zitat von sysop
Griechische Rechtsextreme sind vor den Wahlen am Sonntag im Aufwind. In der Hafenstadt Patras wagen sie offen den Angriff auf Ausländer. Die sind für sie nur Kriminelle und Bombenleger - und seit Ausbruch der Krise leichte Opfer.
sind die Griechen. Aber leider nur, wenn es darum geht ihre Traditionen zu schützen. Hätten die Griechen den gleichen Stolz bezüglich ihres Regierungs- und Finanzsystems, hätten sie jetzt nicht diese Krise.
Jedoch ist die Grundhaltung der konservativ denkenden Griechen verkehrt?
Nein, ein Volk hat das Recht sich gegen Kriminalität und Überfremdung zur Wehr zu setzen.
Ich wünsche den konservativen Kräften in Griechenland viel Erfolg bei den Wahlen.
Vielleicht werden danach auch in Deutschland die Politiker wach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berglicht 15.06.2012, 17:02
8. Gut so!

Zitat von sysop
Griechische Rechtsextreme sind vor den Wahlen am Sonntag im Aufwind. In der Hafenstadt Patras wagen sie offen den Angriff auf Ausländer. Die sind für sie nur Kriminelle und Bombenleger - und seit Ausbruch der Krise leichte Opfer.
Lieber Spon,
Ich bin sehr zuversichtlich das wir hier in D. auf dem bestem Wege
sind, solche Zustände hier in Zukunft auch zu bekommen.
Allein was ich in meiner Stadt und anderen Städten hier in NRW sehe, an zugezogenen, zugewiesene, "sogenannte Fachkräfte, bin ich sehr sicher, das unsere Politiker insbesondere der "Grünen Weltverbesserer" hier tatkräftig sicher ungewollt mithelfen!
Weiter so!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klaguwe 15.06.2012, 17:10
9. Griechenland funktioniert nicht

Griechenland kann schon allein deshalb nicht funktionieren, weil es bei insgesamt 11,5 Millionen Einwohner ueber 1 Million gut bezahlter Staatsdiener gibt. Wuerde gerne wissen was passiert, wenn wir das in Deutschland praktizieren wuerden: 80 Millionen einwohner und 8 Millionen Beamte. Sowas kann nichts und niemanden retten. Deshalb: Griechenland raus aus Euro und EU.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4