Forum: Politik
EZB-Direktor: Nahles holt Asmussen als Staatssekretär
DPA

EZB-Direktor Jörg Asmussen wechselt von Frankfurt als Staatssekretär ins Arbeitsministerium. Die künftige Ministerin Andrea Nahles bestätigte SPIEGEL ONLINE die überraschende Personalie.

Seite 1 von 11
mehrgedanken 15.12.2013, 17:20
1. häh ??

Zitat von sysop
EZB-Direktor Jörg Asmussen wechselt von Frankfurt als Staatssekretär ins Arbeitsministerium. Die künftige Ministerin Andrea Nahles bestätigte SPIEGEL ONLINE die überraschende Personalie.
... no more coment.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kael 15.12.2013, 17:22
2. Überraschend aber klug

So holen sich Minister Fach-Kompetenz ins Haus. Damit gelingt Frau Nahles ein erstaunlicher Überraschungs-Coup.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Baikal 15.12.2013, 17:22
3. Der erste Griff

schon ganz daneben: Asmussen als Aushängeschild und Protagonist der Finanzmafia wird die soziale Strangulation als Allheilmittel der "Haushaltssanierung" verkaufen und Murksels Austerität verbreiten. Aber bei Nahles ist eben nichts verwunderlich: eine Funktionärin, die funktioniert wie es das Kapital verlangt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Eppelein von Gailingen 15.12.2013, 17:24
4. Che trattiene ora, signor Draghi?

Mit wem wird Asmussens Abgang bei der EZB ersetzt? Einen Finanzfachmann einfach ins Arbeitsministerium abziehen, dann muss ein Vakuum aufgefüllt werden, sollte man meinen.
Oder brauchen wir keinen Deutschen mehr bei der EZB und überlassen alles endgültig der Goldman Sachs Galerie?

EZB-Mann Asmussen wird Staatssekretär bei Nahles - SPIEGEL ONLINE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Halcroves 15.12.2013, 17:25
5. ach du sch.... die Nahles legt los

und der Mindestlohn dann bei 3,50 Euro, als nächstes dann wieder Kinderarbeit etc....hat der Superökonom nicht die IKB in den ruin getrieben, bzw. ist das nicht einer aus der alten Mafiafamilie Schröder, die für den ganzen Deregulierungsmüll stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rabenkrähe 15.12.2013, 17:25
6. nene

Zitat von sysop
EZB-Direktor Jörg Asmussen wechselt von Frankfurt als Staatssekretär ins Arbeitsministerium. Die künftige Ministerin Andrea Nahles bestätigte SPIEGEL ONLINE die überraschende Personalie.
.......

Ist ja wunderbar - bleibt nur noch die Frage, wer deutsche und Interessen der Solidität denn noch in der EZB vertreten soll.
Schließlich wurde ja schon die EZB-Präsidentschaft verkachelt, so daß wir den Italiener Draghi dort nun ertragen müssen, der rypisch italienische Unarten nebst Bankenflutungsunfug eingeführt hat.
rabenkrähe

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bssh 15.12.2013, 17:26
7. Erschreckend

Der Mann war schon als Staatssekretär im Bundesfinanzministerium negativ aufgefallen. Damals als Entregulierer, heute vielleicht als Regulierer die Fehler von damals ausbügeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bresson1 15.12.2013, 17:28
8. Gibt es dann zukünftig aus dem Hause Nahles/Asmussen auch wieder strategische Papiere

Zitat von sysop
EZB-Direktor Jörg Asmussen wechselt von Frankfurt als Staatssekretär ins Arbeitsministerium. Die künftige Ministerin Andrea Nahles bestätigte SPIEGEL ONLINE die überraschende Personalie.
Gibt es dann zukünftig aus dem Hause Nahles/Asmussen auch wieder solche strategischen Papiere, die wie weiland aus dem Hause Steinbrück/Asmussen empfahlen, nein geradezu forderten, man müsse den Markt für ABS und ähnliche Finanzderivate in Deutschland dringend schaffen ... damit es den Leuten besser geht?

Oder anders herum gedacht: wer vertritt denn dann die Bundesbank-Interessen bei der EZB, wenn nun auch noch Asmussen dort wegläuft? Und wovor läuft Asmussen dort weg?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
provinzialer 15.12.2013, 17:28
9. ... der Lebenslauf ist aber arg kurz ausgelegt liebe SPON ...

schreibt doch bitte auch über seine katastrophale Arbeit als Aufsichtsratsmitglied bei der IKB. Schreibt bitte auch darüber, dass er sich für den Ankauf von ASB Papiere dort eingesetzt hat, was letztlich die Bank in den Ruin führte und diese mit Steuergeld gerettet werden musste. Später behauptete er, er sei vom Vorstand nicht über die tatsächliche Lage informiert worden (was merkwürdig ist, da Vorstand und Aufsichtsrat auf die gleichen Informationen zugreifen können). Er war als Lobbyist der True Sale International GmbH unterwegs, um den stark regelementierten deutschen Finanzmarkt aufzuweichen, damit ABS Papiere auch hier weitestgehend von Kontrollverpflichtungen befreit werden (wir erinnern uns, dass diese Papiere zur Finanzrise führten). Seine Rolle um die Rettung der HRE ist mir noch schleierhaft, Finanzminister Steinbrück (eine echte Koryphäe in diesem Umfeld) verpasst genau um einen Tag das Auslaufen der Inanspruchnahme der Unicredito, womit letztlich seit dieser Zeit der deutsche Steuerzahler dafür bluten muss ... sein letzter grosser Coup war, Irlands Schulden auf die EZB zu übertragen in einer Nacht und Nebel Aktion, jetzt haben wir wenigstens alle was davon :-( ... aber SPON wird dies sicher noch nachträglich auf die Seite stellen, davon bin ich überzeugt :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11