Forum: Politik
Fall Edathy: Auch BKA-Spitzenbeamter stand auf Kinderporno-Kundenliste
DPA

Die Staatsanwaltschaft Mainz hat gegen einen hochrangigen BKA-Mitarbeiter wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material ermittelt. Sein Name fand sich auf derselben Liste wie der von SPD-Politiker Edathy. Der Spitzenbeamte wurde in den vorzeitigen Ruhestand versetzt.

Seite 1 von 34
Kohle&Reibach 28.02.2014, 17:39
1. Der Spitzenbeamte

Zitat von sysop
Die Staatsanwaltschaft Mainz hat gegen einen hochrangigen BKA-Mitarbeiter wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material ermittelt. Sein Name fand sich auf derselben Liste wie der von SPD-Politiker Edathy. Der Spitzenbeamte wurde in den vorzeitigen Ruhestand versetzt.
bekommt Frühpension.
Ja so ist die Gerechtigkeits und Zweiklassengesellschaft in Deutschland.
Beamte unter sich.
Wie wärs denn mit Zeitarbeitsfirmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_scout_ 28.02.2014, 17:40
2. who cares,

es gibt nun mal pdophile Männer und Frauen, so lange die sich keine illegalen Pornos besorgen ist mir das völlig egal, und diese Nachricht einfach belanglos, diese Leute gibt es wohl in jeder Gesellschaftsschicht.

Bei 800 Verdächtigen oder was da auf der Liste waren sind dann halt auch ein paar bekanntere Namen dabei, das einzige was Sorge bereitet ist warum solche Informationen an die Öffentlichkeit geraten, und die Möglichkeit Menschen mit dieser Masche zu erpressen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
unky 28.02.2014, 17:40
3. Was lehrt uns das?

1. Wer Geld hat, kann sich auch von Strafrechtsverfahren freikaufen.
2. Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
3. Bundesinnenminister Thomas de Maizière wollte einen überführten Pädophilen noch bis Herbst im Amt lassen.
4. Stellt sich die Frage: welche Pädophilen sitzen noch in höchsten Ämtern? Und wer deckt sie???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fotowilly 28.02.2014, 17:42
4. der Sumpf

"Denn der Beamte arbeitete in eben jener Abteilung, in der im November 2011 die Daten der Operation "Spaten" aus Kanada eingingen." Der Sumpf scheint so tief zu sein, dass es wohl kaum noch ein Entkommen aus diesem System gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nickleby 28.02.2014, 17:44
5. der Plumpsack geht um...

nun ist Ziercke dran, dann fällt Oppermann, dann platzt die GROKO. Dann haben wir endlich eine Neuwahl des Parlaments mit hoffentlich klaren Ergebnissen, die keine GROKO notwendig erscheinen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fuenfringe 28.02.2014, 17:47
6. Den Artikel lesen?

Zitat von _scout_
es gibt nun mal pdophile Männer und Frauen, so lange die sich keine illegalen Pornos besorgen ist mir das völlig egal, und diese Nachricht einfach belanglos, diese Leute gibt es wohl in jeder Gesellschaftsschicht.
Da steht, die Grenze zur Illegalität sei überschritten worden. Ich würde einfach lesen, scout.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jayomui 28.02.2014, 17:48
7. Na dann...

..vorzeitiger Ruhestand also. Bei so "harten" strafen dürfte es dann ja einige Nachahmer geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
slider 28.02.2014, 17:48
8. Wieso?

Wieso finde ich hier keinen Hinweis auf ein Disziplinarverfahren??????

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thueringer 28.02.2014, 17:48
9. Freigekauft

Was man mit Geld alles machen kann in dieser Republik. Mal sehen wer noch auf der Liste stand. Zeigt auch ein bisschen was unsere Ermittlungsbehörden drauf haben. Hoher Beamter welcher mit der eigenen Kreditkarte kinderpornografisches Material kauft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 34