Forum: Politik
Fall Edathy: Auch BKA-Spitzenbeamter stand auf Kinderporno-Kundenliste
DPA

Die Staatsanwaltschaft Mainz hat gegen einen hochrangigen BKA-Mitarbeiter wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material ermittelt. Sein Name fand sich auf derselben Liste wie der von SPD-Politiker Edathy. Der Spitzenbeamte wurde in den vorzeitigen Ruhestand versetzt.

Seite 11 von 34
claudiosoriano 28.02.2014, 19:28
100. Schlimmer

Zitat von Kohle&Reibach
bekommt Frühpension. Ja so ist die Gerechtigkeits und Zweiklassengesellschaft in Deutschland. Beamte unter sich. Wie wärs denn mit Zeitarbeitsfirmen.
noch, der konte sich durch sein mtl. erschlafenes Gehalt auch noch freikaufen. BND-BKA müssen neu, mit neuen Personal erschaffen werden. Böcke wurden immer zu Gärtnern gemacht, aber langsam reicht es. Wie sage ich schon seit Jahren....Deutschland braucht eine Generalreinigung, und Beamtenstatus nur noch für Juristen und Polizisten. Gleichzeitig derzeitige Pensionen um 20% kürzen, und Kindergeld nur noch für Eltern oder Alleinerziehende unter 100 000 Euro Netto! Und nun alternativloses P-amten Gekreischr....BITTE!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_bulldozer 28.02.2014, 19:28
101. Es kann doch nicht sein...

Es kann ja kaum sein, dass bei der Totalüberwachung, die wir inzwischen haben, das und vieles andere nicht schon vorher aufgefallen ist. Hier entsteht im neuen Internetzeitalter der Megabespitzelung offensichtlich eine neue Zwei-Klassen-Gesellschaft. Wäre doch mal ein Thema für Lobo?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blankswine 28.02.2014, 19:28
102.

Da sind sicherlich noch andere drauf Steuer CD revers )))))
und Friedrich hat keine Zweifel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a__f__d 28.02.2014, 19:29
103. Wir suchen nur da, wo wir es

Zitat von peter78
Und was ist mit Hausdurchsuchungen? Wir picken uns aus der Liste einen raus, da machen wir eine Hausdurchsuchung, und bei allen anderen nicht? Schon eine seltsame Vorgehensweise.
nicht mehr verhindern können.
augenzwinker..........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
002614 28.02.2014, 19:29
104. Nur so mal gefragt

Zitat von fuenfringe
und also nicht um Tagessätze. Der BKAler konnte durch eine Zahlung den Prozess vermeiden.
Hätte das Herr Wulff am Anfang seines Prozesses auch machen können? In den Ruhestand geschickt wurde er ja auch. (Nicht gemeint ist damit das Angebot der Staatsanwaltschaft am Ende seines Prozesses, der sich immerhin über 2 Jahre erstreckte !)

Hier vermutete (!) Vorteilnahme eines Politikers,
da erwieserne Bestellung von strafbarer Kinderpornographie.

Was kann man daraus schließen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
amorphus 28.02.2014, 19:29
105.

Warum denn immer diese Hysterie? Edaty und dieser BKA Mann sind doch ziemlich arme Würste. Wer will schon unter deren sexuellen Präferenzen leiden? Und diese eh schon armseligen Existenzen stellt man nun an den Pranger für den Download von Bildern. Aber andererseits wird mit Informationen über die die diese Bilder verantworten ganz spärlich umgegangen. Man kann höchsten mal sehen wie ein vom Alkohol und schlichtem Leben gezeichneter Vater eines Opfers sagt das er wirklich dachte dass das Geld was er für die Weitergabe seines minderjährigen Kindes als Anzahlung bekommen hat als Startkapital für dessen nun beginnenden Modelkarriere dient. Ja wie naive muß man denn sein um so etwas zu glauben? Die Täter gehen in die Familien der Opfer und geben diesen Geld um deren Kinder zu fotografieren. Das ekelt mich an, das finde ich verfolgungswürdig, bestrafbar. Wir alle wissen wo diese Bilder in der Mehrzahl entstehen. Nämlich da wo die Existenz nicht an Sitten, Moral und Gesetzen gebunden ist. Man sollte den Mumm haben über diese Leute zu urteilen die den Namen Eltern nicht verdient haben und Gesellschaften denen es durchweg egal ist was dem Nächsten gerade passiert, Hauptsache man stellt sich gerade selbst ein wenig besser. Das unsere Politik und ihre Institutionen auf eine ganz perfide Art korrupt sind sollte jedem klar sein, das sie so wie sie es tun mit einem Skandal umgehen hat der blinde Wähler bestimmt. Aber es ist lächerlich sich nun an einem sexuell verirrte Edaty abzuarbeiten aber die wahren Täter zu ignorieren und sie stellenweise noch als Opfer der Gesellschaft die sie selbst schufen zu stilisieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerbertVonbun 28.02.2014, 19:30
106. Alles Banane!

Warum sollen Beamte die besseren Menschen darstellen? Das widerspricht doch jeder Logik und jeder Statistik! Nur ihnen gegenüber hat der Dienstherr eine Fürsorgepflicht, gegenüber allen anderen Bürgern eben nicht! - Das ist's!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a__f__d 28.02.2014, 19:30
107. Nur die halbe Wahrheit.

Zitat von dieteroffergeld
... bedeutet, dass der nette Herr von nebenan vermutlich bis an sein Ableben vom Staat(also uns Steuerzahlern) alimentiert wird. Mir wird immer ganz anders(übel) von dieser umsorgenden Warmherzigkeit für gefallene Menschen. Der letzte bemerkte Fall war ein Kulturstaatsekretär im sexy-armen Berlin. Und wann dürfen wir teilhaben an der nächsten Versetzung? Die Dame, die mal ein paar Rückgabe-Bons privatisierte, wurde entlassen. Vermutlich lebt sie heute prekärer als zuvor.Ein Verweis hätte genügt. Und diese feinen Herren, die den Staat plündern oder ihre abseitigen Neigungen nachgehen?
So darf die Witwe des Herrn auch noch bis an ihr Lebensende kassieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerd.lt 28.02.2014, 19:31
108. vergleichbare Regeln

Dann wurde also nicht nur in der Katholischen Kirche selbstherrlich entschieden, wer vor Gericht gestellt wurde oder nicht, auch beim BKA gelten anscheinend vergleichbare Regeln. Da der höhere Beamte ja nicht selbst entscheiden konnte, ob er durch einen Strafbefehl gut aus der Strafsache herauskam oder vor Gericht musste, wäre es doch interessant, den Namen des Vorgesetzten zu erfahren, der ihm diesen Weg ermöglicht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jaloms 28.02.2014, 19:31
109. So ein Humburger - was kann er dafuer !

Wurde nicht neulich nachgewiesen, dass Paedophilie epigenetisch ist ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 34