Forum: Politik
Fall Edathy: Auch BKA-Spitzenbeamter stand auf Kinderporno-Kundenliste
DPA

Die Staatsanwaltschaft Mainz hat gegen einen hochrangigen BKA-Mitarbeiter wegen des Besitzes von kinderpornografischem Material ermittelt. Sein Name fand sich auf derselben Liste wie der von SPD-Politiker Edathy. Der Spitzenbeamte wurde in den vorzeitigen Ruhestand versetzt.

Seite 34 von 34
hogschirmer 10.03.2014, 14:17
330. disziplinarverfahren gegen bka-beamten

Zitat von kunibertus
Das nennt sich nun Rechtsstaat. Ein hochrangiger Beamter, der eine - lt. obigem Bericht - strafrechtliche relevante Handlung begangen hat, wird nicht etwa entsprechend zur Verantwortung gezogen, nein er wird mit der Verabschiedung in den vorläufigen Ruhestand - natürlich bei vollen Bezügen/Pension verabschiedet. Wie heißt es doch bei Nicole: "Ja, ja die Großen lässt man laufen und die Kleinen hängt man auf".
er wurde doch zur verantwortung gezogen indem er einen strafbefehl über 20.000 euro (??) bekommen hat. entlassen kann man aber einen beamten nur, wenn er eine freiheitsstrafe von mind. 1jahr bekommt. und dies ist hier eben nicht der fall!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 34 von 34