Forum: Politik
Fall Edathy: Die Affäre beginnt erst jetzt
REUTERS

Der Fall des früheren Bundestagsabgeordneten Edathy entwickelt sich für alle Beteiligten zum Debakel. Agrarminister Friedrich wird kaum zu halten sein. Aber auch mit weiteren Kollateralschäden ist zu rechnen.

Seite 1 von 41
MütterchenMüh 14.02.2014, 15:09
1. Politische Verantwortung

Zitat von sysop
Der Fall des früheren Bundestagsabgeordneten Edathy entwickelt sich für alle Beteiligten zum Debakel. Agrarminister Friedrich wird kaum zu halten sein. Aber auch mit weiteren Kollateralschäden ist zu rechnen.
Tja mal sehen wer da "Eier in der Hose hat und wer nicht", und die politische Verantwortung übernimmt.

Stellt sich die Frage, wer da so lange schützend die Hand über Herrn Edathy gehalten hat?

Jedenfalls kann man wohl sicher konstatieren, sehr sehr viele haben es gwusst und lange verschleiert. Unwahrscheinlich das herauskommen wird, wer ihn letztendlich gewarnt hat.

Die SPD-Akteure können sich jedenfalls nicht aus der Verantwortung stehlen. Wenn Friedrich politische Verantwortung übernimmt oder übernehmen muss, dann die SPD-Jungs auch!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gog-magog 14.02.2014, 15:11
2. Ich stimme zu:

Zitat von sysop
Der Fall des früheren Bundestagsabgeordneten Edathy entwickelt sich für alle Beteiligten zum Debakel. Agrarminister Friedrich wird kaum zu halten sein. Aber auch mit weiteren Kollateralschäden ist zu rechnen.
1. Edathy hat eine Dummheit begangen und muss dafür gerade stehen. Den Rest entscheiden die Ermittler und Richter.

2. Gabriel und Teile der SPD stehen blamiert da.

3. Friedrich wird nicht mehr zu halten sein. Derartigen Amtsmißbrauch kann sich ein Minister in diesem Land nicht leisten.

Damit ist eigentlich alles gesagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Humboldt 14.02.2014, 15:12
3. Boa, Leute, zitiert bitte mal endlich korrekt!

Zitat von sysop
"Da ist erst einmal Sebastian Edathy. Wer bei Kinderporno-Händlern Bilder mit mindestens zweifelhaftem Inhalt bestellt, überschreitet eine Grenze. Egal ob Normalbürger oder Bundestagsabgeordneter. Das geht nicht"
Falsch! AZOV Viedeo ist eine eingetragene kanadische Firma gewesen, welcher seit Jahren legale Pornos vertrieb. Herr Edathy ha nicht bei AZOV Kinderporno-Ring GmbH & Co KG bestellt, sondern bei einem Normalen Sexvertrieb, welche aber wegen dem Vertrieb von auch illegalen (nach kanadischem Recht) Bilderrn und Videos mit Minerjährigen hoch genommen wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TangoGolf 14.02.2014, 15:13
4. fast 100% Zustimmung

Zitat von sysop
Der Fall des früheren Bundestagsabgeordneten Edathy entwickelt sich für alle Beteiligten zum Debakel. Agrarminister Friedrich wird kaum zu halten sein. Aber auch mit weiteren Kollateralschäden ist zu rechnen.
vielen Dank, für diesen Überblick - mittlerweile schaut man da ja kaum noch durch. Allerdings: "Wer bei Kinderporno-Händlern Bilder mit mindestens zweifelhaftem Inhalt bestellt, überschreitet eine Grenze. Egal ob Normalbürger oder Bundestagsabgeordneter. Das geht nicht." Das geht nur nicht, dass ist absolut jenseits allen denkbaren. Das ist ein Unding und kein lapidares "das geht nicht". Und bei allem Aufruhr gegen wen auch immer: das Verhalten von Edathy ist moralisch weit unterhalb aller anderen Verfehlungen zu verorten. Das scheint manchmal unterzugehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GGArtikel5 14.02.2014, 15:13
5. Wenn's nur das wäre

"Die SPD-Spitze um Parteichef Sigmar Gabriel ist blamiert, weil sie im peinlichen Verdacht steht, die heikle Geschichte zum Talk-of-the-Town gemacht zu haben - "

aber Gabriel hat scheinheilig noch vor wenigen Tagen bei einem Interview behauptet "Ich bin genauso schockiert wie Sie..." obwohl er seit Oktober informiert war.
Ein Lehrstück in dreister Lüge.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topodoro 14.02.2014, 15:13
6. Nicht vergessen ! Edathy hat im NSU Intersuchungsausschuß...

Edathy hat wohl im NSU Untersuchungsausschuß einigen Leuten im BKA und BND auf die Füsse getreten.
Ist das alles nur eine Racheaktion ?
In diese Richtung sollte auch mal geschaut werden, denn da waren einige deutsche Beamte im NaziSumpf aktiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hd117 14.02.2014, 15:14
7. Die Wahrheit kommt ... ans Licht?

Na und, dann gibt es eben mal wieder ein paar "Ehrenworte" mehr, noch mehr "brutalstmögliche Aufklärung", ein paar Betroffenheitslichterketten und ein ernsthaftes "dudududududu ..." - und sonst? Nichts.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ch.weichberger 14.02.2014, 15:16
8. der vorgang setzt frueher ein als oben beschrieben

Edathy hat dem bka zugesetzt...das darf man hierzulanre nicht streng geheim bis dubios freche antworten von sakrosanten beamten...und letale rueckschlag...die wahl ist eroeffnet

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snoozer 14.02.2014, 15:16
9. dies ist eine weitere Episode des NSU Skandals

Die Frage ist, warum hatte die StA die Unterlagen aus Kanada schon seit über einem Jahr? Ist Edathy wohlmöglich als Vorsitzender des NSU Untersuchungsausschusses damit unter Druck gesetzt worden, nicht alzu tief in die Materie einzuseteigen? Wird er jetzt wohlmöglich "entsorgt" und stand das auch schon länger fest, da er ja in der GroKo keinen größeren Posten abbekommen hatte?

Außerdem ist mir noch nicht klar, wie man so doof sein kann, über die IP des Bundestages mit seiner persönlichen Kreditkarte bei einem windigen Anbieter irgendwelche Bildchen zu kaufen? Das traue ich dem Edathy wirklich nicht zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 41