Forum: Politik
Fall Edathy: Staatsanwaltschaft prüft Verdacht auf Geheimnisverrat
REUTERS

Neue Entwicklung im Fall Edathy: Im Zusammenhang mit Vorwürfen, Ex-Innenminister Friedrich habe die SPD-Spitze womöglich widerrechtlich über drohende Ermittlungen gegen ihren Parteikollegen informiert, prüft die Staatsanwaltschaft jetzt einen "Anfangsverdacht auf den Verrat von Dienstgeheimnissen".

Seite 3 von 14
javaan 13.02.2014, 16:45
20. Soooooo

.. das wird ein fetziger Krach in der Koalition geben, und auch verständlich. Auch wenn's wahrscheinlich nicht bewiesen werden kann, ist diese Weitergabe von Informationen bzw. Verleihung des Hinweises zur Ermittlung an der Staatsanwaltschaft durch die SPD nicht nachzuweisen, trotzdem ist sie so sicher wie das Amen in der Kirche. Publizitär haben sie die Flucht nach vorne genommen, was sehr schlau aber sehr dreckig ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser47116352 13.02.2014, 16:47
21.

ohja, lasst den hammer mal so richtig kreisen. eines zeigt das wieder, schlimmer als bananenrepublik hier. nen BP der wegen eines drohenden strafverfahrens zuruecktrat, auch wenn er natuerlich andere gruende anfuehrt, pofallas, linssens mit reichlich kohle auf den bahamas oder sonst wo, nun ermittlungen gegen fruehere IM bzgl. geheimnisverrat, edathy, was auch immer dran ist, aber so ganz ohne iwas gibts auch keine durchsuchung. schon spannend hier bei uns. man kann gespannt sein, was noch alles so kommt. achso und da waere noch frau merkel, die zu nix je was sagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
robbyy 13.02.2014, 16:47
22. Deswegen....

.... haben sich die zwei großen Parteien zusammengetan. Jeder wußte vom anderen zu viel....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
VoxRatio 13.02.2014, 16:48
23.

Zitat von sysop
Neue Entwicklung im Fall Edathy: Im Zusammenhang mit Vorwürfen, Ex-Innenminister Friedrich habe die SPD-Spitze womöglich widerrechtlich über drohende Ermittlungen gegen ihren Parteikollegen informiert, prüft die Staatsanwaltschaft jetzt einen "Anfangsverdacht auf den Verrat von Dienstgeheimnissen".
Sind die Staatsanwälte in Deutschland nicht weisungsgebunden? Hat die Hausdurchsuchung deswegen so lange auf sich warten lassen ... ?Deutschland sollte sich an Italien ein Beispiel nehmen, und die Staatsanwälte unabhängiger machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
humpalumpa 13.02.2014, 16:48
24. Gar nichts!

Zitat von rebew_01
ich hoffe die Justitz findet was, aber ich denke das es wohl im Sande verlaufen wird
Er wurde gewarnt und hockt jetzt nach Beweisvernichtung im Ausland. Das ist für mich nicht nur ein ziemlich deutliches Anzeichen, dass an der Sache was dran ist, sondern eher, dass er nicht der Einzige Politiker ist, der sich in diesen krimminellen Kreisen bewegt. Kein Wunder, dass gegen Pädophile nie wirklich ermittelt wird! Da haben mit Sicherheit genug hochrangige Herren, die was zu sagen haben, ein Interesse daran, dass das Thema keiner anrührt! Und von sowas werden wir regiert! Widerlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wqa 13.02.2014, 16:49
25.

Zitat von Olaf
Na, die Sache wird ja noch richtig spannend. Was da wohl noch so alles rauskommt.
Gar nichts. In diesen Kreisen kommt es regelmäßig wenn es eng wird zum Blackout bzw. zum Gedächtnisverlust.
Man kann nicht glauben wer so alles im Namen des Volks unterwegs ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kdshp 13.02.2014, 16:49
26.

Zitat von sysop
Neue Entwicklung im Fall Edathy: Im Zusammenhang mit Vorwürfen, Ex-Innenminister Friedrich habe die SPD-Spitze womöglich widerrechtlich über drohende Ermittlungen gegen ihren Parteikollegen informiert, prüft die Staatsanwaltschaft jetzt einen "Anfangsverdacht auf den Verrat von Dienstgeheimnissen".
Ach ja die deutsche justiz! Da wird doch auch nichts bei rumkommen wie schon im fall wulff (CDU). Die justiz ist doch von der politik gesteuert und diese verfahren werden doch nur gemacht den bürger zu blenden nach dem motto DA seht her wir machen was dagegen. Ich traue diesem system in deutschland nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niederbayer 13.02.2014, 16:49
27.

Da sollte man den BKA Chef gleich mit anklagen. Irgendwo in dem Artikel steht, Thomas Oppermann habe sich die Sache vom BKA Chef bestätigen lassen.

Wie kann der was bestätigen was der andere gar nicht wissen darf und warum gehen da nicht gleich die Ermittlungen los?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
justine37 13.02.2014, 16:49
28.

Seit Oktober oder früher laufen Ermittlungen,wieso wurde nicht sofort die Immunität Edathy's aufgehoben? Dafür braucht man paar Tage und nicht Monate.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
awun 13.02.2014, 16:51
29.

Zitat von Martin Breis
...vom Innenminister zum Whistleblower, ich bin begeistert! Scheint der Fall Snowden Herrn Friedrich letztendlich doch inspiriert zu haben.
Er ist kein Whistleblower. Ein Whistleblower veröffentlicht als geheim eingestufte Informationen, die einen Gesetzesverstoß von einem oder mehreren Leuten belegen und diese erst durch diese Gesetzesverstöße erst durch die Veröffentlichung ans Tageslicht kommen. Friedrich hat genau das Gegenteil gemacht. Er hat Informationen herausgegeben, die verhindern, dass gegen andere Ermittelt werden kann ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 14