Forum: Politik
Fall Peter Steudtner: Altkanzler Schröder vermittelte bei Erdogan
DPA

Die Freilassung von Peter Steudtner geht auf eine geheime Mission von Altkanzler Schröder zurück. Nach SPIEGEL-Informationen reiste er auf Bitten von Außenminister Gabriel und mit Wissen der Kanzlerin zu Staatspräsident Erdogan.

Seite 1 von 17
steinbock8 26.10.2017, 11:28
1. da fühlt sich Herr Erdogan

gebauchpinselt und kann sich als großer Staatsmann darstellen und Herr Schröder hat ja beste Erfahrungen und Verbindungen zu Diktatoren für die inhaftierten ist das natürlich sehr gut aber was ist die richtige Reaktion gegenüber Diktatoren soll man sie auch noch aufwerten außerdem ist die Entscheidung nur symbolisch und ändert nichts an der gesamten Situation der politisch Gefangenen

Beitrag melden
hansfri 26.10.2017, 11:29
2. Kuhhandel?

Was musste Herr Schröder dafür versprechen? Natürlich ist es positiv, dass die "Geiseln" freikommen. Unerträglich ist, dass man mit dem neuen Despoten am Bosporus bzw. Ankara überhaupt verhandeln muss. Er kann jederzeit wieder Menschen mit fadenscheinigen Begründungen festnehmen lassen - dann geht es in die nächste Runde. Erdogan muss klar gemacht werden, dass sich Deutschland und Europa so etwas nie mehr bieten lassen werden, sondern mit allen diplomatischen und wirtschaftlichen Gegenmaßnahmen konsequent antworten werden. Wer für diesen Diktator auch nur einen Funken Verständnis aufbringt ist ein Antidemokrat.

Beitrag melden
nesmo 26.10.2017, 11:32
3. Na toll

Damit steht fest, es gibt keinen Rechtsstaat in der Türkei, man muss Erdogan zu Füße kriechen, um Gerechtigkeit zu bekommen und die Bundesregierung ist gekrochen. Was hat Schröder denn noch versprochen, bloßes Kaffetrinken wird nicht gereicht haben. Geheimhalten konnte man es auch nicht, die Bundesregierung ist die Verliererin. Von nun an muss immer vor Erdogan gekrochen werden, wenn man beim Sultan was erreichen will, er weiß wie man die Deutschen anfassen muss, bravo.

Beitrag melden
Lontrax 26.10.2017, 11:32
4. Go Gerd!

Was soll man sagen. Der Gerd hat alleine mehr drauf als die gesamte GroKo/JamaikaKo - Merkelscher Prägung. Mit Pragmatismus und Realitätssinn kommt man auf dem internationalen Parkett wesentlich weiter als mit Moralstandpauken und Rechthaberei.

Beitrag melden
ausmisten 26.10.2017, 11:32
5. Ein sonderbares Licht

wirft dieses Engagement Herrn Schroeders auf das Duo Gabriel/Merkel. Bekommen die Beiden selbst nichts in die Reihe?
Es freut mich, dass Herr Steudtner frei gekommen ist und es zeigt sich, mit echter Diplomatie lassen sich viele Probleme ohne Tamtam schnell loesen. Kontraproduktiv ist Warnen, Drohen und deutsche Oberlehrer Mentalitaet.

Beitrag melden
ernstrobert 26.10.2017, 11:33
6. an alle Schröder-Hasser

bei aller Kritik ist er meiner Meinung nach ein tatkräftiger Mann geblieben.
Wer weiß, wie es uns heute ginge ohne die Sachen, die er angestoßen hat.
Er ist einer, der sich einsetzt, knallhart verhandeln kann und dafür respektiert wird.
Nebenbei sichert er so den Frieden für unser Land.
Tatsächlich fehlen solche Typen in der aktuellen soft-schwätzer-Garde,
sonst müsste man ja nicht auf ihn zurück greifen, wenn es brenzlig wird.

Beitrag melden
kraus.roland 26.10.2017, 11:34
7. Daraus folgt dreierlei:..

1. Die Türkei hat kein unabhängiges Rechtssystem (mehr);
2. Erdogan, als notorisch beleidigte Leberwurst, will wichtiggenommen werden;
3. eine beherzte Schröder-Mission ist immer noch ihr Geld wert!

Beitrag melden
thoms1957 26.10.2017, 11:37
8. Wenn es stimmt: Gut gemacht, Schröder!

Mehr ist hier dazu nicht zu sagen bzw. gehört in andere Foren.

Beitrag melden
arminp 26.10.2017, 11:39
9. Wie naiv kann man sein?

"Dazu kam es aber nicht...."

Das hört sich ja an, als wäre die Justiz in der Türkei unabhängig und frei in der Entscheidung!
Wer glaubt denn so was?

Ich bin überzeugt, dass der Deal so aussieht, dass Steudtner ausreist und in Abwesenheit verurteilt wird. Dann kann Erdogan weiter hetzen, dass Deutsche in den Putsch und in Terror verwickelt seien und Steudtner ist in Sicherheit.

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!