Forum: Politik
Fall Skripal und westliche Reaktionen: CDU-Vize Laschet nimmt Russland in Schutz
Getty Images

Im Fall Skripal bleibt der Westen bei seinen Vorwürfen gegenüber Russland. Kritik daran kommt nun überraschenderweise von CDU-Vize Laschet, der damit eine andere Position als die Kanzlerin einnimmt.

Seite 5 von 10
espace 04.04.2018, 19:20
40. Der gute Herr Laschet,

ich habe ihn bisher noch nie, nie, nie ernst genommen - jetzt überrascht er mich das erste Mal mit einer eigenen Meinung, und die auch noch gegen den Trend, Respekt!!

Beitrag melden
haarer.15 04.04.2018, 19:20
41.

Zitat von Idinger
ist das Ausscheren des NRW-Ministerpräsidenten sicher nicht. Ob er schon an die Nach-Merkel-Ära denkt? Es kann natürlich auch politische Naivität sein, wenn Putin (und seine zu verantwortenden Handlungen) an dem gemessen wird, was Laschet mal "im Studium des Völkerrechts" als "Umgang der Staaten" miteinander gelernt hat; schwer vorstellbar, dass Laschet die Putinschen Raubzüge der letzten Jahre vergessen hat. Und im übrigen: Was sind für Laschet denn "sichere Belege"? Nur die, die von Putin auch anerkannt werden?
Jedenfalls keine Indizien, das ist doch viel zu dünn. Wer sich so weit aus dem Fenster lehnt wie die Briten, soll auch wasserfeste Beweise auf den Tisch legen (angeblich hat man die doch ?) Es wird höchste Zeit. Auf nichts anderes wartet die Öffentlichkeit.

Beitrag melden
Barath 04.04.2018, 19:21
42. ...

Zitat von adal_
London teilt ... mit, seine Geheimdienste hätten Beweise für Moskaus Urheberschaft gefunden, und man habe diese Beweise in präzedenzlosem Umfang den westlichen Verbündeten zugänglich gemacht. Laschet ist nicht Mitglied der Regierung und hat demzufolge keinen Zugang zu Top-Secret-Informationen.
Und das kann man jetzt glauben oder auch nicht.
Ich vertraue den Briten jedenfalls nicht mehr als den Russen. Der GCHQ schickt mehr Trolle ins Rennen als St. Petersburg, und wir alle erinnern uns an die irakischen Massenvernichtungswaffen. Die britischen Geheimdienste und ihre Regierung sind genauso miese und skrupellose Lügner wie die russischen.
Abgesehen davon: In einem demokratischen Land reichen Verweise auf top-secret-Infos ohne hin nicht, um Politik zu machen! Sonst könnte man mit Verweis auf die Schlapphüte ja jeden Mist rechtfertigen ohne je den Wählern Rede und Antwort stehen zu müssen.

Beitrag melden
digidigi 04.04.2018, 19:22
43. leicht OT: Boris Johnson im DW Interview

DW: You argue that the source of this nerve agent, Novichok, is Russia. How did you manage to find it out so quickly? Does Britain possess samples of it?

BJ: Let me be clear with you … When I look at the evidence, I mean the people from Porton Down, the laboratory …

DW: So they have the samples …

BJ: They do. And they were absolutely categorical and I asked the guy myself, I said, "Are you sure?" And he said there's no doubt.

Quelle: http://www.dw.com/en/boris-johnson-russias-position-in-skripal-case-is-increasingly-bizarre/a-43043873

Es ist absolut Nebensächlich ob der Tweet gelöscht wurde oder nicht.

Beitrag melden
carlitom 04.04.2018, 19:22
44.

Zitat von visacard
Seit dem Irak Krieg traue ich den USA (aber auch England) alles zu. Deutschland sollte Entspannung mit den Russen anstreben, das Gegenteil ist der Fall.
Man muss aber schon überlegen, ob ein Gewährenlassen eines Potentats, der mit Demokratie und Rechtsstaat nichts am Hut hat, wirklich dem Frieden dient? Anfang der 30er Jahre dachten international viele ähnlich, aber so richtig erfolgreich war die Taktik nicht.

Beitrag melden
k.u.m. 04.04.2018, 19:24
45.

Zitat von fantin-latour
Völkerrecht? Ich lach mich tot. er soll sich erst mal mit anderem Recht befassen: Wikipedia zu Laschet: "Von 1999 bis 2015 war Laschet Lehrbeauftragter für den Studiengang Europastudien an der RWTH Aachen. Er beendete seine Lehrtätigkeit 2015, nachdem es zu Unstimmigkeiten bei der Bewertung von Klausuren gekommen war. Nach dem Verlust von Klausuren vergab Laschet, nach eigener Aussage, die Noten auf der Basis eigener Notizen statt abgegebener Arbeiten. Dies führte dazu, dass auch Studenten, die diese Klausur nicht mitgeschrieben hatten, Noten für diese erhielten. Nach seiner eigenen Aussage sei die nachträgliche Notenvergabe eine „sachgerechte Lösung“. Am 10. Juni 2015 legte die RWTH Aachen einen Bericht zum Vorfall vor und gab bekannt, dass die Klausuren annulliert würden. Am 16. Juni 2015 wurde bekannt, dass Laschet die Notizen zu den Klausuren nach der Notenvergabe entsorgt hatte. Zuvor hatte Laschet auf die Frage, wieso es mehr Noten als Klausuren gegeben habe, geantwortet, er könne das erklären, tue es aber nicht"
Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Seine Interpretation des Völkerrechts muss doch nicht notwendigerweise falsch sein, weil er als Lehrbeauftragter mal einen Fehler gemacht hat. Ich hoffe, Sie machen in Ihrem Leben niemals einen Fehler, den man Ihnen dann in einer ganz anderen Sache vorhält.

Beitrag melden
haarer.15 04.04.2018, 19:24
46.

Zitat von carlitom
Glaubt Laschet vielleicht, er könne sich für die Merkel-Nachfolge in Position bringen? Das würde erklären, warum er sich gerade ständig von ihr absetzend zu Wort meldet. Er überschätzt sich offenbar maßlos.
Hat damit nichts zu tun. Gesunder Menschenverstand reicht schon aus. Gut, dass einige den nicht an der Garderobe abgegeben haben.

Beitrag melden
mhuz 04.04.2018, 19:26
47.

Russland hat es nicht mit Deutschland zu tun, sondern mit England und England sind Nachfahren von Wilhelm dem Eroberer - man denke nur an churchill. Und ein Gegenbeweis hat Russland bis jetzt auch nicht gebracht. Ist die Ukraine schon vergessen und Einmischung, in den Wahlkampf der USA schon vergessen oder die letzte Attacke auf das Parlament ("die Programmierer sind Künstler ") ?

Beitrag melden
selbständigdenkender 04.04.2018, 19:28
48. Für viele Dampfplaudere

hier im SPON Forum, die bei jedem Beitrag im gleichen Tonfall das Geschrei vom bösen Russen als Aufmarschgesang a la neuer EU/NATO-Osterweiterung von sich geben, sollten sich in Ruhe noch einmal die Aussagen von Laschet und dem britischen Laborleiter auf der Zunge zergehen lassen.
Laschet‘s Aussage: wer die NATO u Eu Bündnispartner zur Solidarität ZWINGT ....., sagt schon einiges über die Beweisführung a la Powell vor dem Irak-Krieg.
Der britische Laborleiter sagt: "Es ist absolut unmöglich, dass das von uns kommt oder unsere Mauern verlassen haben könnte."
Man könnte daraus durchaus auch schlussfolgern, dass auch in diesem Labor Gifte der selben Kategorie gelagert sind. Was sollte er sonst damit ausdrücken, dass es nicht die Mauern seines britischen Labors verlassen könnte. Und dieses Labor liegt ja gleich um die Ecke.
Die Politik macht sich in jedem Fall zum Handlanger dubioser Spekulanten, wenn sie meint, mündige Wahlvölker nicht mit belegbaren Beweisen überzeugen zu müssen. Oder sind wir als einfaches Wahlvolk nicht stark genug für Wahrheiten. Ein großer Trugschluss.

Beitrag melden
fixik 04.04.2018, 19:28
49.

Das Ganze scheint ja gegen die Wand zu laufen. Mehr als nur ein PR-Gau für England. Wenn das so bleibt. Wie sieht das mit Litvinenko aus? Wurden damals Erkenntnisse veröffentlicht? Oder war es damals auch schon so? Das rückt England auch hier in einen schlechten Licht. Das rückt auch nachträglich einiges in ein anderes Licht. Die Iraklüge aus England die wog damals einiges. Hier kommt mal eine ebensoschwere dazu. Nur ergibt hier 1+1 nicht 2. Einmal überführt. Das passiert mal. Zweimal wiegt mehr als das Doppelte. Damals war das vielleicht Blair. Er ist ja weg. Dieses Mal ist ein anderer da. Aber wieder eine Lüge? Das liegt wohl nicht an der Person Blair, das liegt wohl am System, das liegt an dem Land. Vielleicht sogar an der Gesellschaft. Johnson ist sowieso ein Rekordhalter im Lügen. Alleine in der Brexit-Debatte hat er vorgelegt, dass nur noch Trump ihn irgendwann vom Thron stoßen könnte. Dieser Mann kann sich aber als Außenminister halten. Womöglich ein gesellschaftliches Problem.
Und dazu noch die 23 ausgewiesene Spione. Sind das englische Gülenisten? Das kann Erdogan aber besser. Wie sieht es mit RT in England aus? Noch erlaubt. Erdogan mag keine kritische Stimmen. Ist man wenigstens hier anders als Erdogan?

Beitrag melden
Seite 5 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!