Forum: Politik
Falls der Brexit verschoben wird: Juncker schließt britische Teilnahme an Europawahl
AFP

Der Brexit wirft so viele Zeitpläne durcheinander, dass die Briten sogar noch an der Europawahl teilnehmen könnten, meint Kommissionspräsident Juncker. Es wäre aber ein "Treppenwitz der Geschichte".

Seite 1 von 6
123rumpel123 19.02.2019, 11:41
1. unklar

Was jammert der Junker da?

Wenn die EU keine Austrittsverlängerung zulässt, und substanziell ist da ja auch kein Grund in Sicht, dann nehmen die Briten nicht an der Wahl teil, es sei denn, sie ziehen ihre Austrittserklärung zurück.

Wo ist das Problem?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
knok 19.02.2019, 11:43
2.

Wie wäre es, gleichzeitig mit der Europawahl ein zweites Referendum durchzuführen, in welchem dann die Optionen hard, soft und no Brexit gewählt werden können. Je nach Ausgang dieser Abstimmung könnten dann die britischen Stimmen gezählt werden oder auch nicht. Angesichts der veränderten Ausgangslage im Unterhaus und in den Verhandlungen, sowie einer veränderten globalen Lage, wäre das wohl noch die demokratisch sinnvollste Lösung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schmitz70 19.02.2019, 11:45
3. Juncker ist klasse !

Juncker ist ein Segen für die EU. Als Luxemburger ist er das richtige Bindeglied zwischen der EU-Achse Deutschland/Frankreich. Er hat Recht. Und er hat Humor. Das sind die Zutaten für ein gutes Rezept. Und wer weiss vielleicht erlöst er die Briten von ihrer Idiotie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghdstz 19.02.2019, 11:50
4. Wäre nicht die schlechteste Lösung ...

Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Entwicklung ist zwar nicht allzu groß, aber sie hätte einen gewissen Charme. Die Briten könnten sozusagen ein zweites Referendum bekommen, obwohl die beiden hilflosen Parteien es ihnen zur Zeit krampfhaft vorenthalten wollen. Wenn der Brexit in den Herbst verschoben wird und in UK für die Europawahl eine überparteiliche "Britains for Europe"-Initiative antritt, dann wird sich ja herausstellen ob die Mehrheit der Briten wirklich den Brexit will und den machtpolitischen Hickhack ihrer traditionellen Parteien gut findet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tschüß 19.02.2019, 11:51
5. Junker?

Junker? Wieso Junker? Entscheidet der darüber? Wenn die Briten nicht antreten, kann man sie auch nicht wählen würde ich sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
budenspecht 19.02.2019, 11:56
6. Entweder

ich trete aus oder bleibe dabei. Dass die Briten dann noch über das weitere innenpolitische Schicksal der EU mitbestimmen, kurz vor ihrem Brexit, schwächt die EU nur weiter. Deal oder Brexit, möglichst lange vor der Wahl. Es geht bei dieser Wahl halt nicht um GB, sondern den kleinen winzigen Rest der EU und seine offenen Fragen. Am 27. März sollte vorbei sein. Das Theater zu verlängern, bekommt den Briten auch immer weniger. Die Psychopharmakaproduzenten werden die einzigen Gewinner dieser Show sein, lese ich die Kommentare, z.B. aus Daily Mail.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trojanspirit 19.02.2019, 11:58
7. Treppenwitz

Da hat der Herr Juncker absolut recht. Eine Teilnahme der Briten wäre ein Treppenwitz der Geschichte. Was mich aber mehr interessieren würde wären die Folgen einer Wahl mit den Briten. Würden die britischen Abgeordneten einfach mit ins Parlament einziehen und dann, sagen wir sechs Wochen später, wieder ausziehen? Es geht dabei ja nicht nur um einen Klappstuhl der mal eben im Parlament aufgestellt wird. Auch die Büros, die Assistenten und Mitarbeiter aller Art, alles muss gemacht werden. Was ist mit den Ausschüssen? Was ist mit Abstimmungen die bis dahin erfolgen? Alles null und nichtig oder können die Briten da noch auf dem letzten Drücker über Dinge mitbestimmen die dann auch auf GB Auswirkungen haben? Vielleicht sogar entsprechend Anträge einreichen? Muss dann, nach endlich erfolgten Brexit, vielleicht sogar die ganze Wahl neu erfolgen? Das ist nur ein kleiner Ausschnitt des Fragenkataloges den ich dazu hätte. Ich denke den meisten wird es so gehen. Wäre es vielleicht sogar sinnvoller die komplette Wahl bis zu einer endgültigen Brexit-Entscheidung zu verschieben? Würde mich freuen wenn jemand fundierte Antworten dazu hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigroyaleddi 19.02.2019, 12:02
8. ist wirklich ein Treppenwitz

Wenn GB raus will, sollen sie doch von sich auf darauf verzichten. Würde ihnen auch jede Menge finanziellen Aufwand für eine Wahl sparen, welche letztendlich für die Katz ist. Was wäre denn wenn?, Bleiben die dann gewählten britischen Parlamentarier im EU-Parlament, auch nach dem Austritt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 19.02.2019, 12:04
9. war ja klar...

....jetzt knickt die EU doch ein. Verlängerung....wie beim Fussball.....und der gespielte Witz....die Briten müssten nochmal das EU Parlament wählen....jetzt wird es wirklich total absurd.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6