Forum: Politik
Falls der Brexit verschoben wird: Juncker schließt britische Teilnahme an Europawahl
AFP

Der Brexit wirft so viele Zeitpläne durcheinander, dass die Briten sogar noch an der Europawahl teilnehmen könnten, meint Kommissionspräsident Juncker. Es wäre aber ein "Treppenwitz der Geschichte".

Seite 6 von 6
Schartin Mulz 19.02.2019, 18:36
50. Nein,

Sie verstehen mich nicht richtig.
Ich hoffe noch auf eine Einigung.
Aber wenn es die bis Ende März nicht gibt, ist es m.E. besser, die Verhandlungen zu verlängern, selbst wenn das eine Teilnahme GBs an der EU-Wahl bedeutet, als einen harten Brexit zu riskieren.

Sie sehen das offenbar anders. "Klare Verhältnisse am 29. März und keinen Tag später!" heißt "Lieber einen harten Brexit als eine Fristverlängerung."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ledpower12 19.02.2019, 18:49
51. Brexiteers place in hell

Nigel Farage
new Brexit party was officially registered with the Electoral Commission on February 8 to take part in EU MEP elections
“Maybe Mr Tusk will get to see brexiteers place in hell after all.”

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fred the Frog 19.02.2019, 20:50
52.

Zitat von aniani
Wer nicht wählen geht, muss zufrieden sein mit dem, was er bekommt. Ob mit oder ohne Briten: ich werde auf jeden Fall wählen gehen. Das ist nun mal der geringstmögliche Einfluss als Bürger und den sollte man tunlichst nutzen.
Völlig Ihrer Meinung, dass man zum Wählen gehen muss. Ich kann mich auch nicht erinnern, je eine Wahl verpasst zu haben.
Die MItgliedschaft von GB bestimmt aber die Zukunft der EU dermaßen, dass sich meine Wahlentscheidung danach ausrichtet. Dann heißt es halt, lieber nicht wählen als schlecht wählen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 19.02.2019, 22:03
53. Sie wählen also,

Zitat von Fred the Frog
Völlig Ihrer Meinung, dass man zum Wählen gehen muss. Ich kann mich auch nicht erinnern, je eine Wahl verpasst zu haben. Die MItgliedschaft von GB bestimmt aber die Zukunft der EU dermaßen, dass sich meine Wahlentscheidung danach ausrichtet. Dann heißt es halt, lieber nicht wählen als schlecht wählen.
wenn GB bis zur Wahl austritt, eine andere Partei als wenn GB bleibt?
Oder bleiben zu hause?
Tut mir leid, dass ich Ihre Logik nicht nachvollziehen kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aniani 20.02.2019, 01:17
54. @ Schartin Mulz Nr. 50

Klar hoffe ich auch auf eine Einigung bis zum 29. März. Sollte die nicht kommen, dürfte eine Verlängerung aber nicht das Datum der Europawahl tangieren, von daher: Okay, knapp 2 Monate mehr müssen dann wirklich reichen. (Als Artikel 50 gezogen wurde, war das Datum im März schließlich bekannt.) Ich bin zwar pro EU eingestellt, aber vielleicht ist es für die Briten einfach wirklich nicht das Richtige und sie sind ohne EU besser dran. Wie auch immer: Je eher klare Verhältnisse eintreten, desto besser für alle Beteiligten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fred the Frog 20.02.2019, 22:07
55.

Zitat von Schartin Mulz
wenn GB bis zur Wahl austritt, eine andere Partei als wenn GB bleibt? Oder bleiben zu hause? Tut mir leid, dass ich Ihre Logik nicht nachvollziehen kann.
Ja, ich wähle abhängig davon, ob GB in der EU bleibt oder austritt.
Halte ich für legitim, da mit GB kaum Aussicht auf eine Vertiefung der EU besteht, also in diesem Fall eine Partei, die ein Europa der Staaten vertritt, um robuste Verhandlungspositionen zu haben.
Nur wenn ich am Wahltag nicht erkennen kann, ob GB tatsächlich austritt, weiß ich nicht was ich wählen soll und bleibe zu Hause,
Eine EU-Wahl mit einem schwebenden Verfahren nach Art. 50 ist ein Unding

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ichliebeeuchdochalle 21.02.2019, 12:32
56.

Zitat von Schartin Mulz
Das britsche Volk wurde zum Refernedum gerufen mit der Zusicherung, dass das Ergebnis bindend sein werde.
Das ist eine falsche Aussage. Das Referendum wurde vor der Wahl als nicht bindend deklariert und erst nach der Wahl als bindend deklariert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6