Forum: Politik
FDP am Tag danach: Partei in Auflösung
AP

Die FDP ist erstmals in ihrer Geschichte aus dem Bundestag geflogen. Nun soll Christian Lindner die Partei führen, personell und inhaltlich erneuern. Er steht vor einer Herkulesaufgabe - schon werden erste Übertritte zur Union befürchtet.

Seite 5 von 39
chefkoch1 23.09.2013, 17:57
40. ......

Zitat von WhereIsMyMoney
Ich war überglücklich dass die FDP es nicht geschafft hat, denn ich glaubte und glaube weiterhin dass die FDP sich zu ihren alten Iden bekennen wird. Lindner ist der richtige Mann. De FDP wird wieder drin sein in 4 Jahren. Denn so eine FDP können wir durchaus gebrauchen, nur eben keine Lobbyisten wie in den letzten Jahren.
In Anlehung an Ihren Nickname werden Sie sich das auch - und vor allem - unter Linder weiter fragen dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
paulroberts 23.09.2013, 17:57
41. naja

Zitat von CyberDyne
Klar, in der FDP, mit der FDP ist kein Profit mehr zu machen. Jetzt sucht man seinen Vorteil eben in der CDU. Schnell mal das Fähnchen woanders hinhängen, korumpierbar ist man immer, egal welch Parteibuch man in der Tasche trägt.
fairerweise muss man sagen, so etwas gibt es nicht nur bei der fdp.
merkels nahtloser wechsel von der fdj zur union war genau dasselbe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JB1969 23.09.2013, 17:58
42. Die Häme....

Zitat von sysop
Die FDP ist erstmals in ihrer Geschichte aus dem Bundestag geflogen. Nun soll Christian Lindner die Partei führen, personell und inhaltlich erneuern. Er steht vor einer Herkulesaufgabe - schon werden erste Übertritte zur Union befürchtet.
....hat die FDP doch zuerst selbst ausgeteilt, als sie sozial Schwächere, die sich eben entgegen Mövenpick nicht ein Gesetz gegen Vorkasse bestellen können, auch noch als "spätrömisch dekadent" verunglimpft hat. Liebe Freunde von der FDP, ihr habt all denen, die leider nicht 50.000 Euro Aufnahmegebühr in einen Golfclub mal eben aus der Portokasse zahlen können, doch schon seit Jahren den "politischen Mittelfinger" gezeigt. Ihr habt eine Abgrenzung gepredigt der "Besserverdienenden" hier, der "Gesellschaft" dort. Es geschieht euch ganz recht, dass man sich eurer jetzt wie einer lästigen "politischen Fliege" entledigt hat.

Abgesehen davon habt ihr rein inhaltlich nichts, aber auch gar nichts geliefert. Nur Klientelpolitik.

Trotzdem gehört es sich natürlich nicht, auf Kindern und Ehepartnern herumzuhacken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nurmeinsenf 23.09.2013, 17:58
43. Anschlußverwendung

Jetzt stehen die FDP-Mitarbeiter unvermittelt vor der Situation, die sich auch vielen Angestellten von Unternehmen stellt, wenn sie im Interesse der Gewinnmaximierung "freigesetzt" werden. Suchen sie sich was Neues, hier gibt's nichts mehr. Unschön, wenn man selber betroffen ist, oder?

Häme und Kinder zum Weinen bringen ist trotzdem nicht die feine englische Art. Wünschen wir den betroffenen Mitarbeitern wie auch den Schlecker-Frauen die erfolgreiche Vermittlung in eine neue Aufgabe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.cotton 23.09.2013, 17:58
44. Wie war das mit Ratten und Schiffen?

Zitat von sysop
Die FDP ist erstmals in ihrer Geschichte aus dem Bundestag geflogen. Nun soll Christian Lindner die Partei führen, personell und inhaltlich erneuern. Er steht vor einer Herkulesaufgabe - schon werden erste Übertritte zur Union befürchtet.
Die Flucht.
Aber ich denke mal, auch mit einem Lindner an der Spitze ist die FDP nicht zu beneiden, und wird eher das Schicksal der BP oder der DU erleiden. Zu sehr brechen in vier Jahren Einnahmen, Strukturen und Präsenz in den Medien weg. they never came back...
Schwerer , ganz steiniger Weg!
Sah man ja schon bei der "Ausbootung" in der Berliner runde.
Und wenn dann erst noch die nächsten Wahlen (Europa, Länder) in die Hose gehen.
Trüdelü!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeusweinstein 23.09.2013, 17:59
45. Woher Hass und Häme...

...kommen, fragt sich die FDP jetzt wirklich noch? Sie haben ihre liberalen Wähler verraten. Nichts, aber auch gar nichts, was die F.D.P. einst war, ist noch davon übrig geblieben. Aus der Partei von Genscher, Hamm-Brücher und Co. ist eine Spekulantepartei geworden, eine Abnickerpartei, die alles getan hat, um an der Regierung zu bleiben. Nur reinweg gar nichts, um Liberalität und Humanität in der Gesellschaft einzubringen. Siehe Leutheuser-Schnarrenberger mit ihrem durchgepeitschten Gesetz zur Beschneidung von Jungen. Nichts ist vergessen worden, nichts wird vergessen, was die Partei der kleinen testosterongeschwängerten Jungs in den letzten Jahren gemacht hat. Die Quittung ist gekommen, zurecht. Daß sich die Herrschaften jetzt verwundert die Augen reiben, zeigt erneut, daß sie - bislang - noch nichts begriffen haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gruenertee 23.09.2013, 17:59
46.

Naja, zwar freut es mich, dass die FDP unter 5% ist, ABER: Der Wähler hat eine kurze Aufmerksamkeitsspanne. Solange die FDP noch im TV zu finden ist, wird es kaum bemerkt, dass die FDP nicht mehr im Bundestag ist. Der Wähler interessiert sich nur 6 Monate vor einer Wahl für Bundestagsdiskussionen - wenn überhaupt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mrmink 23.09.2013, 17:59
47. Lachhaft

Was soll das bringen? Herr Lindner ist doch noch schlimmer als Rösler, Kubicki und Brüderle zusammen. Keiner dieser Herren steht dafür was die FDP eigentlich sein sollte, nämlich liberal. Industriehörig wäre eher schon was auf Lindner zutrifft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fonsy 23.09.2013, 17:59
48. da macht der Mindestlohn plötzlich Sinn

Jetzt werden hunderte von FDP-Mitarbeitern ihren Job verlieren, und vielleicht bereuhen, daß sie eine Partei unterstützt haben, die gegen einen Mindestlohn ist ...
Einige der FDPler werden nun plötzlich mit schlecht bezahlter Arbeit konfrontiert werden .. vielleicht ja ganz lehrreich ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
citi2010 23.09.2013, 18:00
49. Jetzt wird über die Entlassung der Mitarbeiter geheult...

... da brechen Welten zusammen, wird geschwafelt.

Das hat die Neos aber nie gestört, wenn man wieder ein mittelständisches Unternehmen von den Heutschrecken platt gemacht wurde oder dem Druck der Multis nicht standhalten konnte. Da wird dann vom Markt geschwätzt.

Tja Leutchen, die Geister die ihr rieft machen sich nun über Euch her...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 39