Forum: Politik
FDP in der Krise: Röslers Mini-Offensive verpufft im Frust
dapd

Klares Nein zum Mindestlohn, klares Ja zur Privatisierung: Gut drei Wochen vor der Niedersachsen-Wahl überrascht FDP-Chef Rösler mit einer Mini-Offensive. Gegen das Rumoren in den eigenen Reihen hilft das nicht - ein prominenter Liberaler tritt eine neue Personaldebatte los.

Seite 1 von 36
jujo 26.12.2012, 16:29
1. ....

Zitat von sysop
Klares Nein zum Mindestlohn, klares Ja zur Privatisierung: Gut drei Wochen vor der Niedersachsen-Wahl überrascht FDP-Chef Rösler mit einer Mini-Offensive. Gegen das Rumoren in den eigenen Reihen hilft das nicht - ein prominenter Liberaler tritt eine neue Personaldebatte los.
Ist dieser Mann so dumm?
Weiss er nicht das alle privatisierten Staatsunternehmen zur Kostenfalle für die Bevölkerung geworden sind oder geht ihm das als FDPler am A.. vorbei. Beispiele schenke ich mir.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rebell_am_ball 26.12.2012, 16:35
2. Kein Rezept

Der Mann hat keinen Plan, keine Strategie und eigenes Denkvermögen sowieso nicht. Sonst müsste er nicht in Westerwelles Klamottenkiste greifen und dummes, von Populismus getriebenes Zeug daher reden, das höchstens noch bei Hardcore Wirtschaftsliberalen ankommt. Und ob es mit denen über die 5% reicht, darf getrost bezweifelt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischamai 26.12.2012, 16:37
3. am Herzen des Wählers

Sollte der Bürger wirklich eine Restverantwortung verspüren,eine Abrechnung mit andauernden Begünstigungen von privilegierten Minderheiten stoppen,einer Blockadehaltung wichtiger Innovationen endlich freien Lauf verschaffen,so darf man dieser Partei zu keiner Stimme mehr verhelfen.Es ist kein Spiel,es ist die Verantwortung für uns alle und kein Tummelplatz für eine Spasspartei mit rücksichtsloser Handlungslosigkeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Airkraft 26.12.2012, 16:37
4. Röslers verpufft?

Endlich und hoffentlich auch gleich diese "FDP"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
farang 26.12.2012, 16:38
5. Fdp

Zitat von sysop
Klares Nein zum Mindestlohn, klares Ja zur Privatisierung: Gut drei Wochen vor der Niedersachsen-Wahl überrascht FDP-Chef Rösler mit einer Mini-Offensive. Gegen das Rumoren in den eigenen Reihen hilft das nicht - ein prominenter Liberaler tritt eine neue Personaldebatte los.
Und DIE wundern sich, warum sie bei 4 % hängen??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
horstbier 26.12.2012, 16:40
6. Rösler kann Ökonomie nicht

Alle Wadentreter der FDP und auch die sogenannten Wirtschaftsexperten haben gewußt, dass Rösler von der Materie Ökonomie keine Ahnung hat und bestenfalls Seminarwissen versucht zu verbreiten. Der Deutschen Wirtschaft ist es gerade recht, dass dieser Speichelecker des Kapitals ihnen in den Hintern kriecht und deren Willen unters Volk bringt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zulu1982 26.12.2012, 16:40
7.

Zitat von jujo
Ist dieser Mann so dumm? Weiss er nicht das alle privatisierten Staatsunternehmen zur Kostenfalle für die Bevölkerung geworden sind oder geht ihm das als FDPler am A.. vorbei. Beispiele schenke ich mir.
Also ich hätte ALLE Beispiele in Deutschland. Interessiert mich einfach.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Björn Borg 26.12.2012, 16:42
8. Rösler in der Heide

Zitat von sysop
Klares Nein zum Mindestlohn, klares Ja zur Privatisierung: Gut drei Wochen vor der Niedersachsen-Wahl überrascht FDP-Chef Rösler mit einer Mini-Offensive.
Man schämt sich fremd, weil man diesem langsamen politischen Niedergang über Monate hinweg zuschauen muss...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefananton 26.12.2012, 16:44
9. Festzeltrethoriker Brüderle

Wie tief ist diese FDP gesunken das ein Herr Brüderle
immer wieder als Allzweckwaffe dienen muß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 36