Forum: Politik
FDP empört: "Cuvée Bundestag" stammt aus Frankreich
DPA

Wo Bundestag drauf steht, sollte Deutsches drin sein. Das findet ein Abgeordneter der FDP und echauffiert sich darüber, dass der Haussekt aus Frankreich kommt. In Paris ist man da entspannter: Der Verwaltungschef des Élysée-Palastes schwärmt für deutschen Sekt.

Seite 12 von 17
pjgudelius 13.01.2013, 16:38
110.

"Deutsche, kauft nicht bei Franzosen!" Hatten wir das nicht schon mal ähnlich?
Peter Gudelius

Beitrag melden Antworten / Zitieren
audumbla 13.01.2013, 16:39
111. Gratulation.....

..... endlich einmal eine politische Initiative der FDP !!!!!!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moewi 13.01.2013, 16:43
112.

Zitat von karhu1
Liebfraumilch. Gibt es aber nur fuer Frau Merkel. Exklusiv!
'n "Nacktarsch" kann se von mir aus haben...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diaspora 13.01.2013, 16:54
113. Si tacuisses, philosophus mansisses

hädschd es maul ghalde, hätt koiner gmerkt dass d' e deppele bisch - das wird er sich wahrscheinlich denken - der habilitierte pforzheimer fdp-önologe - wenn er diese leserbriefe liest. mir hat die lektüre des berichtes und vor allem der leserbriefe den sonntag gerettet! habe viel gelacht. wenigstens dazu ist die fdp gut...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
viceman 13.01.2013, 16:59
114. wer bezahlt denn all diese

Zitat von sysop
Wo Bundestag drauf steht, sollte Deutsches drin sein. Das findet ein Abgeordneter der FDP und echauffiert sich darüber, dass der Haussekt aus Frankreich kommt. In Paris ist man da e
"wichtigen artikel" um irgendwelche kleinigkeiten und ergüße 3.klassiger fdp-"politstricher"? es muß doch jemand verdammtes interesse daran haben, diese splitterpartei permanent in die medien zu bringen und damit denen irgendwie über die 5 % zu helfen.
ist der michel schon so blöd, daß er sich von den medienhuren so verar... läßt? nächste woche wird man es sehen-bin schon gespannt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moewi 13.01.2013, 16:59
115.

Zitat von blackouttotal
"Schweickerts Kritik geht aber noch weiter. Der "BamS" zufolge fand er zudem heraus, dass auch bei Flügen von Bundeskanzlerin Angela Merkel an Bord der Maschinen der Flugbereitschaft oft internationale Tropfen gereicht werden. Nur jeder vierte Wein stamme hier aus deutschem Anbau. " Die Maschinen bestehen wahrsch. noch zu mehr als 3/4 aus Produkten des europ. Auslands.
Und betankt wird die Flotte vermutlich auch nicht ausschliesslich mit den 5% der "nationalen" Ölföderung.

Die Fahrzeugflotte vermutlich auch nicht. Skandal!

Nebenbei habe ich kürzlich ein Bild von Merkel gesehen, im Hintergrund Ananas und Bananen. Aus sächsischer Produktion - wie ich schwer hoffe...

Ausserdem habe ich gerade mal ein bisschen mit Onkel Google geplaudert: Das Guidomobil war ein US-Produkt: "Winnebago Elanté"
SKANDAL!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berlinbox 13.01.2013, 17:02
116.

Was ist der Unterschied zwischen der FDP und dem Cuvée Bundestag? • 8% •

Beitrag melden Antworten / Zitieren
v.papschke 13.01.2013, 17:10
117. Die Sache ist ernst zu nehmen

denn hiermit könnten die letzten 7 Stimmen, die zur 5% Klausel verhelfen, erreicht sein. Und was haben wir dann ??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Partagas 13.01.2013, 17:13
118. Motive

Herr Schweickert sollte informieren, dass sein Vater eine Sektkellerei besitzt. Die Motivation des Herrn Schweickert ist berechtigt. Es ist eine Schande, ass sich bei uns die Winzer den Buckel krumm machen, Steuern zahlen, Aebeitsplätze schaffen, den Karren mit ziehen und dann bekommen sie einen Tritt in den unteren Rücken... wir sollten Stolz auf unsere Winzer sein... ein Cuve Deutscher Bundestag muss aus Deutschland kommen... und wer glaubt dass gerade unsere Nachbarn statt Champagner deutschen Sekt trinken.... meint das nicht wirklich im Ernst...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
parismatique 13.01.2013, 17:14
119. Konrad Adenauer...

...hatte noch eine Ahnung, was ein guter Mousseux ist und hat den Kessler Hochgewächs aus heimischer Produktion zum "Bundessekt" ernannt und ihn Charles de Gaulle, Queen Elisabeth, John F. Kennedy u.a. bei Staatsempfängen stolz servieren lassen. Heute scheint man sich in Berlin über "Made in Germany" zu schämen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 17