Forum: Politik
FDP-Parteitag: Lindner wirft "Fridays for Future" überzogene Moral vor
HAYOUNG JEON/EPA-EFE/REX

Christian Lindner hat auf dem Parteitag scharfe Kritik an Klimaaktivisten und den Grünen geäußert. Er warnte vor einem "ökologischem Autoritarismus". Begonnen hatte der FDP-Chef seine Rede auf chinesisch.

Seite 1 von 23
shardan 26.04.2019, 15:26
1. Lindener...

Wenn Lindner, der Papst des Neokapitalismus in Deutschland, die Forderungen überzogen findet, liegen die "Fridays for Future" genau richtig. Mehr habe ich diesem überzeugten Superkapitalisten nicht zu sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wi_hartmann@t-online.de 26.04.2019, 15:27
2. Lindner

Effekthascher, redet eine Stunde und sagt nichts.
Es fehlt nur noch die zweite Auflage von "Guidos Spielmobil"
Eine Gruppierung die man endlich begraben sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mborevi 26.04.2019, 15:27
3. Dieser Lindner ...

... kapiert einfach das Ausmaß der Bedrohung nicht. Kein Wunder, er will Politiker sein. Vielleicht sollte er besser auf die Profis hören. Z.B. die Kinder oder die Wissenschaftler, beide Gruppen wissen seit Langem, wohin wir steuerlos treiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nobiskrug 26.04.2019, 15:30
4. Ja, Herr Lindner

Diese Jugendlichen sollten endlich wieder zur Schule gehen und das Erwachsenwerden lernen und unsere erworbenen Leistungen nicht in den Dreck ziehen - wir sind stolz auf das Erreichte, jawohl! Dieses Besetzen von Häusern, das zum Teil gammelige Aussehen mit Piecing und langen Haaren und das ständige Herumstehen und Nörgeln wegen des Natodoppelbeschusses und nicht zu vergessen: die Kernkraft mit ihrer sauberen Energie und äh,äh...Ja, Herr Lindner gehört zu denselben verspießten Hinterwäldlern, die es während meines Jugendprotestes gab...Liberale eben, sitzen immer zwischen den Stühlen auf einem warmen Sessel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Allesdemokraten 26.04.2019, 15:31
5. Opportunistisch

Dass die FDP immer noch an ihrem alten Denken festhält, konnte man dieser Rede entnehmen.
Sicherlich ist China eine Wirtschaftsmacht geworden. Aber China ist auch ein kommunistisches Regime, das seine Mitbürger in KZ’s einsperrt.
Dieses Land nun mit diesem Auftritt in die Riege der Länder mit politischer Kultur aufzunehmen, zeigt, dass der FDP Vorsitzende Lindner den Boden der Realität verlassen hat.
Dass die FDP wieder im Bundestag sitzt, hat sie sicher nicht Herr Lindner zu vertagen, sondern der Henkel Stiftung, die Millionen dafür ausgibt, dass die FDP wieder gewählt wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ManRai 26.04.2019, 15:33
6. Entgegensetzen

"Wer junge Menschen in ihrem Protest wirklich ernst nehme, müsse sich mit ihren Anliegen beschäftigen und gegebenenfalls auch fachlichen Widerstand entgegensetzen, sagte Lindner bei seiner Rede auf dem 70. FDP-Parteitag in Berlin." Entweder man bestätigt das Anliegen (auch nur teilweise) oder man hat Argumente dagegen - aber sofort von entgegensetzen zu sprechen macht diese Partei unwaehlbar - Argumente pro und contra sind der Weg und dann soll dieser Mensch mal den fachlichen Widerstand definieren - ach ja, Plastikmüll war schon immer im Meer - untragbar diese arrogante Person

Beitrag melden Antworten / Zitieren
James Blönd 26.04.2019, 15:34
7.

In welchem Universum lebt Herr Lindner bzw. die FDP eigentlich? Wenn er mal einen kleinen Blick auf nachfolgend verlinktes Diagramm werfen würde, müsste doch selbst er verstehen, dass es allerhöchste Eisenbahn ist, dass wir etwas ändern! Und Achtung: Das Diagramm zeigt den Anteil an CO2 über 60 Millionen Jahre, man beachte bitte den extrem steilen Anstieg ganz rechts außen! Und jedes Jahr wird es mehr! Nur mal so als Bild: Bei 2000 ppm ist der Meersspiegel 600 Meter höher. Dann können wir in Europa alle schön in den Alpen leben ... https://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/upload/CO2_60Mio.jpg -

Wie kann man, besonders als "Spitzenpolitiker", bloß so erschreckend ungebildet sein. Das werde ich wahrscheinlich nie verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karatekid 26.04.2019, 15:35
8. Absicht oder Ignoranz?

8000 Euro für eine vierköpfige Familie, da hab auch ich ganz schön geschluckt. Beim Lamento, die Flüge nach Malle würden dann so teuer, musste ich allerdings schmunzeln. Klar, wenn Herr Lindner Flüge für vier Personen in die Jahresbilanz der Familie einrechnet, dann kommt er leicht auf 8000 Euro. Aber den Effekt der CO2-Steuer ignoriert er damit, und ich unterstelle mal, nicht aus Dummheit, sondern absichtlich.
Lieber Herr Lindner, die CO2-Steuer bezweckt unter anderem, dass nicht mehr so viel zwanghaft in der Welt herumgeflogen wird. Wenn die besagte Familie das nicht (mehr) macht, dann wird es auch nicht so teuer werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tens 26.04.2019, 15:37
9. fdp

Wirft der Lindner den Kindern jetzt tatsächlich vor, dass sie zu moralisch Argumentieren? Will er wirklich weniger Moral? Fragwürdige Argumente...
Ja, Dinge müssen teuer werden, damit sie entweder nicht gekauft werden oder sie ersetzt werden durch klimafreundliche Produkte. Was ist denn seine Alternative? Den Klimawandel voll zulassen und hoffen das er bis dahin Tod ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 23