Forum: Politik
FDP-Parteitag: Lindner wirft "Fridays for Future" überzogene Moral vor
HAYOUNG JEON/EPA-EFE/REX

Christian Lindner hat auf dem Parteitag scharfe Kritik an Klimaaktivisten und den Grünen geäußert. Er warnte vor einem "ökologischem Autoritarismus". Begonnen hatte der FDP-Chef seine Rede auf chinesisch.

Seite 9 von 23
skeptikerjörg 26.04.2019, 16:27
80. Hallo Herr Lindner

Kommt nach der Schelte für Grüne und für die Friday-Kids jetzt auch noch die "Spätrömische Dekadenz"? Ok, der Verteidiger der Turbokapitalisten und Fonds muss energisch dagegen antreten, dass Klimaschutz und Umweltschutz leider Geld kosten, Geld das die blau-gelbe Klientel zwar verschmerzen könnte, aber lieber in die Segeljacht oder das Sportflugzeug investiert. Deshalb braucht und hat die F.D.P. auch kein Konzept und keine Lösungsvorschläge zum Jahrhundertthema Klimaschutz, denn ihre Stammwähler würden es nicht goutieren. Und so bleibt dem smarten Sprüchemacher nur das Schimpfen über die, die sich Gedanken über die Zukunft machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HWRH 26.04.2019, 16:28
81. Lust an der Lüge

ExxonMobile (Esso) weiß seit 60 Jahren, seit 1957, dass der Kohlendioxidausstoß durch die fossile Energien das Klima nachhaltig verändern wird. Nur der Neoliberalismus leugnet weiterhin.
Dieses Denkmuster transportiert Darwins Evolutionstheorie ins Reich der Ökonomie. Der Kampf ums Dasein verbessert den ökonomischen Genpool, indem er alles beseitigt, was der Wirtschaft schadet. Das Gesetz des Dschungels soll zum Maßstab menschlichen Zusammenlebens werden. Wer ohne starke Lobby ist, kommt dabei unter die Räder.
Gedanken, die nicht neoliberal sind, tun Macher und Gemachte als lächerlich ab. Marktkonform und effizient soll die neue Demokratie sein. Ob die Märkte auch demokratisch sind, spielt dabei keine Rolle. Die Menschen sollen an die Märkte glauben, das trichtern die Profiteure ihnen ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
McTitus 26.04.2019, 16:28
82. Das was die Menschen der fridays for future...

... auf die Straßen treibt, sind doch weniger überzogene Moralvorstellungen, als vielmehr die Offenlegung von Ursachen und Wirkungen. An logisch nachvollziehbaren Zusammenhängen gibt es nichts zu deuteln. Aber dass diese unangenehmen Wahrheiten die Machtzentren erschüttern lassen und diese dazu veranlassen mit aller Härte zurückzuschlagen, diese Erfahrung musste in der frühen Neuzeit auch schon Gallileo Gallilei machen. Wer die Wahrheit fürchtet, hat Zuviel zu verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Traumfrau 26.04.2019, 16:28
83. Lindner nervt nur noch

Lindner nervt nur noch. Schon erstaunlich wie wenig man aus der Geschichte lernen kann. Sein ewiges: "Der Markt wird es schon richten" zeigt doch nur, dass die FDP keinen Plan hat und andere, konkret den "Markt" die Arbeit erledigen will. Es ist schon erstaunlich, wie viele Wähler auf so einen Schwachsinn reinfallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
latrodectus67 26.04.2019, 16:30
84. Ts ts ts

Würde mich eher interessieren wie die Katharina Schulze, wir erinnern uns #sonnestattböller, auf Gretas flygskam reagiert.
Und nein, wie uns sämtliche Qualitätsmedien tagtäglich klar machen, ist die unmittelbare Vernichtung unserer Existenz direkt um die Ecke.
"Fridays for Future" oder instantane Vernichtung.
Und wer an der seit 20 Jahren, MBH98, 100% gesicherten wissenschaftlich eindeutigen in den Stahl der Ewigkeit geschweissten alleinigen Wahrheit zweifelt, ist ein Klimaleugner.
Also Herr Lindner, ab zu Greta.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
derschwolf 26.04.2019, 16:30
85. Recht hat der Mann

und auch Mut sich gegen die Hypermoralisten und andere vermeintliche Alleswisser und verstehet zu positionieren. Zum Thema Greta empfehle ich die Lektüre eines entsprechenden Artikels in der ZEIT ( Hallo SPON, die Kollegen können es einfach besser, sorry) ansonsten hat Herr Lindner recht, wenn er eine Versachlichung der Diskussion fordert. Ach und noch etwas für alles Kapitalismuskritiker im Forum: ohne denselben würdet ich noch auf Bäumen oder in Höhlen hocken. Der Gedanke Kapital zu schaffen, zu wahren und zu mehren ist die Keimzelle jeder Entwicklung, also etwas positives, wann werdet Ihr das endlich verstehen? Schönes sonniges Wochenende!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rucke 26.04.2019, 16:31
86. Populismus ?

Vermutlich kommt ein etwas abstruses Bild seiner Mitbürger zu Tage. Er appelliert an die übesten Klischees. Denkt an euren Malle-Urlaub. Ans Geld direkt erinnert er auch noch kurz. Den kleinen Kindern erzählt er dann , das die Rentiere des Weihnachtsmanns auch nicht mehr fliegen dürfen und aufgrund der CO2 Steuer der Weihnachtsmann nicht mehr kommt.
Ich frag mich auch wie er auf die 8000 Euro kommt ? So wie ich das verstanden hab sollte diese Steuer vor allem die Industrie belasten. Klar kann man die Kosten auf alle Bürger verteilen , aber wenn man bei den Verursachern bleibt , werden sich die Konsequenzen in Grenzen halten. Weniger Fleisch , weniger sinnloses Herumgegurke . Dem einen tuts mehr dem anderen weniger weh.
Die FDP als klassische Wirtschaftspartei , die die Interessen von Unternehmen vertritt , hat sich mit der AntiHaltung zu den Klimaaktivisten doch klar positioniert. Wie war das noch mit der finanziellen Situation ? Da war doch was ! Sollte mich wundern wenns in den nächsten Tagen ein paar Spenden mehr als gewöhnlich gibt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
papaeidea 26.04.2019, 16:32
87. Herr Lindner:

Einfach mal die Klappe halten, zurück in die Schule, um die Zusammenhänge zu verstehen, dann lernen, Verantwortung zu übernehmen statt abzuhauen, wenn man was leisten müsste und frühestens dann anderen erklären, wie das Leben funktioniert. Sie langweilen nur noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hausbrecher 26.04.2019, 16:33
88. Vollgaschrischi

Glaub er sich eigentlich selber? Klar kostet es etwas, die Welt auch noch in Jahrzehnten bewohnbar zu halten. Klar ist, wir können nicht zurück in die 50 er Jahre des letzten Jahrhunderts, aber – in Grenzen umdenken sollte doch schon möglich sein. Wir sollten von Vollgas (mehr, mehr, ich will immer mehr – für mich) herunter gehen. Ist es denn zwingend notwendig, nach Mallorca für ein paar Euro zu fliegen? Ein Menschenrecht?
Und dann die platte Aussage, „Milliarden für Menschen, die nicht arbeiten wollen“… bashing für viele, die nicht alles können oder es auch nicht überall können, da sie räumlich vielleicht nicht so flexibel sind.
Sicher ist wohl, dass Herr Lindner nie in die Notlage kommen wird, sich einen Job zu suchen, in dem er für sein Geld arbeiten muss und er wird wohl immer da wohnen, wo die Luft gut ist...
Sein Stück Fleisch sei ihm gegönnt... (ich glaube, Habeck gehts hauptsächlich um den "Billigfleischwahn"...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geraldwinkeler 26.04.2019, 16:35
89.

Da hat Herr Lindner die Katze aus dem Sack gelassen. Echter Klimaschutz, der nicht zur Ziele proklamiert, sondern auch die dafür nötigen Maßnahmen ergreift, ist für ihn unbezahlbar. Er ist damit ehrlicher als viele andere Politiker vor allem der CDU/CSU und der SPD, die einerseits noch immer so tun, als sei die Erreichung der Klimaziele quasi im Vorbeigehen möglich, und sich andererseits verweigern, wenn konkrete Maßnahmen anstehen, die wirklich Emissionen mindern, weil diese zu Lasten bestimmter organisierter Interessen gehen. Wir werden, wenn wir den Klimaschutz ernst nehmen wollen, anders leben müssen als bisher. Ob das ein Verlust an Lebensqualität ist, steht auf einem anderen Blatt. Wer es sls Essens der Lebens ansieht, mehrmals im Jahr um den Globus zu fliegen, wird enttäuscht sein, das er sich das als Normalverdiener bei einer realistischen Bepreisung von CO2 nicht mehr leisten kann. Auch das Autobahnheizen mit dem SUV 50000 KM pro Jahr quer durch Deutschland wird für Durchschnittsverdiener nicht mehr erschwinglich sein. Aber es ist doch gagga, weiter sehenden Auges auf den Abgrund der Klimakatastrophe zu zu marschieren, damit manche auch in Zukunft diese Hobbys pflegen können. Oder will der Porschefahrer Lindner das? Wenn ja, ist er in seinem Zynismus nahe bei der AfD, die einfach den unübersehbaren Klimawandel leugnet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 23