Forum: Politik
FDP-Parteitag: Rösler freut sich über rot-grüne Steuerpläne
REUTERS

Philipp Rösler bringt die FDP auf Wahlkampf-Kurs. Nach heftiger Debatte setzt sich der Parteichef in Sachen Mindestlohn durch. Mit einer flammenden Rede gegen Rot-Grün hatte er zuvor an die Liberalen appelliert. Seine Hoffnung: Die Steuererhöhungspläne der Opposition könnten seiner angeschlagenen Partei nutzen.

Seite 7 von 21
jochenx 05.05.2013, 00:13
60. traurig,

dass Politik nur von den Fehlern anderer lebt. Wer der FDP noch seine Stimme gibt, der sollte mal besser seinen Geisteszustand überprüfen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tulius-rex 05.05.2013, 00:17
61. Irrtum

Zitat von conny1969
Die Partei muss weg....
Irrtum, die FDP wird bleiben und vor allem auch in der Regierung, schon allein deswegen, weil

a) mindestens 5,5% mit Leihstimmen erreicht werden und
b) DIE LINKE mit ihren Ost-Wählerstimmen Merkels Wahlsieg ohnehin absichert.

Daher bleibt alles beim alten - nur Westerwelle oder altershalber Schnarre, Mutter Schröder, Ramsauer und Aigner sind vielleicht nicht mehr an Bord. Daher ist es eigentlich egal, was auf Parteitagen so geblubbert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
yyz 05.05.2013, 00:18
62. um himmels willen...

was für ein foto von rose...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
morkvamork 05.05.2013, 00:30
63. wenn er da...

mal nicht täuscht.
ich glaube die leute haben das saudumme geschwätz von westerwelle noch im gehörgang. von wegen steuersenkungen.
und die merkel hat auch nur deshalb so einen guten lauf (ruf), weil die eurokrise (bisher) vor D halt gemacht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mz009 05.05.2013, 00:32
64. worüber

Sich rösler freut kann uns allen völlig egal sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
guttmensch 05.05.2013, 00:33
65.

Zitat von sysop
Philipp Rösler bringt die FDP auf Wahlkampf-Kurs. Nach heftiger Debatte setzt sich der Parteichef in Sachen Mindestlohn durch. Mit einer flammenden Rede gegen Rot-Grün hatte er zuvor an die Liberalen appelliert. Seine Hoffnung: Die Steuererhöhungspläne der Opposition könnten seiner angeschlagenen Partei nutzen.
Da pickt doch die Möwe. Der Mann hat überhaupt null Backing innerhalb der eigenen Partei oder der Bevölkerung. Wie konnte Merkel so einen nur zum Minister machen? Das ist die eigentliche Unverschämtheit, wie die Merkel der FDP damit ein Ei gelegt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 05.05.2013, 00:45
66. Schön...

Hoffentlich wird er dann bald mehr Steuern zahlen dürfen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 05.05.2013, 00:50
67. Unter dem ....

Zitat von Methusalixchen
"Würden Sie von diesem Herrn einen Gebrauchtwagen kaufen?"
Unter dem Bild

Warum die Steuerpläne von der Grünen ungerecht sind - SPIEGEL ONLINE

finden Sie die Bildunterschrift: "Diese beiden Herren haben Ihnen gerade einen Gebrauchtwagen zu einem günstigen Preis verkauft"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
goodluck12 05.05.2013, 00:50
68. Mindestlohn gibt es in fast allen industrialisierten Laendern

Nur mal so angemerkt: In den USA gibt es schon lange einen gesetzlichen Mindestlohn. Letztes mal als ich mich informiert habe war der auf $7.25 pro Stunde festgelegt. Ganz offen: Ich empfinde es als eine gute Einrichtung die die unteren Einkommensschichten vor Ausbeutung schuetzt.
Weltweiter Vorreiter im Mindestlohn sind aber die Australier. Die haben bereits 1894 im Bundesstaat Viktoria einen solchen eingefuehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
leser47116352 05.05.2013, 00:54
69. gaehn

schoenes gerede, das uebliche wahlkampfgeblubber halt. nach der BT wahl sehen wir weiter, dann hat die fdp wirklich neue massstaebe gesetzt, den nichteinzug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 21