Forum: Politik
FDP-Plakataktion: Was Westerwelle unter Gerechtigkeit versteht

Bald ist er auch auf Plakaten wieder zu sehen: Außenminister Guido Westerwelle wird für die nordrhein-westfälische FDP mit einem eigenen Plakatmotiv in den Wahlkampf ziehen. Wieder mit "Mehr Netto vom Brutto"? Diesmal wollen die Liberalen mit Gerechtigkeit punkten.

Seite 4 von 12
richardheinen 11.04.2013, 19:26
30. So viel Kreide

wie die FDP aktuell fressen will, gibt es auf die Schnelle nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schweijk 11.04.2013, 19:28
31. Jaja

Zitat von sysop
Bald ist er auch auf Plakaten wieder zu sehen: Außenminister Guido Westerwelle wird für die nordrhein-westfälische FDP mit einem eigenen Plakatmotiv in den Wahlkampf ziehen. Wieder mit "Mehr Netto vom Brutto"? Diesmal wollen die Liberalen mit Gerechtigkeit punkten.
Mehr Netto vom Brutto, Römische Dekadenz oder wie war das.
Dieses Wahlplakat ist eine Beleidigung pur, es spottet jeder Beschreibung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schweijk 11.04.2013, 19:30
32. Allein

Zitat von freigeist1964
...unter Umverteilung meint Westerwelle die geplante Steuerabzocke der Mittelschicht durch die Grünen!!!! Ihr werden euch noch wundern, wenn Rot/Grün gewählt werden würde: Zuerst werden die Steuern werden erhöht, damit Sozialschmarotzer sich ein gemütliches Leben machen können. Und dann werden EURO Bonds eingeführt. Schliesslich sollen die südeuropäischen Läden ja nach auch an der Party teilnehmen und haben dann die Möglichkeit ungefragt auf unsere Kosten zu leben! Da wähl ich doch lieber die FDP...
um solchen Typen wie Ihnen zu schaden würde ich es bevorzugen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u.loose 11.04.2013, 19:44
33. Sie haben noch

Zitat von freigeist1964
...unter Umverteilung meint Westerwelle die geplante Steuerabzocke der Mittelschicht durch die Grünen!!!! Ihr werden euch noch wundern, wenn Rot/Grün gewählt werden würde: Zuerst werden die Steuern werden erhöht, damit Sozialschmarotzer sich ein gemütliches Leben machen können. Und dann werden EURO Bonds eingeführt. Schliesslich sollen die südeuropäischen Läden ja nach auch an der Party teilnehmen und haben dann die Möglichkeit ungefragt auf unsere Kosten zu leben! Da wähl ich doch lieber die FDP...
die Erhöhung der Sozialabgaben vergessen, damit man Pflege "Fachkräften" mehr als 2500 Euro Brutto zahlen kann und natürlich die "Solidarrente" die ja aus den Beitragszahlungen kommen soll...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
klausbrause 11.04.2013, 19:45
34. Von der INSM lernen

Zitat von sysop
Bald ist er auch auf Plakaten wieder zu sehen: Außenminister Guido Westerwelle wird für die nordrhein-westfälische FDP mit einem eigenen Plakatmotiv in den Wahlkampf ziehen. Wieder mit "Mehr Netto vom Brutto"? Diesmal wollen die Liberalen mit Gerechtigkeit punkten.
heisst lügen lernen. So wie die INSM den Begriff der Sozialen Marktwirtschaft als Phrase weiterhin im Titel führt und für ihre Zwecke umdefiniert, so jetzt die f.d.p. mit Gerechtigkeit und Umverteilung. Mögen sie an ihrer vermeintlichen Cleverness ertsticken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lanoia 11.04.2013, 19:45
35. Warum sollte ein sozial orientierter Mensch....

......FDP wählen? Die FDP möchte doch, daß...in ihrem Interesse bzw. im Interesse Ihrer Unterstützer,...die wirtschaftlichen - gesellschaftlichen Verhältnisse so bleiben, wie sie sind. "Uns allen geht es doch gut. Wem es nicht gut (finanziel) geht, ist selber schuld. Jeder ist doch seines Glückes Schmied. Wenn die roten Socken kommen geht alles den Bach runter. Irgendwie kann ich diese Sch... nicht mehr hören. Ein 34 Jähriger, der schon mal neMillion in den Sand gesetzt hat stellt sich vor Leute hin, die ihr ganzes Leben hart und ehrlich gearbeitet haben und am Lebensabend noch was dazuverdienen müssen hin; und fasselt was von Gerechtigkeit und das alles gut ist, wie es so ist. Was hat Armut mit Reichtum zu tun? Peinliche Freigeister sollten in die FDP eintreten, tolle Menschen dort....tolle Freundschaften dort möglich ...sehr herzliches Klima dort unter den Ichlingen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
u.loose 11.04.2013, 19:51
36. Bis jetzt weitestgehend

Nur Poster die mehr zu sich umverteilt sehen wollen...

Liebe Leute, für Euch ist die FDP nichts. Die FDP ist die erste Wahl für die Netto-Steuerzahler - also jeder mit ordentlichem Beruf, Arbeitsplatz und Einkommen - immer noch die Mehrheit in der Republik - die nicht noch weiter ausgesogen werden wollen. Also ganz klar die Gegenposition zur Grün Roten Steuererhöhungs- und Abgabenorgie.

Ein sehr gelungenes Plakatmotiv, dass die Richtigen ansprechen wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
CHANGE-WECHSEL 11.04.2013, 20:01
37. mal darauf achten, es ist so!

Zitat von sysop
Bald ist er auch auf Plakaten wieder zu sehen: Außenminister Guido Westerwelle wird für die nordrhein-westfälische FDP mit einem eigenen Plakatmotiv in den Wahlkampf ziehen. Wieder mit "Mehr Netto vom Brutto"? Diesmal wollen die Liberalen mit Gerechtigkeit punkten.
Mal darauf achten, es ist so!

Menschen mit einer sehr schmalen, nach innen gezogenen Oberlippe und einer fehlenden Philtrum (Furche) sollte man nicht über den Weg trauen und ihnen vertrauen.

Weitere Personen mit diesem aussagenden Merkmal ........ Merkel, Schäuble, Lindner, Bahr, Kohl, Steinmeier, Schavan und und und

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stansmith 11.04.2013, 20:10
38.

Sollte das nicht besser "Selbstgerechtigkeit" heißen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 11.04.2013, 20:16
39. Die

sieht dann aus wie gehabt: Die Reichen werden reicher, die Armen ärmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 12