Forum: Politik
FDP-Spitzenkandidatin Suding: Angriff mit Highheels
Det Kempke für Gala

Die Aufregung um den Kameraschwenk über ihre Beine in der "Tagesschau" ließ Katja Suding gekonnt an sich abperlen. Nun präsentiert sich die Hamburger FDP-Frau selbst in Highheels und enganliegendem Outfit als "Engel für Lindner".

Seite 5 von 11
lini71 05.02.2015, 15:43
40.

Zitat von so.what?
Ja. Man kann auch ohne die Waffen einer Frau erfolgreich sein. Aber wie unendlich humorlos und borniert ist die Autorin dieses Artikels?
Wieso humorlos?
Der Art Artikel ist eine viel zu große Lobhudelhei dieser ganzen Aktion, das hätte frau viel schärfer formulieren müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
santoku03 05.02.2015, 15:43
41. Frauenfeindlich?

Der Vorwurf, der Spruch "Unser Mann für Hamburg" sei frauenfeindlich, ist ja wohl mehr als peinlich. Der Spruch ist humorvoll, selbstironisch und zeugt von gesundem Selbstbewusstsein. Könnte einem die FDP schon fast wieder sympathisch machen. Aber Sarah Wagenknecht ist eben doch noch einen Tick attraktiver ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Heigoto 05.02.2015, 15:43
42. Wie kann man nur als politische Partei

so tief sinken, dass man zu solchen Mitteln greifen muss. Kann man mit dem politischen Programm nicht mehr überzeugen? Welchen Stellenwert nehmen bei der FDP noch politische Argumente ein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinschauen 05.02.2015, 15:46
43.

Zitat von glen13
Sie wollen es falsch verstehen oder? Also extra noch mal für Sie: Auch wer "solche bösen bösen Fotos" macht, kann gute Politik machen. Ist mir lieber als alte Männer mit griesgrämiger Visage und 30 kg Übergewicht.
Stimmt, "auch" wer solche Fotos macht, kann gute Politik machen. Damit geben Sie ja selbst zu, dass "solche" Fotos eher einschränkend wirken.
Im übrigen: "griesgrämig" ist das Gegenteil von "freundlich" oder "nett" aber nullkommanull von "sexy" - und darum gehts hier.
Abgesehen davon, dass Sie mit Ihrem Posting auch zugebe, dass sein alter Mann mit Übergewicht in der Politik für Sie eher abschreckend ist - selbst wenn er nicht griesgrämig guckt. So, und jetzt überlegen Sie nochmal, wer hier sexistisch argumentiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
InSchwerenZeiten 05.02.2015, 15:47
44. Und die ARD hat sich noch entschuldigt ...

Dass sich die Sundig zuvor noch bei der ARD über den Schwenk auf ihre Beine mokiert hat, verstehe ich vor dem Hintergrund immer weniger. Eigentlich schuldet sie der ARD inzwischen was für diesen PR-Gag.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neanderspezi 05.02.2015, 15:49
45. The Show must go on, was für die FDP zweifellos existentielle Bedeutung haben mag

Das ist also die politische Kurzfassung für FDP: Freudvolle Damen Polieren mit ihren Spreizschritten auf High-Heels im enganliegenden Outfit das der Auffrischung bedürftige Image dieser FDP bei der Landtagswahl zunächst in Hamburg und später in Bremen hemmungslos auf Hochglanz. Neue Ideen zur Politshow zeigen dem Publikum, dass die Damen im Parteigefüge sich vorzüglich in Szene zu setzen vermögen, um das letzte Kreuzchen zum Segen der Partei noch aus der Versenkung zu holen und über kurz oder lang werden in den Städten und wenn das nicht reicht auch auf dem Land Laufstege möglichst vom Rathaus bis zum Marktplatz aufgestellt, auf dem die politische Prominenz so auffällig wie irgend möglich eine Schau abzuziehen hat, wobei natürlich die Herren der Schöpfung selbst in ausgefallenem Outfit wahrscheinlich ein im Vergleich zu den Damen weniger anerkennenswertes Defilee zustande bringen dürften. Irgendwelche Parolen politischer Art sollten dabei dem Publikum nicht noch zusätzlich zugemutet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
testuser2 05.02.2015, 15:54
46. Katja Suding, die schärfste Waffe der FDP

Ausgenutzt wird bei diesen Werbeaktionen der FDP, die Katja Suding und ihre Beine in den Mittelpunkt stellen, dass Männer wie Frauen auf Schlüsselreize reagieren - sei es bewußt oder unbewußt.
In der Sexismusdebatte wird diese einfache Tatsache entweder ganz geleugnet oder aber ins Reich der Tiere verbannt und so getan, als spiele das für eine Gesellschaft, in der Männer und Frauen gleichberechtigt zusammen oder zunehmend nicht zusammen leben keine Rolle. Oder es müsse überwunden werden, da es die Frau zum Objekt degradiert.
Das ewige unehrliche Argument ist: "Frauen der westlichen Gesellschaften machen sich für sich schön, verfolgen damit aber keinen darüber hinaus gehenden Zweck".
Die Werbeindustrie nutzen aber diese Erkenntnisse gezielt aus. Und - Katja Suding wird damit Erfolg haben - da die Schlüsselreize nunmal doch wirken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Linaritblauer 05.02.2015, 15:55
47.

Zitat von rmts
Die wiederkehrende Behauptung, die FDP sei inhaltsleer, zeigt nur, wie wenig Lust manche Kommentatoren haben, sich mit Politik ernsthaft zu beschäftigen. Da ist dann wohl schon ein Klick auf die Homepage der Bundes- oder Landesparteien zu anstrengend.
Falsch, es wäre Aufgabe der Werbetreibenden, auf diese Inhalte aufmerksam zu machen. Aber dafür ist kein Platz mehr, da sind ja schon die (zugegeben hübschen) Gesichter von Frau Suding & Co.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peeka(neu) 05.02.2015, 15:56
48. In der Fernsehserie

war der Titelgeber Charlie ja nie zu sehen und sogar nur selten zu hören.
Wenn es die drei Damen schaffen, dass auch Lindner endlich von der Mattscheibe verschwindet, haben sie nicht nur der FDP einen unschätzbaren Dienst erwiesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Crom 05.02.2015, 15:57
49.

Da hat(te) die FDP in Sachsen aber mehr zu bieten: http://www.hdm-stuttgart.de/news/umfragebilder/200908251601FDP-Sachsen.jpg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 11