Forum: Politik
FDP-Wählerschelte: "Die Masse ist meinungslos"

Warum sind die Liberalen in der Wählergunst so abgestürzt? Frankfurts FDP-Chef Pfeil glaubt, die Erklärung gefunden zu haben:*Die Bevölkerung*sei einfach zu schlecht gebildet. Er verzweifle daran, dass sich die Wähler nicht schlauer machten.

Seite 10 von 86
prüfling 27.09.2011, 10:40
90. Nichtwähler-Beschimpfung

Die FDP hätte längst aus der Regierung austreten müssen und dem Volk als erste Partei reinen Wein einschenken müssen.
Zur Zeit gibt es bei der FDP nur einen Politiker, vor dem ich Respekt habe: Der Finanzexperte Schäffler.
Dieser Mann wird nicht müde, gegen die schwarz-gelb-rot-grünen Politiktrottel anzukämpfen, die dabei sind, unseren Wohlstand zu verzocken.

Das Problem mit den Wählern ist aber, daß sich zu wenige für Politik interessieren - schon die Wahlbeteiligung ist ein Indiz dafür.

Das Volk interessiert sich für Brot und Spiele, das Volk wählt die Partei, die den meisten Sozialklimbim veranstaltet - 5 Millionen Stütze-Empfänger - 3 Millionen Arbeitslose - 20 Millionen Rentner - Deutschland wird unregierbar und spinnerte Laptop-Parteien kommen in die Parlamente.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hovac 27.09.2011, 10:40
91. Da

sag nochmal einer wir haben keine guten Entertainer in Deutschland, ich muss wirklich kräftig über diesen FDP-Clown lachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pkeszler 27.09.2011, 10:40
92. Tipps für eine geordnete Insolvenz!

Zitat von pibaer
Und da hat er vollkommen Recht.
Da kann der Herr Pfeil als Insolvenzverwalter der FDP jetzt
hervorragende Tipps für eine geordnete Insolvenz geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Izmir.Übül 27.09.2011, 10:41
93. Bertold Brecht sagt:

Zitat von sysop
Warum sind die Liberalen in der Wählergunst so abgestürzt? Frankfurts FDP-Chef Pfeil glaubt, die Erklärung gefunden zu haben:*Die Bevölkerung*sei einfach zu schlecht gebildet. Er verzweifle daran, dass sich die Wähler nicht schlauer machten.
"Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?" - nach dem Gedicht: Die Lösung. In: Buckower Elegien, 1953

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dennis K. 27.09.2011, 10:41
94. Da macht man sich...

...als Politiker zwar unbeliebt. Aber wo er recht hat, hat er recht. Die Bevölkerung in einem Land, in dem die BILD-Zeitung als das meistgelesene Tagesmedium grassiert, kann nicht überdurchschnittlich schlau sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Strichnid 27.09.2011, 10:41
95. ...

Zitat von Knippi2006
Anscheinend sind die über 14%, die noch 2009 die FDP gewählt haben, wie aus heiterem Himmel plötzlich verdummt?
Ich denke, das ist das beste Gegenargument zu Pfeils steiler These.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rehabilitant 27.09.2011, 10:41
96. Wer ist Pfeil?

Zitat von sysop
Warum sind die Liberalen in der Wählergunst so abgestürzt? Frankfurts FDP-Chef Pfeil glaubt, die Erklärung gefunden zu haben:*Die Bevölkerung*sei einfach zu schlecht gebildet. Er verzweifle daran, dass sich die Wähler nicht schlauer machten.
Dem Provinz-Funktionär einer Splitterpartei sollte bei SPON nicht eine solche Bedeutung beigemessen werden.

Positiv ist allerdings, dass hiermit ungewollt schon die Basis für den endgültigen Untergang der Gelben gelegt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
malüberlegen 27.09.2011, 10:42
97. Ich bin mal so frei...

... und behaupte das Gegenteil, gerade weil der Wähler angesichts anhaltender Banken-, Finanz- und Eurokrise sich endlich über die Politik dieser neoliberalen Wirtschaftsfanatiker informiert hat (soziale Gerechtigkeit abschaffen, europäische Integration populistisch aufs Spiel setzen, unfähigen Außenminister installieren...) informiert hat, wird endlich bewusst, wovon ich schon lange überzeugt bin: diese Partei ist überflüssig (zumindest in den Parlamenten).

Dazu passt, dass man ja auch als gebildeter Mensch in den letzten Jahren ernsthafte Probleme hat, einen konsistenten Weg bei den Liberalen zu entdecken: soziale Gerechtigkeit mittels Kopfpauschale abschaffen, für die, die es sich halt tatsächlich offenbar nicht leisten können (vorsichtig geschätzt ca 1/5 - 1/4 dieser doofen Bevölkerung), in Gottes Namen durch Steuern quersubventionieren; aber auf der anderen Seite bitte dann auch mal die Steuern insbesondere für die Hochverdiener (Spitzensteuersatz) kräftig senken.... Ähm joa, iss klar!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
caledonian2010 27.09.2011, 10:42
98. Ein weiteres Eigentor nach Gutsherrenart

Zitat von sysop
Warum sind die Liberalen in der Wählergunst so abgestürzt? Frankfurts FDP-Chef Pfeil glaubt, die Erklärung gefunden zu haben:*Die Bevölkerung*sei einfach zu schlecht gebildet.
Ein weiteres Eigentor der FDP nach Gutsherrenart:
in Sachen Grössenwahn, Hochmut und Realitätsverlust, wie man's von dieser Partei (seit WW's Absturz) nicht anders kennt.

FPD und Volk, das will einfach nicht zusammenpassen. Wenn man nicht gewählt wird, dann gibt es einen Rundumschlag - dann ist das Volk eben zu ungebildet, die kluge Politik ihrer sogenannten "Eliten" zu verstehen. Die Botschaft: Nur die "Elite" sei reif -> Feudalismus pur....demokratische Gesinnung auf dem Rückzug.

Das man Wähler überzeugen und Ihnen anschliessend DIENEN muss und sonst nichts, dem verweigert man sich angesichts des gutsherrenartigen vordemokratischen Herrenmenschendenkens und schamloser Selbstbedienung, die sich in diesem Milieu verfestigt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taubenvergifter 27.09.2011, 10:42
99. ...

Herr Pfeil möchte sich offensichtlich aus der Politik zurückziehen... das sollte ihm mit diesen Äußerungen gelungen sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 86