Forum: Politik
FDP-Wahlerfolg: Jetzt hat es Rösler in der Hand
DPA

Mit einem Sensationsergebnis ist die FDP in Niedersachsen wieder in den Landtag eingezogen. Doch der Erfolg stärkt nur zum Teil Parteichef Philipp Rösler. Er muss nun entscheiden, mit welcher Aufstellung die Liberalen in den Bundestagswahlkampf gehen sollen. Und welche Rolle er dabei spielt.

Seite 2 von 5
kornfehlt 21.01.2013, 06:55
10. Die FDP ist ein Nichts!

Auf Merkels Gnaden Politik aufbauen?
Prost Herr Brüderle. Dann doch lieber Schoppen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Excelence 21.01.2013, 07:01
11. Nicht zu fassen...

Zitat von sysop
Mit einem Sensationsergebnis ist die FDP in Niedersachsen wieder in den Landtag eingezogen. Doch der Erfolg stärkt nur zum Teil Parteichef Philipp Rösler. Er muss nun entscheiden, mit welcher Aufstellung die Liberalen in den Bundestagswahlkampf gehen sollen. Und welche Rolle er dabei spielt.
Ich fasse es nicht, die fdp wurde mit Leihstimmen in Niedersachsen am Leben erhalten. Ich nehme es zur Kenntnis, die Politik bleibt spannend. Mal sehen, was das Jahr 2013 noch für Überraschungen bereithält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ellinger_2 21.01.2013, 07:17
12. Philipp lass Dich nicht unterkriegen

führe die FDP in den Bundeswahlkampf, auf Bundesebene wird die FDP mit Dir dann gnadenlos untergehen und Merkel ist endlich weg … Philipp lass Dich nicht unterkriegen, Du bist und bleibst der Beste!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tulius-rex 21.01.2013, 07:42
13. Schönes Bild

Philipp Rösler mit stolz geschwellter Brust, dahinter die versammelten grinsenden Königsmörder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
broadcaststurm 21.01.2013, 07:51
14. Schwachsinn

[QUOTE=sysop;11811228]Mit einem Sensationsergebnis ist die FDP in Niedersachsen wieder in den Landtag eingezogen. QUOTE]

TITEL: FDP-Wahlerfolg: Jetzt hat es Rösler in der Hand

Rösler hat gar nichts in der Hand. Eine Partei, die nur noch aus Mitleid gewählt wird (anders sind die 101.000 Leihstimmen von der CDU nicht zu erklären), tut mir nur leid. Auch kann ich mir nicht vorstellen, dass die Leute in der CDU von ihrem schon jahrelang schwächelnden "Partner" begeistert sind, wenn der versucht, sich schmarotzend durch die Wahl zu hecheln. Das Modell schwarz-gelb wird sich wohl überlebt haben. Mein Bedauern hält sich da sehr in Grenzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-fezi- 21.01.2013, 07:56
15. Auf den zweiten Blick -

Zitat von sysop
Mit einem Sensationsergebnis ist die FDP in Niedersachsen wieder in den Landtag eingezogen. Doch der Erfolg stärkt nur zum Teil Parteichef Philipp Rösler. Er muss nun entscheiden, mit welcher Aufstellung die Liberalen in den Bundestagswahlkampf gehen sollen. Und welche Rolle er dabei spielt.
ist das für die FDP ein hochgradig schwieriges Ergebnis, da sämtliche Probleme in der geliehenen Zweitstimmenflut untergehen. Das es im Ergebnis trotzdem nicht gereicht hat, kommt dazu.

Dazu macht man sich völlig lächerlich, wenn man behauptet, der Stimmzuwachs habe etwas mit der FDP an sich oder gar Landespoltik zu tun - dass es die FDP trotzdem versucht, ihr Problem.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ckriddle 21.01.2013, 08:05
16. Tja...

Dass die Politiker gerne mal das offensichtlich Negative schönreden, weiß ja jedes Kind. Da passt es jetzt wie die Faust aufs Auge, dass die FDP die Augen vor der Realität verschließt (was ja nichts Neues ist). Anstatt sich ernsthaft mit der eigenen katastrophalen Bundespolitik zu beschäftigen, jubelt man über geschenkte Stimmen. Absurd!
Mit Rösler wird die FDP bei der Bundestagswahl ein Desaster erleben, wahrscheinlich die 5%-Hürde verfehlen und die Wahrscheinlichkeit einer großen Koalition erhöhen. Da dieses Szenario aber nicht unbedingt negativ für unser Land ist (schlimmer als Schwarz-Gelb geht es ohnehin kaum), schließe ich mich vielen meiner Vorredner an - mach weiter, Philipp! Eine FDP wie die heutige braucht im Bundestag niemand...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 21.01.2013, 08:22
17. Armselig

Zitat von tulius-rex
Philipp Rösler mit stolz geschwellter Brust, dahinter die versammelten grinsenden Königsmörder.
Genau das habe ich auch sofort gedacht. Vor lauter "Kraft" paßt er gar nicht mehr durch die Tür. Sogar der Anzugknopf geht nicht mehr zu.
Da verkauft die Lachnummer Rösler so ein absolut durchsichtiges Wahlerergebnis als persönlichen Erfolg. Und "Weingeist" Brüderle ist begeistert, nachdem er Tage vorher eifrig an der Demontage des Beklatschten gearbeitet hat.
Das ist Frau Merkels Traum-Riege: Rentner mit Alkoholproblemen und Bubis, die von nicht und gar nichts Ahnung haben und sich selbst nur wichtig nehmen.

Danke, Spiegel, für die täglichen Negativ-Berichte über Peer Steinbrück. Mir ist jemand, der Klartext redet, auch wenn er sich damit schadet, tausendmal lieber als die Madame Murksel, die rein gar nichts tut.
Und das Geld für die sogannten Sonntagsfragen könnt Ihr Euch zukünftig auch sparen. Ich kenne niemanden, der an der ach' so gewaltigen Beliebtheit von Frau Dr. Angela Merkel beteiligt ist.
Das Volk ist zwar ganz schön doof, aber so doof nun doch nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
politikverdrossenheit 21.01.2013, 08:26
18. rösler muß weg

Zitat von sysop
Mit einem Sensationsergebnis ist die FDP in Niedersachsen wieder in den Landtag eingezogen. Doch der Erfolg stärkt nur zum Teil Parteichef Philipp Rösler. Er muss nun entscheiden, mit welcher Aufstellung die Liberalen in den Bundestagswahlkampf gehen sollen. Und welche Rolle er dabei spielt.
sonst ist bei der bundestagswahl der sieg weg.
es gab seit bestehen der BRD keinen FDP vorsitzenden
der so inkompedent ist bzw.war wie es rösler ist.
das beweist allein schon das er den einzug in den N.S.landtag

als erfolg für sich verbucht.wenn er das auch nicht
öffentlich sagt.aber seine ganze mimik sagt was anderes.
ohne rösler hätte die FDP besser abgeschnitten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
scooby11568 21.01.2013, 08:27
19. Wahlerfolg?

Lächerlich, nur weil ein paar panische CDU-Wähler Stimmen abgegeben haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 5