Forum: Politik
Finanzaffäre im Saarland: Saarlermo
Jeff Tzu-chao Li/ image BROKER/ ddp

Ein Finanzskandal um hochrangige Politiker und Funktionäre erschüttert das Saarland. Ein Prozess gegen den Ex-Landtagspräsidenten und Vertrauten von CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer offenbart unappetitliche Details.

Seite 2 von 11
Untergangsprophet 06.04.2019, 11:32
10.

Da fehlt, dass der engagierte Spitzenkoch auch frei haushalten durfte, was in einer sehr sehr teuren und missgewirtschafteten Mensa zu Buche schlug. Ferner wurden auch das Budget mehrerer Jahre in zwei Jahren komplett aufgebraucht, gewisse Vorstände unterschiedlicher Sportvereine erhielten Geldumschläge vor der Wahl im Saarland...AKK ist nicht umsonst schnell nach Berin geflohen, bevor sie im Sumpf hängen bleibt. Zum Glück hat es in der Union Tradition, an solchen Zimperlein vorbei die Treppe nach oben zu fallen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigroyaleddi 06.04.2019, 11:32
11.

Zitat von jjcamera
Karlsberg Ur-Pils 1,05 Euro! Sie fahren da schwere Geschütze auf. Danke für die brilliante Investigativarbeit. Ich sehe jetzt die deutsche Politik in einem völlig neuen Licht: Leute, die schon beim Bier oder Espresso sparen...
Und beim Trinkgeld

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bittewas 06.04.2019, 11:36
12. es gibt auch gute cdunpolitiker, aber

Unterm strich bleibt dann wieder mal #niewiederCDU

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Independent 06.04.2019, 11:36
13.

Zitat von Shismar
Dazu müsste er doch Geld angenommen und dafür etwas getan haben? Abgesehen davon, dass die Beträge nicht so der Knaller sind. Daraus dann ein mafiöses Netz zu spinnen? Er könnte als Wiederholungstäter trotzdem ein paar Monate einfahren. Aber kommt ja vielleicht noch.
Das Wort "Korruption" bezeichnet Bestechlichkeit, Bestechung, Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung.
Die Vorteilsgewährung wurde ja nun gerichtlich bestätigt, und zwei weitere Präsidiumsmitglieder wurden entweder wegen Vorteilsannahme oder wegen Vorteilsgewährung verurteilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bigroyaleddi 06.04.2019, 11:38
14.

Zitat von scalber
Die Vorkommnisse im Saarland - ein Bundesland kleiner als manche dt. Grossstadt - geleitet unter AKK, mehren den Zweifel, ob ein derartiger Erfahrungshorizont ausreicht oder geeignet ist, um Ansprüche an das Amt einer Kanzlerin anzumelden. Einfach gesagt: ich denke, da fehlen sowohl Format als auch Haltung...
... sie hat dort richtig schön üben können. Was glaubt ihr, werden wir dann noch in Berlin erleben? Ich freu mich drauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
debitorenschreck. 06.04.2019, 11:42
15.

Zitat von Shismar
Dazu müsste er doch Geld angenommen und dafür etwas getan haben? Abgesehen davon, dass die Beträge nicht so der Knaller sind. Daraus dann ein mafiöses Netz zu spinnen? Er könnte als Wiederholungstäter trotzdem ein paar Monate einfahren. Aber kommt ja vielleicht noch.
Kleine Anmerkung: Die Verschwendung öffentlicher Mittel gehört bereits zur Korruption.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
The Independent 06.04.2019, 11:45
16.

Zitat von prösus
Habe ich etwas überlesen? Wo finden sich im Text denn die Millionenbeträge?
"Wie trotz dieser Zuwendungen ein Haushaltsloch in Millionenhöhe entstehen konnte, ist bis heute nicht vollständig geklärt. Einen Teil der Antwort liefert das Urteil gegen Klaus Meiser, der den LSVS nach Aktenlage in einen Selbstbedienungsladen verwandelt hatte."

Da wird jetzt ein Untersuchungsausschuss graben müssen, und vielleicht findet die zuständige Staatsanwaltschaft noch etwas. Da aber klar sein dürfte, dass ein Millionenbetrag nicht einfach so verschwindet, und da die Konten des Verbandes wegen der Bezuschussung seitens der staatlichen Lotterie, des Erhalts von Mitgliedsbeiträgen, Spenden und saarländischen Zuschüssen eigentlich gut bestückt sein müssten, darf man annehmen, dass das Ausmass grösser ist, als es bei Betrachtung der aktuell verhandelten Beträge zunächst erscheint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarvinCGN 06.04.2019, 11:47
17. Skandälchen

Ich möchte den Mann nicht in Schutz nehmen und bei bereits üppigen Diäten noch in fremde Kassen zu greifen gehört sich nicht. Die Verbandsfete zum 70. - da wurde meines Erachtens nach ja kein tatsächlicher Schaden erzeugt. Ohne die günstigen Preise hätte es die Feier eventuell erst gar nicht gegeben - ob man das zum Selbstkostenpreis verschleudern muss ist die andere Frage.

Wo ist denn die Recherche zum Millionenloch? Ich finde hier keine fehlenden Millionen.

Interessant finde ich, dass Herr Meiser freiwillig 4600€ ans Land zahlt, obwohl er die Kreditkarte ordnungsgemäß eingesetzt hat. Dies hat meiner Meinung nach den viel höheren kriminellen Wert, wenn sich jemand in seiner Position meint übers Gesetz stellen zu können (in gesetzgebender Funktion). Dafür gehört er massiv bestraft, auch wenn der Schaden nominell eher gering ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deka88 06.04.2019, 11:51
18. @2

Konservativ heißt doch in erster Linie an sich selbst zu denken. Das kann man bei CDU CSU wunderbar beobachten

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Carmencita 06.04.2019, 11:53
19. Schwacher Vergleich

Ich bin gewiss kein Freund von KKR, aber mit Palermo kann man das überhaupt nicht vergleichen. Das ist eine andere Liga, da geht es um ganz andere Summen. Ich glaube dass das ist in Deutschland normaler Alltag ist. Ihr wollt doch damit nicht der KKR ans Bein pinklen..???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 11