Forum: Politik
Finanznot in Athen: 22 Unionsabgeordnete gegen weitere Griechenland-Hilfe

Es war nur eine Probeabstimmung, aber sie hat Symbolkraft: 22 von 311 Abgeordneten der Union votierten in einer Fraktionssitzung gegen die Verlängerung der Griechenland-Hilfen.

Seite 5 von 7
new_eagle 26.02.2015, 10:31
40. Das sind leider 289 Abgeordnete zuwenig

"22 von 311 Abgeordneten der Union votierten (...) gegen die (...) Griechenland-Hilfen". Das sind aber leider 289 Abgeordnete, die den Volkswillen in Deutschland ignorieren und fleißig unsere Steuergelder im Fass ohne Boden namens Griechenland versenken. Über die Sozis wollen wir garnicht nicht erst reden. Die sind eh Weltmeister im Ausgeben des Geldes fremder Leute.

Beitrag melden
kraijjj 26.02.2015, 10:32
41. naja

Zitat von galaxyaner
Den 22 gehört ein großer Applaus. Alle anderen sollten mal überlegen, wenn sie mit ihrer Pensionsansprüchen für GR zahlen oder bürgen müssten, ob sie dann auch mit ja stimmen würden.
ich vermute die 22 haben ursprünglich auch für den Europäischen Rettungsschirm gestimmt und dafür, das sich die europäischen und amerikanischen Banken auf Kosten der europäischen Steuerzahler gesund halten durften nachdem sie sich mit Staatsanleihen Griechenlands und Co. etc. gehörig "verspekuliert" haben.
Oder haben sie gar nicht? Wussten sie schon immer das die Vertreter Deutschlands, Frankreichs ihre Verluste mit Steuergeldern ausgleichen würden?

Mit den ganzen Hilfspaketen wurden nie Irland, Spanien, Portugal oder Griechenland gerettet sondern immer nur die Banken. Und nun lassen wir diese Länder mittels der auferlegten Sparmaßnahmen ausbluten.

Vor der Krise, dem Platzen der Immobilienblase, hat in Spanien die Staatsverschuldung wohl nur 35% betragen. Nach dem Rettungspaket lag sie dann bei über 100%.

Die deutschen Banken, welche über die Spanischen die besagte Blase befeuert haben wurden gerettet. Der spanische Bürger badet es heute aus.

Wir sollten alle etwas weniger selbstgerecht urteilen.

Beitrag melden
winnetou16 26.02.2015, 10:32
42. das hätte ich nicht erwartet,

dass mit Ausnahme von Bosbach noch weiter Abgeordnete sich ihrem Wählerauftrag, ihrem Gewissen oder dem deutschen Volk verpflichtet fühlen. Es gibt doch noch Politiker mit Rückgrat und Ehrgefühl. Wobei dies war eine Probeabstimmung, mal sehn wie es bei der Richtigen wird.

Beitrag melden
plattypus 26.02.2015, 10:34
43. Politiker sind fast ueberall das selbe

zu borgx,
und sie glauben wirklich das sieht woanders besser aus?
Ich lebe seit 13 jahren in Australien, und auch hier kuemmern sich die Herren politiker ersteinmal um sich selbst bevor man an die Waehler denkt! Das war uebrigens in SA nicht viel anders wo ich 7 Jahre lang gelebt hatte!
Auch war ich immer SPD waehler, aber so langsam muss ich auch sagen, wo giebt es eigentlich noch Politiker die das durchsetzen was das Volk will?
Ich glaube fast, die sorte giebt es garnicht mehr!
Vielleicht sollten die Deutschen wirklich mal etwas agressiver waehlen so das mal einige Herren wach werden!

Beitrag melden
manque_pierda 26.02.2015, 10:41
44. eigentlich paradox

die MdBs haben die einmalige Chance vielen Wählern und vor allem Nichtwählern mal zu zeigen, dass sie ihr Mandat als deutsche Volksvertreter gewissenhaft ausüben und könnten dadurch sogar Pegida und AfD ein wenig die Geschäftsgrundlage nehmen, stattdessen wird man sie weiter stärken. SPD-Fraktion einstimmig, ohne Worte...

Beitrag melden
eisfuchs 26.02.2015, 10:42
45.

Hier sind mal wieder ne Menge Pediga-"Wir sind das Volk!"-Leute unterwegs, die für sich in Anspruch nehmen die Meinung des Volkes zu vertreten. Das deutsche Volk aber hat 2013 gewählt, auch mit Wissen um Hilfe für Griechenland. Und diese, unsere Bundesregierung tut nichts anderes als das damals bekannte umzusetzen und wehr deswegen doch erfolgreich auch alle griechischen Versuche ab da etwas aufzuweichen. Wer es damals richtig fand wird seine meinung kaum geändert haben.

Und der Euro ist kein Stück künstlicher als eine Deutsche Mark. Oder wollen wir in alte Zeiten zurück wo jedes deutsche Duodezfürstentum seine eigene Währung hatte? Ich denke nicht.

Beitrag melden
wolfi44 26.02.2015, 10:44
46. unglaublich, aber wahr

mein letzter Funke auf Einsicht bei unseren Geldverschwendern ist dahin. Meine nächste Wahl sieht mit Sicherheit anders aus. Wie kann man diese Politclowns eigentlich sonst noch zur Rechenschaft ziehen.

Beitrag melden
manque_pierda 26.02.2015, 10:45
47. ich würde mir mal

deutschlandweit Massendemos wünschen, die statt GIDAS, diesen Wahnsinn aufs Korn nehmen und die Verweigerung weiterer Zahlungen an Griechenland fordern mit Massenmails und tonnenweiser Post an die MdBs.

Beitrag melden
pace335 26.02.2015, 10:45
48. Das darf doch nicht Wahr sein!

Es gibt kaum noch echte Volksvertreter.

Beitrag melden
thkarlau 26.02.2015, 10:48
49. Und in vier Monaten

wird wieder neues Geld der Steuerzahler in das bodenlose Fass geworfen. Und all jene, die zustimmen, werden sich auf die Alternativlosigkeit berufen. Gestern habe ich gelesen, dass die Zustimmung zu dieser EU immer weiter sinkt. Wundert das etwa jemanden? Gibt es noch einen einzigen EU- Vertrag, der nicht gebrochen wurde?

Beitrag melden
Seite 5 von 7
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!