Forum: Politik
First Lady in Berlin: Michelle veredelt das Damenprogramm
AFP

Während ihr Ehemann über Weltpolitik verhandelt, absolviert First Lady Michelle Obama das "Damenprogramm". Mit den Töchtern Malia und Sasha ging es auf eine historische Tour der Erinnerung durch Berlin. Sachkundiger Begleiter: Merkels Mann Joachim Sauer.

Seite 1 von 5
franko_potente 19.06.2013, 16:02
1.

Zitat von sysop
Während ihr Ehemann über Weltpolitik verhandelt, absolviert First Lady Michelle Obama das "Damenprogramm". Mit den Töchtern Malia und Sasha ging es auf eine historische Tour der Erinnerung durch Berlin. Sachkundiger Begleiter: Merkels Mann Joachim Sauer.
WAs mich interessiere würde: verstehen und begreifen die obmas eigentlich, dass Ihre Vorgänger an der Mauer nicht ganz unschuldig sind, und verstehen sie die Tragweite der damaligen Entwicklung, als Millionenn Menschen gegen Überwachung, Restriktion und Einsperrung auf die Straße gingen? Stichwort Guantanamo und Prism.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hermes69 19.06.2013, 16:07
2. Mal ganz im Ernst,

wie am Ende muss diese Welt schon sein, wenn dieses Ereignis alles andere überschattet?
Ich krieg es nicht in meinen Kopf. Ist der Mensch in seiner Gesamtheit wirklich so bekloppt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ghm20 19.06.2013, 16:11
3.

Zitat von franko_potente
WAs mich interessiere würde: verstehen und begreifen die obmas eigentlich, dass Ihre Vorgänger an der Mauer nicht ganz unschuldig sind.
Eine ganz neue Sichtweise. Berichte uns mehr!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
th_hauk 19.06.2013, 16:13
4. Damenprogramm

Tipp für die Verantwortlichen des Damenprogramms: Pack die Badesachen ein, nimm das kleine Schwesterlein.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
th_hauk 19.06.2013, 16:16
5. Damenprogramm

Tipp für die Verantwortlichen des Damenprogramms: Pack die Badesachen ein, nimm das kleine Schwesterlein.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
niska 19.06.2013, 16:16
6.

Zitat von franko_potente
WAs mich interessiere würde: verstehen und begreifen die obmas eigentlich, dass Ihre Vorgänger an der Mauer nicht ganz unschuldig sind, und verstehen sie die Tragweite der damaligen Entwicklung, als Millionenn Menschen gegen Überwachung, Restriktion und Einsperrung auf die Straße gingen? Stichwort Guantanamo und Prism.
Es gibt halt auch die Sorte, die die Hebel der Macht nur solange kritisiert, bis sie selbst an ihnen sitzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FliegendesNashorn 19.06.2013, 16:20
7. Bilder sagen mehr als Worte

Zitat von sysop
Während ihr Ehemann über Weltpolitik verhandelt, absolviert First Lady Michelle Obama das "Damenprogramm". Mit den Töchtern Malia und Sasha ging es auf eine historische Tour der Erinnerung durch Berlin. Sachkundiger Begleiter: Merkels Mann Joachim Sauer.
Wie viele Begleiterinnen oder Begleiter eines Staatsbesuchers in den USA besichtigen beim "Damenprogramm" als wichtigsten (einzigen?) Punkt das Denkmal für die ermordeten Indianer? Oder eines für die Millionen weiteren Opfer des US-amerikanischen Militarismus? Ach ja, das gibt's nicht einmal.
Die Bilder von Michelle Obama und den Töchtern sagen mehr aus über das Verhältnis der USA zu Deutschland als Obama in noch so vielen Sonntagsreden beschönigen könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
volker_morales 19.06.2013, 16:25
8. Wohl kaum!

Zitat von franko_potente
WAs mich interessiere würde: verstehen und begreifen die obmas eigentlich, dass Ihre Vorgänger an der Mauer nicht ganz unschuldig sind, und verstehen sie die Tragweite der damaligen Entwicklung, als Millionenn Menschen gegen Überwachung, Restriktion und Einsperrung auf die Straße gingen? Stichwort Guantanamo und Prism.
Es gehört in den linke Zirkeln Deutschlands zum guten Ton, den Amerikanern eine Mitschuld für den Mauerbau zu geben. Richtig ist aber, dass allein die DDR im Einvernehmen mit der SU die Mauer gebaut hat, um ihre "Bürger" einzusperren und zu überwachen. Es ist immer wieder faszinierend, welche abstrusen Thesen im Netz herum geistern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
molker 19.06.2013, 16:27
9. Antikapitalistischer Schutzwall???

Von einem antikapitalistischen Schutzwall (www.spiegel.de/fotostrecke/obama-besuch-die-first-lady-in-berlin-fotostrecke-98192.html) habe ich während meiner langen DDR-Zeit nie etwas gehört, es war immer der Antifaschistische Schutzwall!

SPON, nicht immer alles gleich drucken, was der Redakteur vorlegt, auch mal nachdenken und nachfragen!

Danke!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5