Forum: Politik
Fleischhauers Abschied: Jetzt ist Schluss!
Dieter Mayr/ DER SPIEGEL

Nach achteinhalb Jahren, 438 Kolumnen und unzähligen Aufforderungen an die Chefredaktion, den Autoren zu kündigen, endet heute "Der schwarze Kanal" auf SPIEGEL ONLINE.

Seite 1 von 72
greiser.ingmar 13.06.2019, 14:35
1. Schade

Alles Gute Herr Fleischhauer, ich werde Ihre Kolumnen sehr vermissen.

Beitrag melden
walsch.rene 13.06.2019, 14:37
2. Vielen Dank und alles Gute!

Ich habe Ihre Kolumnen geliebt, weil sie für mich Unerwartetes enthielten. Im FOCUS wird das, was Sie schreiben, vollkommen erwartbar sein, also wenig interessant und noch weniger provokativ. Sie ziehen sich jetzt also in die Kuhstallwärme Ihrer eigenen Gesinnungsgemeinschaft zurück. Sehr schade. Vielen Dank für erhöhten Blutdruck und viele Denkanstöße!

Beitrag melden
Preclare 13.06.2019, 14:41
3. Alles Gute

Lieber Herr Fleischhauer, mir haben Sie immer viel Freude bereitet. Denn nichts ist ja schlimmer als eine Gleichschaltung der Weltsicht. Ich komme aus dem Osten und weiß wovon ich rede. Nichts ist alternativlos. Und wie bei jedem guten Kolumnisten, müssen die Leser ja nicht immer derselben Meinung sein, sollten aber doch versuchen, guten Argumenten (der Gegenseite) zu folgen. Ich lese seit vielen Jahren das konsverative englische Wochenmagazin "The Spectator" (übrigens lange von einem gewissen Boris Johnson herausgegeben) und genau dieser Blick auf die Welt fehlt oft in der deutschen Presselandschaft. Sie haben das stets originell und direkt getan.Danke dafür an Sie (aber auch an die tolerante Hamburger Redaktion)

Beitrag melden
Sphynx25 13.06.2019, 14:42
4. Schade

Ich habe (iirc) keine Kolumne vollständig gelesen - dafür war mir ihre Meinung immer viel zu schwarz und auch fast ein wenig vorhersehbar. Trotz allem, im Sinne der Meinungsvielfalt, fand ich es immer gut, jemanden wie Sie bei SPON zu haben.

Beitrag melden
fisch100 13.06.2019, 14:43
5. Tschüß

Sie werden mir fehlen. Mal habe ich mich nach der Lektüre Ihrer Kolumne aufgeregt, mal amüsiert, mal über ein Thema nachgedacht, mal mich bestätigt gefühlt. Ich finde, das ist eine gute Bilanz.

Beitrag melden
yabba-dabba-doo 13.06.2019, 14:46
6. Schwarzer Kanal, jetzt wird s dunkel in der Redaktion

Ein schwerer Schlag für den Spiegel.
Es wird im Spiegel jetzt noch einseitiger geschrieben werden.
Niemand mehr da, der für eine Erweiterung des Horizonts in der Redaktion sorgt. Der Kevin hat schon ne Flasche Schampus geköpft, ist doch beim Spiegel zukünftig niemand mehr da, der ihn anzweifelt. Herr Fleischhauer, alles gute für die Zukunft. Sie sind eine Bereicherung für den Focus . Doch ein großer Verlust für den Spiegel.

Beitrag melden
santoku03 13.06.2019, 14:46
7.

"Entscheidend ist nicht, ob man gemocht, sondern ob man gelesen wird." Danke für diesen Satz und für unzählige spannende und im wahrsten Sinne treffende Kolumnen.

Beitrag melden
humble_opinion 13.06.2019, 14:46
8. Bye bye

Nette SelbstbeSPIEGELung zum Abschied. Und natürlich waren Ihre Kolumnen meist auf Provokation ausgerichtet, inhaltlich war selten etwas von Gehalt zu finden. Nun führt der Weg also zur journalistischen Resterampe 'Focus'. Und später dann mehr oder weniger zwangsläufig zu 'BILD'. Von irgend etwas muss man ja leben. Bye bye.

Beitrag melden
fuerstchristian 13.06.2019, 14:48
9. schade, er wird mir nicht fehlen

Irgendwie ist es schade, dass er geht, aber er wird mir ganz sicher nicht fehlen, auch wenn er sehr gelegentlich sogar mal etwas schrieb, dem ich zumindest in Teilen hätte zustimmen können. Fleischhauer ist einer der ganz wenigen Rechten, denen ich nicht unterstellen würde, an einem Intelligenz- oder Erziehungsdefekt zu leiden, auch wenn er gelegenlcih rechts von der AFD schreibt. SPON wird er mit Sicherheit fehlen, denn er war ja ein Garantie für das redaktionsprinzip es irgendwo allen Lesern recht machen zu zu wollen. Trieb er es in einer Kolumne gar zu arg, dann folgte am nächsten Tag gleich ein Augstein zum selben Tema und alles war wieder in Ordnung. Aber nun, da Augstein ja auch weg ist, wer will denn dann für die Linken den bad Cop und für die rechten den good Cop spielen????
Jan Fleischhauer wird SPON sicher fehlen. Mir aber nicht, denn mit seinem Wechsel zum Focus, den ich für ein traditionelles Kampfblatt der konservativen Möchte-Gern-Yuppies halte, wird er mir entwischen. Denn deren Lesetoff ist absolut nichts für mich

Beitrag melden
Seite 1 von 72
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!