Forum: Politik
Fleischhauers Abschied: Jetzt ist Schluss!
Dieter Mayr/ DER SPIEGEL

Nach achteinhalb Jahren, 438 Kolumnen und unzähligen Aufforderungen an die Chefredaktion, den Autoren zu kündigen, endet heute "Der schwarze Kanal" auf SPIEGEL ONLINE.

Seite 26 von 72
mwroer 13.06.2019, 16:50
250.

Zitat von Jürgenxxxxxxxxx
Die Beiträge wirkten auf mich immer gequälter provokativ wie wenn es darum ging, bloß ja was provozierendes zu schreiben. Gottseidank lese ich den Focus nicht, da bleibt mir einiges in Zukunft erspart.
Ich wundere mich immer wer Euch alle gezwungen hat die Kolumnen zu lesen. Mal so aus Neugier - lesen Sie jeden Reisebericht, jede Spielekritik und jedes Rätsel nur weil es hier veröffentlicht wird?

Das tolle an Portalen wie SPON ist dass man sich aussuchen kann was man liest. Ich meine Sie schaffen es doch auch den Focus nicht zu lesen :)

(Gut, ist keine große Leistung - das schaffen die meisten von uns - aber es zeigt dass Sie das Grundprinzip verstanden haben)

Beitrag melden
alexanderdergroße 13.06.2019, 16:51
251. Tschüss

Schade, dass es hier nun endet. Ich war zwar selten Ihrer Meinung und fand Ihre Einschätzungen häufig auch schlicht falsch, aber Ihre Texte haben mir ziemlich oft großes Vergnügen bereitet. Lesenswert waren sie aus meiner Sicht fast immer, denn Sie haben es verstanden, da hin zu zeigen, wo es weh tat. Danke dafür und künftig viel Erfolg beim Focus.

Beitrag melden
dr.schnabel 13.06.2019, 16:51
252.

Zitat von humble_opinion
Und später dann mehr oder weniger zwangsläufig zu 'BILD'.
Schöne Vorstellung: "Post von Fleischhauer".

Beitrag melden
mbodes 13.06.2019, 16:52
253. Äußerst bedauerlich

ist Ihr Rückzug aus der Reihe der Kommentatoren bei SPON. Denn nicht nur hier - sondern wohl im gesamten SPIEGEL-Biotop - habe ich seit 2015 Ihre Meinung als einzig differenzierte im Einerlei des Hurra-Migrationsbelehrungs- und -betreuungsjournalismus empfunden. Nun gibt es keinen Grund mehr, das Verlautbarungsorgan der Deutschen Linken aufzurufen. Ich werde SPON heute noch "entbookmarken". Herzliche Grüße und alles Gute.

Beitrag melden
Lapsus 13.06.2019, 16:52
254. Alles Gute Herr Fleischhauer

ich werde ihre Beiträgen weiter treu bleiben, auch wenn sie die Hürde mit dem Besuch auf der Focus-Seite ziemlich hoch gelegt haben.
Ich selten die in den Beiträgen vertretene Meinung geteilt, aber die Art und Weise wie sie mir pointiert und immer ein Bisschen süffsant (gell?) Denklücken, nicht hinterfragte Überzeugungen und linken Konformismus vor Augen geführt und manchmal um die Ohren gehauen haben, war nie weniger als unterhaltend. Oft war es einfach nur erhellend.
Und bei nicht wenigen Beiträgen sah ich vor meinem geistigen Auge Til Eulenspiegel auf seinem Seil.

Vielen Dank für die anregende Lektüre und alles Gute
Lapsus

Beitrag melden
tombadil1 13.06.2019, 16:53
255.

Ich habe diese Kolumne hier nicht gelesen, dafür aber viele andere seiner Kolumnen wobei ich mir ein ums andere Mal an den Kopf gefasst habe.
Einerseits freut es mich, dass ich den Herrn hier nicht mehr lesen muss, andererseits soll man sich ja auch immer mit anderen Meinungen als der eigenen auseinandersetzen. Dafür waren seine Kolumnen gut geeignet.

Trotz allem, alles Gute weiterhin.

Beitrag melden
hey_ho 13.06.2019, 16:54
256. Schade.

Ein Spiegel-Abo kann ich nicht kündigen, denn ich habe keins. Ich kaufe das Blatt seit sicherlichlich 40 Jahren beim Kiosk meines Vertrauens. Vieles mag ich am Spiegel nicht, bspw diese Lifestyle-Themen als Titelstory (eine Woche Boris B. auf dem Titelblatt sind schwer zu ertragen), aber ich finde es gut, dass im (Print-)Spiegel auch sehr gegensätzliche Positionen ihren Platz finden. Meine Meinung bilde ich mir dann selber. Die Fleischhauer Kolummne habe ich immer gerne gelesen, aber zum Focus kann ich leider nicht folgen. Das Blatt ist mir dann doch zu doof.

Beitrag melden
leo-k 13.06.2019, 16:54
257. Vielen Dank

für die vielen vergnüglichen und interessanten Beiträge. Ein guter Kolumnist lockt die Leute aus der Reserve und zwingt sie die Welt auch einmal von der schwarzen Seite zu betrachten. Das ist Ihnen gut gelungen.

Beitrag melden
Aberlour A ' Bunadh 13.06.2019, 16:54
258. Fleischhauer lobt sich selbst zum Focus weg!!

wo Bilder ohnehin wichtiger sind als Texte. Ich finde: da gehört er auch hin. Ich weine dem "Chefprovokateur des SPIEGEL" - genau richtig erkannt, liebe SZ - jedenfalls keine Träne nach. Weil Klickzahlen in die Höhe treiben, um ihrer selbst willen, ein journalistisches Armutszeugnis sind. Jetzt müssen sich auch diejenigen belehren lassen, die meinten, die Fleischhauer-Kolumnen seien sarkastisch gemeint gewesen. Nein, er meinte es ernst. Dabei gingen die sachlichen Fehler und falschen Behauptungen, verbunden mit einer Null-Recherche zuletzt auf keine Kuhhaut mehr. Irgendwie hatte man den Eindruck, Fleischhauer hätte sich in eine Welt vor unserer Zeit gebeamt, ohne Internet und Smartphone und sei dabei nur zu faul gewesen, analog in Zeitungsarchiven oder Lexika zu recherchieren. Ich erinnere hier nur an die Kolumne bezüglich der Vergütung von angeblichen EU-Bediensteten. Da genügte schon ein Mausklick und die Fleischhauersche Argumentation viel in Sekunden wie ein Kartenhaus in sich zusammen. Der Focus kann sich also auf ein journalistisches Leichtgewicht freuen.
ich würde mich übrigens freuen, wenn der "schwarze Kanal" mit einem wirklich seriösen Konservativen jenseits des Fleischhauer-Klamauks weitergeführt würde. Auch wenn Intellektualität immer auf die Anzahl der Klicks geht.

Beitrag melden
SenYek 13.06.2019, 16:57
259. Der letzte "nicht-linke" Kolumnist

Insgesamt steht die Kolumnistenriege von Spon gewiss nicht in dem Verdacht, das linke Spektrum nicht ausreichend abzudecken.

Um so mehr ist zu bedauern, dass die konservative Weltsicht künftig nicht mehr zum Tragen kommt. Ich hoffe inständig, dass der Spiegel einen passenden Nachfolger findet.

Bis dahin: Danke, Herr Fleischhauer, für die nicht immer zustimmungspflichtigen - aber stets interessant zu lesenden Beiträge und Kommentare!

Beitrag melden
Seite 26 von 72
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!