Forum: Politik
Fleischhauers Abschied: Jetzt ist Schluss!
Dieter Mayr/ DER SPIEGEL

Nach achteinhalb Jahren, 438 Kolumnen und unzähligen Aufforderungen an die Chefredaktion, den Autoren zu kündigen, endet heute "Der schwarze Kanal" auf SPIEGEL ONLINE.

Seite 5 von 72
hammam 13.06.2019, 15:02
40. Ein Fehler, Fleischi!

Jetzt verlieren sie Ihre wichtige Funktion als recht oft gut juckender Stachel im Fleisch der wohl meisten ‚SPON‘-Leser. Auch in meinem.
‚Focus‘, diesen - mit Verlaub - zweitklassigen Mist, habe ich und werde ich niemals anklicken ...
Sie geraten ins ‚off‘!

Beitrag melden
Watschn 13.06.2019, 15:03
41. Alles Gute Herr Fleischhauer! Sehr schade, ein Verlust für Spiegel...

Wünsche ihnen alles Gute...für Ihre Zukunft! Sie werden es schon schaukeln....
Jetzt werden wohl die Chefetagen u. die Redaktionsstuben mit 99,9% pers. linksgrüner Ausrichtung besetzt sein. Dem PC-Ziel von 100% ist man nicht mehr weit entfernt...Dieser Umstand wird somit beim Spiegel noch mehr als Sermon durch die Zellulose u. durchs Netz durchschimmern...

Beitrag melden
freidenker49 13.06.2019, 15:03
42. Alles klar aber warum sind Sie denn nun zum Focus gegangen?

Wenn selbst die Chefredaktion ihr Ausscheiden bedauert, dann hätten sie doch weiter im Spiegel ein Forum gehabt, bei dem sie den Grünen ihre Meinung geigen können. Wenn es viele empörte Reaktionen gab, so haben doch viele ihre Artikel gelesen, obwohl sie anderer Meinung sind.
Beim Focus, Tychis Einblick oder Ach gut werden die kaum nachlesen.
Letztenendes sind Sie wohl auch einer Umgebung ausgewichen, in der dreiviertel oder mehr anderer Meinung waren und sind als Sie. Wenn man nicht freundlich begrüßt oder gar ignoriert wird, das kann man nicht Tag für Tag aushalten.

Beitrag melden
Herbert Werner 13.06.2019, 15:03
43. Focus

Das passt....

Beitrag melden
thefuture 13.06.2019, 15:04
44. Schade

Alles Gute Ihnen, man braucht immer unterschiedliche Betrachtungswinkel. Wird jetzt alles zu linkslastig? Schade auch, weil der Fucus nicht auf meiner Liste steht...

Beitrag melden
Dreamer 22 13.06.2019, 15:04
45. Schade

Jetzt hat es SPON geschafft: Ab sofort sind nur noch mehr oder weniger dezidiert grün-linke Kommentatoren am Werk. Das ist traurig für mich als Leser (Journalist, ehemals grün-links, so wie die meisten Kollegen) und für die Meinungsvielfalt im Lande (wo doch immer so viel Diversität gefordert wird). Mit Herrn Fleischhauer verlieren SPON und Spiegel das letzte konservative Korrektiv. Beim Focus darf er dann unter Gleichgesinnten schreiben. Ich bin noch nicht sicher, ob ich als Leser folgen werde. Wie auch immer: Ich habe mich in Fleischhauers Kolumnen oft wiedergefunden und werde sie vermissen.

Beitrag melden
observerlbg 13.06.2019, 15:04
46. Das ist wahrlich schade!

Sind die linken Zeitgenossen tatsächlich ähnlich intolerant wie die rechten? Ich dachte die Zeiten hätten wir überwunden. Nun denn, der Focus passt sicher besser zu Herrn Fleischhauer. Und das ist langweilig.

Beitrag melden
timtonic 13.06.2019, 15:04
47. Na endlich!

Dieser tendenziöse und größtenteils unlogische Käse war auch nicht mehr zu ertragen. Ich hoffe doch stark, Herr F. ist für diese Zumutungen nicht auch noch bezahlt worden.

Beitrag melden
julia_m_78 13.06.2019, 15:04
48. Ein großer Verlust für den Spiegel

Herr Fleischhauers Weggang ist ein großer Verlust für den Spiegel, dessen Meinungsvielfalt stark beeinträchtigt wird. Vielen Dank, Herr Fleischhauer, dass Sie insbesondere dann das Wort ergreifen und Argumente vorbringen, wenn andere Sie mundtot machen wollen.

Beitrag melden
tabasco75 13.06.2019, 15:06
49. gute Kolumne

sehr geehrter Herr Fleischhauer,
Sie fragen hier "was macht eine gute Kolumne?" Meine Antwort: Sie ist nicht von Ihnen ;-)
Mal im Ernst, das war mir meistens zu dünn, zu gefärbt, zu persönlich (beleidigend), zu populistisch, zu einseitig, zu spaltend, und ja, doch: zu provozierend ...
Aber trotzdem, alles Gute auf Ihrem weiteren Weg.

Beitrag melden
Seite 5 von 72
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!