Forum: Politik
Flüchtlinge in deutschen Familien: "Die Kinder sind aus dem Haus, wir haben Platz"
SPIEGEL ONLINE

Zuschauen kann jeder, bedauern auch. Aber ein Flüchtling unter dem eigenen Dach? Zwei Ehepaare aus Niedersachsen haben je einen Teenager aufgenommen - aus Syrien und dem Sudan. Wie klappt das?

Seite 34 von 41
bert1966 18.10.2015, 17:14
330.

Zitat von läserspiegel
Na denn, Steuerlich absetzbar ist das ganze auch noch! http://www.welt.de/finanzen/ratgeber-steuern/article145614538/Aufnahme-von-Fluechtlingen-ist-steuerlich-absetzbar.html War das bei den Kindern auch so?
Kinderfreibetrag und Kindergeld, schonmal gehört?

Soziales Engagement muss man gesellschaftlich klar benennen und belohnen und destruktiven Fremdenhass strafrechtlich verfolgen, sonst fühlen sich Brandstifter, Ausländerfeinde, Hetzer und Intelligenzverweigerer am Ende noch in ihrem Unrecht bestätigt!

Beitrag melden
Klytaimnestrae 18.10.2015, 17:14
331. Liebe im Herzen

Vielleicht erkennt so der ein oder andere Muslim, dass das Christentum mit der Nächstenliebe, auch für Fremde da ist. Jesus starb für uns, weil er uns Liebt! Bitte seid aber Vorsichtig, denn nicht alles ist Gold, was glänzt!

Beitrag melden
bert1966 18.10.2015, 17:19
332.

Zitat von lagoya
wenn man einen Mitforisten, der seine Meinung schreibt, als dumm und frech bezeichnet , ihm unterstellt er wäre rechts orientiert und möchte auf Kosten des Staates leben , anderen Steuerzahler zur Last fallen und von einem Kuchen naschen (wozu er natürlich kein Recht hat ) , was eine Unterstellung ist, die in dem Post überhaupt nicht erwähnt wird. Lese ich die Posts hier, stelle ich auch fest, dass sich viele , die sich für eine Aufnahme von Flüchtlingen in ihrem Privathaushalt aussprechen ,den Foristen, die das ablehnen, als moralisch überlegen fühlen.
Moralisch überlegen: wohl zurecht. Oder sind irrationale Angst vor allem Fremden, fehlende Empathie, Leugnen humanistischer Grundprinzipien und Schüren von fremdenfeindlichen Vorurteilen etwa moralische Attitüden?

Wenn man schon (völlig unverständlich, aber sei es d´rum) sein nationalistisch-egoistisches Süppchen kocht, dann darf man nicht erwarten, dafür auch noch als moralisch einwandfrei Person angesehen zu werden.

Beitrag melden
TheFrog 18.10.2015, 17:19
333. Was hätten Sie getan ?

Zitat von Lion
Das wollen Sie besser nicht wissen. Das würde ihre zarte deutsche Seele nicht vertragen. Der Junge ist dafür wahrscheinlich durch die Hölle gegangen. Das verstehen Sie nicht. Sie, der sich heldenhaft abschlachten lassen würde für ihre geliebte Familie. Sie wären den Berg runtergerannt und in die Schusslinien gelaufen und hätten als echter deutscher Held mal gezeigt, was Sache ist! Oder noch besser: Sie hätten eine Widerstandsgruppe gebildet, so wie unsere heldenhaften Vorfahren - es auch nicht getan haben! wir mussten von den Alliierten vor uns selbst gerettet werden! Vergessen Sie das nicht!
Sie heldenhafter Löwe.

Hätten Sie die Zivilcourage, einem bedrängtem Mitbürger zu helfen oder sehen Sie sich lieber die Preisverleihung im Fernsehen an.

Der arme Junge, mit tausenden von Euro in der Tasche, beim Ziegenhüten überrascht und heute mit seiner dankbaren Mutter telefonierend. Tolle Story.
Wenigstens nachschauen hätte man ja können.
Die Geschichte passt zu gut in das Schema.

Und lassen Sie mal das WK II Gesülze bei Seite. Das hat mit dem Thema nichts zu tun.

Beitrag melden
aschie 18.10.2015, 17:28
334.

Zitat von gagavi
Dann erklären sie uns doch bitte folgendes: "Nach 16 Jahren soll Bettina Halbey ihre Wohnung verlassen, weil die Stadt Nieheim sie als Flüchtlingsunterkunft nutzen will. Sie fühlt sich "völlig überrumpelt". Der Bürgermeister sieht sich im Recht." http://www.welt.de/politik/deutschland/article146825325/Fuer-Fluechtlinge-gekuendigt-Das-war-wie-ein-Tritt.html
Das ist jetzt aber nicht fair das ist eine Kündigung wegen Eigenbedarf kommt sehr häufig vor.In dem Bericht heist es auch das in dem Ort noch viel Wohnraum vorhanden ist.Da hätte es bestimmt auch andere Lösung geben können.Kommt auch daher das die Städte in Deutschland von der Bundesregierung aber auch von der E U im Stich gelassen werden .

Beitrag melden
br4twurst 18.10.2015, 17:30
335. unfassbar

Zitat von nadja_romanowa
Um es ganz klar zu sagen: Sie sind moralisch zurückgeblieben. Auch Sie werden zwangsbeglückt. Da gibt es keinen Ausweg. Sie werden alternativlos vor die Wahl gestellt werden, ob Ihre neuen Mitbewohner aus Afrika oder Asien (also Nahost) sind. Tja, Pech gehabt. Eigentum verpflichtet Sie zum moralischen Wandel. Sie werden auch noch zum Gutmensch :-)
Sie sollten sich mal ganz schnell auf den Weg nach Indien oder Bangladesch machen, denn dort werden Menschen zwangsbeglückt um die Kleidung zu nähen die Sie tragen. Vielleicht geht ihnen dann auch mal ein Lichtlein auf wie heuchlerisch ihre Gedankengänge sind.
In einer kapitalistischen, globalisierten Welt zu sagen Eigentum verpflichtet zu moralischem Wandel und diesen per Zwang von Mitmenschen zu verlangen verbietet es ihnen nach ihrem eigenen moralischen Kompass Dinge wie ein Bankkonto zu besitzen oder in Discoutern einzukaufen.
Und mal davon abgesehen wie sehr geheuchelt ihre Weltanschauung ist, ist es in jedem Fall äußerst bedenklich seine Mitmenschen zu irgendetwas zu zwingen! Jeder lebt sein eigenes Leben und macht seine eigenen Erfahrungen also versuchen Sie bitte nicht ihre aus meiner Sicht lächerlichen Ansichten anderen aufzuzwingen!

Beitrag melden
gorlois7 18.10.2015, 17:33
336. Yyy

Zitat von tom.kara
Hab ich das jetzt richtig verstanden?! Der Syrer ohne Ausbildung und deutsch Kenntnisse, hat sofort eine unbefristete Aufenthaltgenehmigung bekommen?! Wow meine Eltern sind nach dem 2.ten Weltkrieg als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen und geblieben, ich bin hier geboren und hatte fast alle deutsch, christlichen Werte quasi sowieso durch meinen Aufwuchs hier mitbekommen. Trotzdem musste ich bis zu meinem 16ten Lebensjahr warten bis ich eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis bekommen habe, da fing ich Grad mein Abi an! Unglaublich wenn man das mal vergleicht, oder?! Das nenne ich mal gerecht... übrigens ich habe bis auf das Kindergeld nie was vom deutschen Staat bekommen, nicht mal im Studium Bafög. Warum erklären Sie mir diese BEVORZUGUNG nicht mal? Ich verstehe das nämlich nicht!
Nu na, die Zeiten haben sich geändert! So auch die Gesetze.

Ich habe für meine Tochter ein Kindergeld von 50.- DM
bekommen!

Im Übrigen . würden Sie auch sonst mit einem Flüchtling tauschen wollen? Ich meine, Flucht und so...

Beitrag melden
MatthiasPetersbach 18.10.2015, 17:33
337.

Zitat von freespeech1
Danke. Und wer bekommt in diesem Fall die 216 Euro, wenn der Asylbewerber nur die Bargeldkomponente erhält? Spart die Kommune das Geld, erhalten dies die Vermieter neben der Miete, bekommt es der Asylbewerber ausgezahlt?
Ich tippe mal, die 216 Öre kriegt die Gastfamilie. Für Miete, Nebenkosten, Verpflegung usw.

Ich TIPPE - wissen tu ich das nicht.

Zumindest fände ich das die logischste Lösung. Was genauer betrachtet wohl ein Garant dafür ist, daß es wohl anders ist :)

Es läuft halt alles furchtbar schief. Und die Politik versagt. Wie immer, bin ich geneigt zu schreiben. Es gibt irgendwie nix, was die hinkriegen. Garnix. Garnirgends. Immer wenn man der Ansicht ist bei nem Problem "Die werden sich doch nicht DAS (Schlechteste) einfallen lassen" - kommt genau DAS. Oder was noch Dooferes.

Man kann nicht "Mama Merkel Herzumir" spielen und keinen Plan haben außer - vielleicht- nem guten Willen. Man kann nicht Menschen kasernieren und sich nicht um die negativen Folgen kümmern. Man kann nicht die Sorgen der Bürger (die ich nicht teile) in die rechte Ecke wegschieben.

Man kann nicht das Flüchtlingsproblem hier lösen wollen statt die Ursachen zu bekämpfen. Das hieße allerdings die Rolle der EU in wirtschaftlicher Hinsicht (zumindest in Nordafrika) in Frage zu stellen und den Amis mal eine aufs Maul zu geben wegen ihrer unsäglichen kriegsverbrecherischen Aussenpolitik. Das ist zugegeben von Merkel ein wenig viel verlangt - wenns nach der gegangen wäre, wären wir damals mit fliegenden Fahnen in den Irak einmarschiert.

Das Einzige ist was ich sicher weiß, ist, daß es keinen Sinn gibt, dieses Versagen der Politik an den Leuten selbst auszulassen. Oder für Leute, die sich irgendwie engagieren, die Gutmenschenkeule rauszuholen. Die holen nämlich für uns, für unsere Gemeinde, für unseren Staat die Kastanien aus dem Feuer.

Schonmal gesagt - ich hab das alles weder gewollt noch heiße ich es gut. Trotzdem helfe ich am Samstag unentgeltlich in der Kleiderkammer. Weils der Gemeinde hilft, das Problem zu lösen.

Wer statt dessen dem Allgemeinwesen schadet, indem er Unterkünfte blockiert, anzündet usw. handelt schädigend und kontraproduktiv.

Demonstrieren kann man ja - dann aber bitte in Berlin bei den Halbhirnen, die uns das eingebrockt haben. BESSER wäre es natürlich, die Massen wären vor zig Jahren auf der Straße gewesen und hätten gegen unsere und die amerikanische Schwachsinnspolitik demonstriert. Aber da war halt noch alles weit weg. Schön weit weg.

Hätte man sich aber am Allerwertesten abfingern können bei ein bisschen Grips.

Beitrag melden
youdontwannaknow 18.10.2015, 17:34
338. Eigentlich ja schön gedacht ...

... als Modell der privatengagierten Integration. Leider nicht so ganz privat finanziert. Die Miete kommt halt vom Steuerzahler, der nicht gefragt wurde, ob er 10 Mio Einwanderer ohne jede Gegenleistung und Bedingung aufnehmen will. Eigentlich geht es niemanden etwas an, wer wen aus welchen Gründen aufnimmt. Hier in diesem Fall leider doch. Der "Anlock-Effekt", den diese Leute noch privat veredeln, wird das eigentliche Problem in den nächsten 10-20 Jahren sein. Wissen sie welche Deuschland-Schlaraffen-Märchen-Emails immer noch in alle Welt geschickt werden? Die Deutschen sind grad die einzigen die Ihren "selbst erworbenen" Wohlstand gerade so naiv verzocken.

Hier nochmal für alle, auch wenn sie sich der Mathematik verweigern: 0,5 Mrd Menschen würden, einfach nur wenn Sie ihren Körper nach Deutschland schleppen, ökonomisch extrem profitieren (falls die Ponyhof-alle-Gleich-Regeln Bestand haben).

Irgendwann passt es einfach nicht mehr.
Irgrendwann werden auch die Glatthaars sagen: Nee 50 Leute passen jetzt aber nicht in unser Häuschen. Sie könnten aber auch jetzt schon einfach aufhören mit anlocken.

Beitrag melden
jeger866 18.10.2015, 17:35
339. Auch dieser Artikel beweist: Frauen und Kinder zuletzt.

Wohlfühlkultur: Tu Gutes und Rede darüber.

Beitrag melden
Seite 34 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!