Forum: Politik
Flüchtlinge in Wien: "Es gibt immer einen zweiten Weg"
REUTERS

Sie wollen weiter - egal wie, zur Not wird getrickst: In Österreich warten Tausende Menschen auf den Transfer nach Deutschland. Manche geben sich als Syrer aus, um ihre Chancen auf Asyl zu erhöhen. Die Spannungen wachsen.

Seite 1 von 35
DJ Bob 15.09.2015, 18:55
1. manche?

Es mehren sich berichte von echte Syrer die behaupten viels sind Irakis oder gar Leabanesen

Beitrag melden
Phleon 15.09.2015, 18:58
2. Mal eine dumme Frage...

Was ist eigentlich mit der Schweiz?

Beitrag melden
M. Michaelis 15.09.2015, 19:00
3.

Es geben sich schon die ganze Zeit fast alle als Syrer aus.

Hinzu kommt dass gerade mal um die 20% irgendwelche Papiere haben, und ein Teil davon ist gefälscht.

Man fragt sich schon wie das gehen soll. Zig Tausende ohne jede überprüfbare Identitätsnachweis.

Man fragt sich auch was das für die Zukunft heisst wenn die bejubelten Neubürger ihren Aufenthalt mit Betrug und Missachtung jeglicher Gesetze der Aufnahmeländer beginnen.

Beitrag melden
zackenblitz 15.09.2015, 19:00
4. Aha, also

Bundesbürger sagen und ihn dafür vor den Kadi zerren. Diese Menschen haben schon lange mitbekommen, dass sie es mit den Gesetzen in Germoney nicht so genau nehmen müssen. Auch das wird uns noch schwerstens auf die Füsse fallen!
Aber nur weiter so!

Beitrag melden
Uurah 15.09.2015, 19:00
5. Na, wann wird denn dieses Forum geschlossen?

Manipulation gestattet keine Diskussion.

Beitrag melden
Untertan 2.0 15.09.2015, 19:02
6. Das Ende der Wilkommenskultur

Zitat von
Manche geben sich als Syrer aus, um ihre Chancen auf Asyl zu erhöhen.
Und das ist dann genau der Punkt, an dem die Hilfsbereitschaft aufhört, denn ausnutzen lässt sich niemand gerne. Und die echten Syrer müssen dann darunter leiden.

Beitrag melden
Wo-Ma 15.09.2015, 19:02
7. grenze zu oder nicht?

Ich verstehe das jetzt nicht- ist die Grenze zu Deutschland nun zu oder nicht? Jetzt kommt ja doch jeder rein... Was sollen dann die Kontrollen, wenn doch niemand abgewiesen wird. Ich bin verwirrt und schüttele den Kopf.

Beitrag melden
Watschn 15.09.2015, 19:02
8. Heute.....

.......werden die Züge kurzerhand mit Notbremse zum Halten gezwungen, ......um den Flüchtlingswohnort im beliebteren Leipzig, Magdeburg o. Wolfsburg (VW) selbsttätig festzulegen...., ...statt ins düstere,
"kuffare" Berlin zu gelangen...

Morgen..... wird auf dem Sozialamt zugestochen, wenn der Hartz4-Geldbetrag nicht stimmt...

Kulturbereicherung at it's Best..., dank Merkel...
Refugees ahoi...; ..pardon,...welcome..

Beitrag melden
zackenblitz 15.09.2015, 19:04
9. Aha, also

Bundesbürger sagen und ihn dafür vor den Kadi zerren. Diese Menschen haben schon lange mitbekommen, dass sie es mit den Gesetzen in Germoney nicht so genau nehmen müssen. Auch das wird uns noch schwerstens auf die Füsse fallen!
Aber nur weiter so!

Beitrag melden
Seite 1 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!