Forum: Politik
Flüchtlingskrise: De Maizières härteste Bewährungsprobe
DPA

In der Flüchtlingskrise zeigen sich die Defizite von Innenminister Thomas de Maizière: Oft wirkt er nicht wie ein zupackender Politiker, eher wie ein penibler Behördenleiter. Seine Führungsqualität steht infrage.

Seite 1 von 17
dherr 17.09.2015, 18:56
1. Dieser Mann

ist nur eine der unfähigen Figuren in der Groko:
Merkel, Gabriel, vdL, Steinmeier Nahles usw.
Die gesamte "Regierung" sollte zurück treten.

Beitrag melden
secret.007 17.09.2015, 19:01
2. Rücktritt ...

... wäre das Gebot der Stunde. Das gilt auch für Merkel. Sie haben und sie schaden unserem Land. Jetzt macht auch Kroatien dicht. Das sind Entscheidungen die nachvollziehbar und wirksam sind.

Beitrag melden
chuckal 17.09.2015, 19:01
3. Wann

hat er denn schon mal wie ein "zupackender Politiker" gewirkt.
Hab ich da etwas verpasst?

Beitrag melden
warkeinnickmehrfrei 17.09.2015, 19:01
4. Anstelle der restlichen Europäer würde ich jedem

Flüchtling, der den Wunsch äussert nach Deutschland zu wollen einen Freifahrtschein für die regionale Bahn, eine Wegbeschreibung nach Berlin und 100 Euro Verpflegungsgeld in die Hand drücken. Dann noch ein herzliches "Glück auf!" und wir werden sehen, wie lange die politischen Traumtänzer in unserem Lande noch ihre Illusionen pflegen können. Der Sturz in die Realität wäre sehr kurz und schmerzhaft.

Beitrag melden
sepp08 17.09.2015, 19:05
5. Würde sagen,

Bewährungsprobe für alle Politiker, aber was Solls, wir holen uns ja gerade wieder Flüchtlinge mit Sonderzügen ins Land. Die nächste Welle steht in Kroatien und die nächste Welle an der türkisch/griechischen Grenze. Die Welle aus Afrika haben wir total ausgeblendet. Diese Regierung hat ihre Bewährung schon verspielt. Wer den Knall noch nicht gehört hat, trägt immer noch die rosarote Brille

Beitrag melden
tomx 17.09.2015, 19:06
6. Bewährungsporbe..?..

Was denn für eine Bewärungsprobe hat der Mann den noch..?
Es ist längst zu spät...

Beitrag melden
schmidthomas 17.09.2015, 19:07
7. Na,

wird er jetzt auch medial langsam auf den finalen Abschuss vorbereitet?

Beitrag melden
NicksAlleVergeben 17.09.2015, 19:09
8. Qualität?

Wenn ein Medium mit dem Selbstanspruch eines SpOn gleich im zweiten Satz eines Beitrags einen derben Fehler liefert, und der dennoch durch die interne Qualitätssicherung geht, sollte man die Strukturen überdenken.

Zitat von
Der Innenminister hat eine Herkulesaufgabe zu lösen: Er muss die Flüchtlingsverteilung in Europa organisieren
Nein. Das sollten die Regierungschefs oder auch die Außenminister, evt., wenn vorhanden, Europaminister erledigen.


Aber warum sollten die Innenminister das machen?

Herr Weiland, und Frau Reimann, sollte nun de Maiziére selber ein paar Flüchtlinge in Polen abladen oder wie stellen Sie sich das vor? Oder sollte er Herrn Hollande diktieren, wie viele Menschen Frankreich aufzunehmen habe?

SpOn-Gedöns, wie er leider sich häuft.

Beitrag melden
Reckturner 17.09.2015, 19:09
9. Mag ja sein, dass de Maiziere eine schweren Stand hat ...

... aber was macht eigentlich seine Chefin? Die hat es verbockt und de Maiziere muss nun die Kohlen aus dem Feuer holen. Frau Merkel steckt den Kopf in Sand. Härte zeigen angesichts dieser Völkerwanderung kann sie nun nicht mehr, nachdem sie sich so unsagbar dumm als "Mutter Theresa aller Armen" aufgespielt und damit auf eine falsche Position festgelegt hat. Dieser Frau bleibt wahrscheinlich nur noch der Rücktritt.

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!