Forum: Politik
Flüchtlingskrise: Gabriel wirft Union Hilflosigkeit vor
DPA

SPD-Chef Gabriel geht in die Offensive: CDU und CSU-Union zeigten sich hilflos in der Flüchtlingskrise, attackiert er seine Koalitionspartner. Die Deutschen lobt der Vizekanzler dafür, sich politisch wieder mehr zu engagieren.

Seite 2 von 12
hexenbanner64 11.10.2015, 13:52
10.

Mittlerweile schaut jeder nur noch,wie er die meisten Stimmen rausziehen kann,anstatt das Problem wirklich anzugehen!

Beitrag melden
romeov 11.10.2015, 13:54
11. Ein Hilfloser

...wirft den anderen Hilflosen Hilflosigkeit vor.

Beitrag melden
Mitreder 11.10.2015, 13:55
12. Der Gabriel

Der gute allwissende Gabriel hat gerade seine auf eine Million korrigierten 800.000 erneut korrigiert auf über eine Million.

Bis Weihnachten wird der Sigmar sich noch mindestens zweimal korrigieren. Wir werden dann bei 2,5 - 3 Millionen Einwanderern sein, ohne abnehmende Tendenz und vor allem ohne irgendwelche Bemühungen das zu stoppen. Die SPD sollte ihr Programm schnellstens auf arabisch schreiben und entsprechende Programmpunkte aufnehmen.

Ehen von Flüchtlingen mit Kindern z.B. sind ja ok und werden nicht annulliert. Wäre doch dann ok, vielleicht auch im Hinblick auf einen grünen Koalitionspartner, wenn man das generell in Deutschland erlaubte.
Und so gibt es vieles, dass die SPD sich doch von den Einwanderern für ihr Programm abgucken könnte.
Das Proletariat ist sicher nicht die "Focus Group". Um irgendwie der Zahlen Herr zu werden, wird in nächster Zeit sicher ein Platzregen deutscher Staatsbürgerschaften auf die Einwanderer niederfallen, so dass 2017 für Merkel und Gabriel sicher schon gewonnen sind.

Beitrag melden
markuss.weidmann 11.10.2015, 13:55
13. Die Stimmung kippt in Deutschland!

Jetzt merkt auch Mr. Gabriel, dass mehr und mehr Deutsche genug von Migranten ohne Ende haben! Der Verdrängungskampf betrifft ja letztlich vorallem die SPD Klientel - sei es Sozialleistungen, günstigen Wohnraum usw. Gabriel versucht nun zu retten was zu retten ist, sonst droht ein Absturz bei den nächsten Wahlen!

Beitrag melden
burgundy2 11.10.2015, 13:56
14.

Ja, kann schon sein, dass die Deutschen sich politisch mehr engagieren werden, aber sicher nicht in seinem Sinne. Es bleibt ohnehin ein Rätsel, was die SPD mit diesem blassen Wendehals für Erfolge feiern will.

Beitrag melden
ausmisten 11.10.2015, 13:57
15. Steigerung

von Opportunismus koennte Gabriel sein? Er tut so, als saesse die SPD nicht in der Regierung und haette das Chaos nicht mitzuverantworten. Erst 500000 pro Jahr locker zu bewaeltigen, dann 1 Million ginge auch, nur die Koalitionspartner versagen. Was will man uns mit der Gebetsformel Integration sagen? Die Immigranten sollen doch nur zeitlich, bis zum Ende des Syrienkonflikts aufgenommen werden? Um D scheint es schlecht bestellt, bei solchen Labersaecken in Entscheidungspositionen. Der SPD jedenfalls wuerde ich nicht einmal das Management einer Wuerstchenbude anvertrauen. Wer waehlt die?

Beitrag melden
rainerhk45 11.10.2015, 13:58
16. Träumen von Wiederwahl

Wenn Ich mich im Bekannten bzw Freundeskreis umhöre finde ich nur entäuschte
CDU Wähler .Das einhellige Credo heißt:"CDU hat mich Verraten und Verkauft oder
CDU schlimmer gehts nimmer .Wenn es zur Wahl kommt denke Ich an einen ganz anderen Wahlgewinner der diesen zerstörerischen Kurs stoppt und rettet was noch zu retten ist .

Beitrag melden
FocusTurnier 11.10.2015, 13:59
17. Das Rezept der SPD

"sondern müsse stattdessen eigene Rezepte liefern, wie die Integration der Flüchtlinge gelingen könne. "

MWn hat sich doch Frau Schwesig vor knapp einer Woche recht deutlich dazu geäußert, wie sich die SPD die Integration vorstellt. Nicht zugehört, Herr Gabriel?

Beitrag melden
säkularist 11.10.2015, 14:00
18.

Wie ist denn eigentlich die Position der SPD zu der derzeitigen Situation? Ist mir leider nicht ganz klar.

Ich kann mich nur daran erinnern, dass die SPD unbedingt ein Einwanderungsgesetz, und damit faktisch noch mehr Zuwanderung.
Wenn man eine zweite Tür aufmacht, weil die erste überlastet ist, dann kommen ganz bestimmt nicht weniger Menschen.

Beitrag melden
mug999 11.10.2015, 14:01
19. Oh weh

der hilflose Gabriel wirft Anderen Hilflosigkeit vor ...
Lustig ...

Wenn's nicht so traurig wäre könnte man sich köstlich amüsieren ...

Beitrag melden
Seite 2 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!