Forum: Politik
Flüchtlingskrise: Österreich will Grenzkontrollen verschärfen
DPA

Die EU streitet seit Monaten um eine gemeinsame Haltung in der Flüchtlingspolitik. Nun plant Österreich den Alleingang. Außenminister Kurz hat einen Beschluss zur Grenzsicherung angekündigt.

Seite 6 von 8
dirk1962 18.01.2016, 15:56
50. Lachnummer Merkel

Während gestern Abend ihr Altmeier noch von Fortschritten bei der Sicherung der EU Außengrenzen schwadroniert, sieht der Rest der EU das offensichtlich wieder mal ganz anders.Also wieder einer der typischen Luftnummer. Und wieder steht Deutschland alleine da. Nichts von diesem Dauerversagen hindert die die CDU aber daran, die Hacken zu knallen und mal wieder vor dem Elend Merkels Männchen zu machen. Arme Frau Klöckner. Aus der Traum, ernstgenommen oder gar gewählt zu werden. Ich bin sicher, die Wähler wollen keine CDU mehr, die zu feige für alles ist.

Beitrag melden
Rainer Heidelberg 18.01.2016, 15:58
51. traurig aber wahr

ist die Situation, die allein von unserer Kanzlerin verursacht wurde. Noch schlimmer ist die Unbelehrbarkeit, die die Situation immer schlimmer werden lässt. Ein Zurückrudern wird immer schwieriger.
Machen Sie endlich etwas und "kontrollieren" nicht nur die Grenzen. Die Untätigkeit der Bundesregierung ist beschämend!

Beitrag melden
xtdrive 18.01.2016, 16:00
52. Merkel ist gescheitert

Frau Dr. Merkel ist eine tolle Schönwetterkanzlerin, allerdings ist ihr Krisenmanagement unterirdisch und scheinbar völlig planlos. Ihr Lösungsansätze für die Flüchtlingskrise erweisen sich als unrealistisch und mit ihrer bisherigen Aktionen hat sie Schengen zerstört, so dass wir bald wieder Schlagbäume rund um Deutschland sehen werden. Gut gemeint ist eben nicht immer gut gemacht.
In meinen Augen wäre ein Rücktritt die beste Option, auch um potentiellen Zuwanderern zu signalisieren, dass sich die Politik in Deutschland ändert.

Beitrag melden
mistermister 18.01.2016, 16:03
53. Die Aussitz-Kanzlerin

Merkel ist bekannt dafür, Probleme auszusitzen. Doch dieses mal ist die Zeit nicht auf ihrer Seite. Die nächsten Wahlen in Österreich werden die etablierten Parteien wegfegen. Die FPÖ führt haushoch. In Deutschland wird die Afd zu Recht stimmen gewinnen. Die Briten werden aus der EU dank dieser Zustände austreten. Angela Merkel wird zur Zerstörerin der EU.

Beitrag melden
angste 18.01.2016, 16:04
54.

Zitat von paulimaulwurf
Gerade in extremen Zeiten wie jetzt, zeigt sich deutlich, was die glorreiche Idee der EU taugt: Nichts.
Sie meinen, Flüchtlinge würden sich einfach mal irgendwohin verteilen lassen? Calais zeigt, dass die andere Vorstellungen haben.

Da würde auch eine solidarische EU nix dran ändern. Die wollen dahin, wo sie es für am vorteilhaftesten halten, sei es finanziell, in Bezug auf Bekannte oder in Bezug auf sofortigen Familiennachzug.

Beitrag melden
querdenker101 18.01.2016, 16:07
55. Grundvoraussetzung

für irgend eine Lösung ist die Meinungsänderung der Kanzlerin erforderlich. Daran hängt alles! Warum nur?

Beitrag melden
PerIngwar 18.01.2016, 16:10
56. Wie bisher

Zitat von Nadja_im_Netz
@Fkdu: Dass es so wie bisher nicht weitergehen kann, ist unbestritten. Wenn aber die EU Außengrenzen und/oder die nationalen Grenzen ordentlich gesichert sind, wie sollen denn dann die, "die unseren Schutz wirklich dringend brauchen" zu uns finden?
Wo erkennen Sie da ein Problem?

Wer an der EU-Außengrenze mit entsprechenden Papieren und nachweisbarer Vorgeschichte Ansprüche stellt, kann die - wie vorher - geltend machen.

Wenn man berücksichtigt, wer bei uns seit August 2015 eingereist ist, sind das nicht einmal 10 % derer, die hier sind - und für die haben wir allemal Platz.

Sie konstruieren ein nicht existentes Problem.

Beitrag melden
lemmy 18.01.2016, 16:11
57. Griechenland lässt sich nicht helfen ?

Ich bezweifle das, und halte das zudem für äußerst populistisch. Hier wird nur wieder nach einem Buhmann und Bauernopfer für Merkels fatale Einladungspolitik gesucht.
Niemand wäre doch erleichterter als Griechenland, wenn der Zustrom endlich abklingen würde. Also welchen Sinn macht es da, sich als Land nicht helfen lassen zu wollen ? Das ist doch absurd.
Seit Monaten fragt sich jeder Europäer, warum diese Grenze zur Türkei nicht gesichert wird. Will man nicht, oder kann man nicht ? Alles in Allem sehr undurchsichtig, finde ich. Da steckt doch mehr dahinter !?

Beitrag melden
qoderrat 18.01.2016, 16:13
58. Geschichte

Zitat von PerIngwar
Die Indianer wollten auch nicht alle aufnehmen. Ist ihnen nicht gut bekommen.
Vollkommen richtig. Weshalb ich auch in einem anderen Beitrag geschrieben habe, das wird hässliche Bilder geben.
Und es wird dauerhaft kein Weg daran vorbeigehen, die Verhältnisse in den Ursprungsländern zu verbessern, langfristig wird man dem Migrationsdruck nicht standhalten können.

Nur habe ich ehrlich gesagt keine Idee, wie das aktuell gegen den Willen der dortigen Bevölkerungen geschehen soll. Wir/Europa/der Westen können ja wohl schlecht eine zweite Kolonialisierung starten. Dies wird bestenfalls eine sehr langfristige Entwicklung werden, in deren Zeitraum wir als Europa einen unkontrollierten Flüchtlingsstrom nicht überstehen werden.

Beitrag melden
ich2010 18.01.2016, 16:15
59.

Zitat von alfistone
Das Schließen der Grenze ist sicher ein richtiger Schritt, reicht aber alleine noch nicht. Wir müssen endlich auch die Leistungen für Flüchtlinge deutlich senken. Warum kommen denn alle nach Deutschland? Gibt es etwas in Portugal, Frankreich oder Slowenien eine solche massenhafte Zuwanderung? Nein, dort gibt es nämlich auch keine Leistungen. 400€ + eine Wohnung sind einfach ein riesiger Anreiz, v.a. fü Wirtschaftsflüchtlinge, hierherzukommen. Wenn wir das ändern, würden die Zahlen sicherlich deutlich sinken!
wirtschaftsflüchtlinge bekommen kein asyl. wer ein anrecht auf asyl hat ist eindeutig geregelt. nicht alles in einen topf werfen.

angenommen österreich macht die tür zu. dann verlagert sich alles in die balkanstaaten. und wir können dann zuschauen wie vor unserer tür ein bürgerkrieg ausbricht.

natürlich muss eine lösung her. und nein, wir können nicht alle versorgen. nur sollte man dinge zu ende denken. schwarz-weiß ist realtitätsfremd und hat noch nie funktioniert.

Beitrag melden
Seite 6 von 8
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!