Forum: Politik
Flüchtlingskrise: Weise will 3000 neue Mitarbeiter für Asylbehörde
REUTERS

Frank-Jürgen Weise, seit Kurzem Chef der Asylbehörde Bamf, prescht vor: Er will 1000 Leute mehr einstellen als sein Vorgänger genehmigt bekommen hat. Er weiß auch schon, wo er die neuen Mitarbeiter rekrutieren will.

Seite 7 von 11
sinasina 25.09.2015, 04:18
60. Teil3 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse

Teil3 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse
10.
Ich verstehe auch nicht, warum einem Hartz4 Bezieher selbst bei geringsten Vergehen die Leistungen monatelang gekürzt werden können, einem Flüchtling aber offenbar selbst bei Straftaten nicht?

Sanktioniert wird ein Hartz4 Bezieher z.B., wenn ein allein erziehender Elternteil ein krankes (auch behindertes) Kind aber keine Betreuung hat und deshalb nicht zu Termin / Maßnahe kommen kann. Oder wenn der Hartz4 Bezieher die selbe Trainingsmaßnahme nicht zum 3x absolvieren will oder wenn z.B. ein minderbegabter Mensch seine Unterlagen unvollständig vorlegt. Auch wenn die fehlenden Unterlagen innerhalb der darauf folgenden Tage nachgereicht werden, bleibt die ausgesprochene Leistungskürzung (z.B. 3 Monate) für den gesamten (!) Zeitraum bestehen.
"Gerichte haben bei 42 % aller Klagen gegen Sanktionen dem Arbeitslosen recht gegeben. Dies geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der Linkspartei hervor, die der "Welt" vorliegt."
http://www.welt.de/politik/deutschland/article129101481/Erfolgreiche-Klagen-gegen-Hartz- IV-Sanktionen.html

Es wäre demnach sehr wichtig, dass viele Menschen nicht nur dazu bereit sind, eine Wasserflasche, ein Spielzeug zum Bahnhof zu bringen - oder ein nettes Selfi zu machen - sondern auch, einmal einen Hartz4 Bezieher zu einem Gespräch zu begleiten.
Ich habe dies getan und mir sind fast die Augen aus dem Kopf gefallen, mit welchem Ton mit Beziehern selbst in Anwesenheit einer Begleitperson gesprochen wird.

11.
Die Angst, durch billigere Arbeitskräfte ersetzt zu werden, gab es nicht nur im Niedriglohnbereich. Ein Ingeneuer, der für die Hälfte des Lohnes arbeitet, ist sicher bei vielen Firmen gern gesehen.

Auch hier wurde von Presse und Politik ein Keil zwischen die Bürger und die Schutzsuchenden getrieben, indem immer wieder betont wurde, wie viele gut ausgebildete und junge Arbeitkräfte zu uns kommen würden. Spitzzüngig sei angemerkt, dass Journalisten wahrscheinlich weniger Angst um ihren Arbeitsplatz haben müssen, als andere - egal, wie viele Flüchtlinge kommen.

Mittlerweile hat Frau Nahles (SPD) die Ausführungen von den jungen, gut bis sehr gut qualifizierten Flüchtlingen revidiert - "Allerdings bringe nicht einmal jeder Zehnte die Voraussetzungen mit, um direkt in eine Arbeit oder Ausbildung vermittelt zu werden, sagte die SPD-Politikerin während der Haushaltsberatungen im Bundestag an diesem Donnerstag.
http://t1p.de/8ahn

12.
"Je nach Situation geht die Ministerin von 240.000 bis 460.000 neuen Hartz4-Beziehern im nächsten Jahr aus." - "Die Ministerin dämpfte hohe Erwartungen, die Flüchtlinge könnten schnell vermittelt werden. http://t1p.de/2z9p

Mittlerweile wird für 2015 von 1.000.000,00 Flüchtlingen gesprochen.
Wenn nur jeder 10. die Voraussetzung mitbringt, um schnellstmöglich in den Arbeitsmarkt integriert zu werden, dann erfüllen 9 Menschen die Voraussetzungen nicht.

Bei 1.000.000,00 Flüchtlingen müssen dann doch 900.000 Menschen mit Harz4, Sprachkursen, Eingliederungsmaßnahmen unterstützt werden und nicht 460.000 Menschen?

Beitrag melden
sinasina 25.09.2015, 04:29
61. Teil4 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse

Teil4 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse
13.
"Wirtschaftsministerium und Ökonomen sind davon überzeugt, dass Flüchtlinge und Einwanderung der deutschen Wirtschaft nutzen können. "Schaffen wir es, die Menschen, die zu uns kommen, schnell auszubilden, weiterzubilden und in Arbeit zu bringen, dann lösen wir eines unserer größten Probleme", sagte Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel."
http://t1p.de/9kr1

Und wo sollen die Menschen arbeiten - wenn 9 von 10 Menschen die Voraussetzung nicht erfüllen?
Von den Arbeitsämtern wurden viele Kleinbetriebe (z.B. Gärtnereien) mit regulären, aber nicht so anspruchsvollen Arbeitsplätzen durch die 1,00 € Jobs der Hart4 Bezieher zum Aufgeben bzw. in die Insolvenz gezwungen.
Elektroniker, Installateure, Automechaniker etc. sind längst zu sehr anspruchsvollen Berufen mit umfassenden Kenntnissen auch aus anderen Bereichen geworden. Landwirte können von ihrer Arbeit nicht mehr leben, weil sie ihre Produkte zu Preisen verkaufen sollen, die jeder Beschreibung spottet. Grund und Boden zugebaut. Bäcker geben reihenweise auf.
Womit wir bei der neuen Art der Automatisierung sind - die uns alle in bisher noch nie da gewesenen Ausmaß betreffen wird.

14.
Man kann sich doch nicht immer auf "Neuland" berufen - wenn es um technische Entwicklungen geht.
Wie Frau Nahles feststellte, ist nicht jeder Flüchtling Arzt oder Ingenieur - und nicht jeder Mensch kann einen anspruchvollen Beruf ergreifen.
Nicht weil Menschen nicht wollen, sondern weil sie nicht können. Und ich spreche hier nicht von behinderten Menschen.

Aber auch für Menschen mit begrenzten Fähigkeiten muss Platz in unserer Gesellschaft sein.
Dieser Platz wir ihnen aber zukünftig von Robotern (Videos weiter unten) streitig gemacht.
Eines der eindrucksvollsten Roboter-Videos ist leider vor kurzem von YouTube verschwunden. In diesem verschwunden Video wurde sehr anschaulich gezeigte, wohin der Weg geht:
Professor Hiroshi Ishiguro ist Direktor des Intelligent Robotics Laboratory am Department of Adaptive Machine Systems der Universität Osaka. Er entwickelt Androiden. Auf einer Konferenz der Hochschule Zürich gab er an, dass „sein maschineller Doppelgänger sei nun durchaus schon ein recht passabler Spielpartner für seine fünfjährige Tochter.
http://t1p.de/p29t

Roboter - Gesichts-Bewegungen
http://t1p.de/proz
http://t1p.de/9a8f

Roboter-Körperbewegung.
Was auf den 1. Blick etwas unbeholfen wirken mag, ist ein gigantischer Schritt. Zumindest für den, der sich die Mühe machte und die Entwicklung verfolgte:
Vorführung in Deutschland
https://www.youtube.com/watch?v=ReN2l816L8k

Kein Witz, diese Roboter arbeiten schon:
Im chinesischen Harbin wurde bereits im Juni 2012 ein Restaurant mit 20 Roboter eröffnet.
http://t1p.de/08z0
http://t1p.de/u36a

Roboter, die Menschen im Service ersetzen
http://t1p.de/on9y
http://t1p.de/twiv
http://t1p.de/rum0

Aktuell laufen Versuche, Roboter in Altenheime einzusetzen.
Wo also sollen all die Menschen dann arbeiten?
Und ich meine damit keineswegs alleine die Schutzsuchenden.

Beitrag melden
sinasina 25.09.2015, 04:35
62. Teil5 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse

Teil5 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse

15.
Bekommen die nachfolgenden Länder, in denen sehr wenig Menschen leben, dann auch alle wirtschaftliche Probleme?
Wie so hört man dort kaum etwas von der Überalterung der Gesellschaft?

Ist es vielmehr so, dass es in einem verhältnismäßig kleinen Land mit viele Menschen und wenig Bodenschätzen bzw. Landwirtschaft erheblich schwieriger ist (wird), Arbeit zu haben und eine Wohnung finden?
"Wissenschaftler vom Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration haben für die Jahre 2009 bis 2013 ein Quotensystem mit den Faktoren Wirtschaftskraft, Einwohnerzahl, Fläche und Arbeitslosenquote ausgerechnet. Deutschland müsste demnach rund 15 Prozent der Flüchtlinge in Europa aufnehmen. Bezogen auf den Zeitraum der vier Jahre hätte Deutschland rund 18 Prozent mehr Asylbewerber aufgenommen, als es dem Modell zufolge gemusst hätte - für Griechenland liegt dieser Wert bei 75 Prozent und für Schweden sogar bei 275 Prozent."
http://www.spiegel.de/politik/ausland/europa-wie-sich-die-fluechtlinge-verteilen-a-1030879.html
Zumindest verwundert der EU-Schlüssel, nach dem Schutzsuchende verteilt werden sollen, denn die Wirtschaftskraft eines Landes kann sich ja schnell ändern.
*
Australien hat 2 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 7.686.850 km2
*
Kanada hat 3 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 9.976.140 km2
*
Russland hat 8 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 17.075.200 km2
*
Norwegen hat 14 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 324.220 km2
*
Finnland hat 15 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 337.030 km2
*
Schweden hat 20 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 449.964
*
Ukraine hat 77 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 603.700 km2
*
Spanien hat 80 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 504.782 km2
*
Frankreich hat 111 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 547.030 km2
*
Deutschland hat 230 Einwohner je km2,
Gesamtfläche 357.021 km2
http://www.welt-in-zahlen.de/laendervergleich.phtml?indicator=18

Beitrag melden
sinasina 25.09.2015, 04:38
63. Teil6 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse

Teil6 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse
16.
Viele Bürger äußern die Sorge, dass durch Einwanderung und Migration strafbare Handlungen zunehmen.
Vermutlich in der Annahme, dass damit Vorurteile abgebaut werden würden, sind Zeitungen dazu übergegangen, die Nationalität der Täter nicht zu nennen. Damit wurde aber eher das Gegenteil bewirkt und Spekulationen bzw. Vorurteile angeheizt.

Wenn heute in einer Zeitung steht: "2 Männer prügelten sich" - ohne die sonst übliche Angabe "Die Verdächtigen Uwe K. und Bernd F. prügelten sich", dann fügen die Menschen eben im Geist "Aha, Migranten" hinzu.

Dieses Unausgesprochene schürt Ängste, die wiederum von Menschen in guter oder böser Absicht aufgegriffen werden. Auf einer Internetseite, auf der Angaben zu finden sind, begründet der Verfasser die Entstehung seiner Internetseite so: "Die Idee zu dieser Webseite entstand spontan nach der Weihnachtsansprache von Bundespräsident Gauck 2012. "Sie [Bundespräsident Gauck] haben unterstellt, dass Menschen aufgrund “schwarzer Haare” und “dunkler Haut” Opfer von Verbrechen in Deutschland werden. Damit meinten Sie sinnbildlich Migranten aus anderen Kulturkreisen. Niemand bestreitet, dass Menschen mit schwarzen Haaren und dunkler Haut schon einmal Opfer von Gewalt geworden sind. Aber haben Sie nicht einiges vergessen zu erwähnen? [Es werden etliche Punkte aufgezählt] Es wäre fair gewesen, Gewalt generell zu verurteilen. Genau das hätte man sich von einem Staatsoberhaupt gewünscht!"

Als Besucher einer solchen Seite kann man aber oft nicht beurteilen, ob die genannte Begründung stimmt. Oder ob diese Seite von einem Bürger erstellt wurde, der sich geärgert hat, dass Politik und Presse so oft mit zweierlei Maß zu messen scheinen. Oder ob derjenige schlechte Erfahrung mit Kriminalität machte. Oder ob hier ein Rechter sehr geschickt agiert.

Da Politik sehr oft genau Angaben verweigert (oder nicht nennen kann, da ja Internet und Computer "Neuland" sind) - und Journalismus leider oft nach politischen Ansatz schreiben - bekommen solche Privat-Seiten eine erschreckende Bedeutung.
Wissen Sie eigentlich, auf was für beschissenen Internetseiten man oft landet, weil große Zeitungen und Politik solche Aspekten unter den Tisch fallen lassen?

Die Seiten sind oft genug sehr gut gemacht - wie viele Menschen mag es geben, die gar nicht merken, auf was für Internetseiten sie da gelandet sind?
Und wie viele Menschen mag es geben, die dann bei solchen Seiten (und deren Foren) hängen bleiben, weil sie sich von Politik und Zeitungen nicht ernst genommen fühlen?

Beitrag melden
kiel-ost 25.09.2015, 04:38
64. erhebliche Probleme geeignete kandidaten zu finden.....

das liegt daran, dass die Personnalpolitik aus dem 19. Jahrhundert entlehnt ist. Das Beamtennrecht gehört entstaubt, in der Schhweiz und Norwegen arbeiten da auch Angestellte....


mein Bekannter wurde als Bürosachbearbeiter abgelehnt gerade, obwohl der fähig genug gewesenn wäre, die Asylunterlagen zu kopieren und zu erfassen, welche Ansprüchhe haben die bitte????

der hätte nur den Crashkurs AL I benötigt...

der staat hat jjahrelang zu wenig aus- und weitergebildet. Das Laufbahnrecht ist 19. Jahrhundert und gehört enntstaubt, z.B. durch Teilqualifizierungen kürzerer Art, so dass sich leute selbst für weitere Aufgaben schneller qualifizieren können, z.B. Lehrgänge kurz nur für die Übernahme höherer Aufgaben speziell für Sozial - uund Asylverwaltung.... für die Berufe gibt es nämlich auf dem freien Markt für Bildung kaum Bildungsangebote!!!

weil man sich hier eben darauf verlässt, dass die Arbeitgebber schon genug ausbilden und weiterbilden, was sie aber nnicht taten. Stellen-Bewerber-Relation bundesweit bei Verwaltungsstudenten bei 0,6: 1 bei denen mit Fortbildung bei 0,8:1...und die mit Ausbildung Verwaltung bildet ja keiner weiter, davon gibt es nämlich noch genug!

Beitrag melden
sinasina 25.09.2015, 04:40
65. Teil7 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse

Teil7 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse
17.
Auch zum Thema Vergewaltigung in deutschen(!) Flüchtlingslagern kaum ein Ton in den großen Zeitungen. Der nachfolgende Text wurde auf unglaublich vielen Internetseiten gepostet, vielfach ohne Diskussionsmöglichkeit. Aber der Text bewirkt doch etwas in den Köpfen der Menschen, vor allem dann, wenn von seriöser Seite nicht offen darüber gesprochen wird /werden darf.

"der stetig wachsende Zustrom von Flüchtlingen hat zur Folge, dass sich die Situation in der Giessener Erstaufnahmeeinrichtung (HEAE) und ihren Außenstellen insbesondere für Frauen und Mädchen weiter zuspitzt. […]Diese Situation spielt denjenigen Männern in die Hände. die Frauen ohnehin (!) eine untergeordnete Rolle zuweisen und allein reisende Frauen als ‚Freiwild behandeln. Die Folge sind zahlreiche Vergewaltigungen und sexuelle Übergriffe, zunehmend wird auch von Zwangsprostitution berichtet.
Es muss deutlich gesagt werden, dass es sich hierbei nicht (!) um Einzelfälle handelt.
[…]Daher bitten wir Sie, sich als Fraktionsübergreifendes Bündnis unserer Forderung nach der sofortigen Einrichtung von Schutzräumlichkeiten (abgeschlossene Wohneinheiten oder Häuser) für allem reisende Frauen und Kinder - hier unter Berücksichtigung der Beziehungsstrukturen. kulturellen und religiösen Aspekte - in der HEAE anzuschließen
Unterschrieben immerhin von:
pro Familia Hessen / Der Paritätische Hessen / LandesFrauenRat Hessen / Landesarbeitgemeinschaft.

Da ich unsicher war, ob dieser Text echt oder eine Fälschung ist, habe ich lange nach verlässlichen Informationen gesucht und bin dabei, wie unter Punkt 16 ausgeführt, auch auf Internetseiten gelandet, die keinesfalls in unser aller Interesse liegen. So etwas kommt dabei heraus, wenn eine ehrliche Diskussion verweigert wird.

Den einzigen seriöser Link, den ich schließlich gefunden habe:
http://www.schliersee-kurier.de/heae-hilfelruf/

18.
"Die Situation in Gießen ist kein Einzelfall, auch aus anderen Wohnheimen und Aufnahmeeinrichtungen kommen Meldungen dieser Art. […].Vielleicht sollte die Bundeskanzlerin lieber einmal zu den Frauen nach Gießen fahren statt mit männlichen Asylbegehrenden Selfies zu schießen?"
http://www.huffingtonpost.de/maximilian-von-thalen/fluchtlinge-als-freiwild-sexuelle-ubergriffe-in-asylbewerberheimen_b_8121116.html

Beitrag melden
sinasina 25.09.2015, 04:41
66. Teil8 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse

Teil8 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse
19.
Für viele Menschen, die sich seit vielen Jahren für Obdachlose engagiert haben, ist es ein Tritt in den Hintern, dass nun plötzlich möglich ist, was vorher nicht möglich war: Unterkünfte schaffen, Vorgaben herabzusetzen.
Kleine Vereine, die schon Wohnraum für Obdachlose gefunden hatten sind daran gescheitert, dass die Vorschriften und Vorgaben z.B. für Küche und Sanitär so hoch waren, dass kleinen Vereine die finanziellen Mittel dafür nicht aufbringen konnten und deshalb ihr Vorhaben aufgeben mussten.

Auch wenn viele Menschen vielleicht denken "Obdachlose sind doch ehr Alks" - nein, unter Obdachlosen gibt es sehr viele schreckliche Lebensgeschichten: Vom Vater, der auf einen Schlag seine ganze Familie verlor - über die Frau, die mit anschauen musste wie ihr Kind vor ihren Augen totgefahren wurde - bis hin zu Menschen, die extreme Gewalt und Krankheiten erlebten. Viele Menschen sind erst durch die Obdachlosigkeit zu Alkoholikern geworden.

Wenn jetzt plötzlich für Schutzsuchende Sozialwohnung und Unterkünfte gebaut werden können, dann treibt dies einen Keil zwischen Bevölkerung und Schutzsuchende. Dem kann nur entgegengewirkt werden, wenn gleichzeitig auch für Obdachlose ausreichend Unterkünfte zur Verfügung gestellt werden.

Beitrag melden
sinasina 25.09.2015, 04:44
67. Teil9 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse

Teil9 Menschen, die bei uns Schutz suchen - Fragen an Politik und Presse

20.
Marode Schulen, marode Unis, zu wenig Lehrer und Professoren.
Deutschland kann weder auf viele Bodenschätze zugreifen, noch auf große landwirtschaftliche Flächen - und ist deshalb auf die Innovation zukünftiger Generationen angewiesen.

Es kann nicht angehen, dass seit Jahren zugunsten von pseudo schwarzen Nullen (denn verschuldet bis über den Kopf sind wir ja trotzdem) Bankenrettung und dergleichen betrieben wird - und Kinder auf der Strecke bleiben.
Wenn ich daran denke, wie lange Kinder, Enkel und Urenkel auf Studienplätze warten müssen! Studienplätze - die dann auch noch in irgendeinem Ort zugewiesen werden, so dass teure Wohnungskosten anfallen - obwohl am Heimatort Wohnraum zur Verfügung steht - dann werde ich sauer.
Denn wir als Eltern haben diese Wartezeiten finanziell mitgetragen, haben unseren Kindern Mut gemacht, nicht aufzugeben. Wir als Eltern haben oft teuerste Bücher finanzieren müssen, weil sie in der Uni Bibliothek ständig vergriffen waren. Wir als Eltern haben erlebt, unter welchen schlechten Bedingungen studiert wurde: Übervolle Hörsäle, viel zu wenig Professoren und noch weniger Labor- bzw. Versuchsplätze.
Und haben die Eltern kein Geld und können weder Auslandstudium, noch Einklagen eines Studienplatzes finanzieren - dann gucken deren Kinder in die Röhre.

Und jetzt plötzlich - "Die Anerkennung von Abschlüssen - auch das geht bei Brigitte Perlick von der Uni Erlangen-Nürnberg ganz einfach: Wer kein Zeugnis vorweisen kann, muss nur eine eidesstattliche Versicherung vorlegen." (Dies war die ursprüngliche Version. Später hieß es dann, "Diese Formulierung sei missverständlich, teilte die Hochschule nun mit. Zwar bräuchten Flüchtlinge nicht zwingend ihr Zeugnis vorlegen - in jedem Fall müssten sie aber ihre Studienberechtigung belegen, zum Beispiel durch eine Zugangsprüfung" - sehr wahrscheinlich, dass die Uni rote Ohren bekommen hat ob der vielen Kommentare)
Die Unis Hildesheim, Bochum, Greifswald und Fulda bieten Flüchtlingen ein Schnupperstudium oder einen kostenlosen Gasthörer-Status an.
An der Ludwig-Maximilians-Universität in München werden Flüchtlinge sogar wie Austauschstudenten behandelt. Auf diese Weise können sie sich Studienleistungen anrechnen lassen und auch dann anfangen zu studieren, wenn ihr Deutsch noch holprig ist.

Ja, selbstverständlich sollen Flüchtlinge studieren können. Aber sie sollten sich genauso in der Schlange anstellen, wie Kinder und Jugendliche, die hier seit Jahren auf diese Ziel hingearbeitet haben. Und es ist mir piepegal, ob ich aufgrund dieser Meinung in die rechte Ecke gedrängt werde.

Beitrag melden
kiel-ost 25.09.2015, 04:46
68. xxx

Zitat von Skorpion-4411
Stellt euch mal vor, Weise will 3000 Leute neu einstellen und keiner bewirbt sich um diese Türsteherposten...... Du darfst rein, Du aber nicht... Im Grunde genommen sucht die Politik, die auf der ganzen Linie versagt hat, doch nur die "HelfershelferInnen", die nun die Drecksarbeit machen sollen um Deutschland von den "Fremden" wieder zu befreien. V. Orban lässt grüßen Ich hoffe, dass das BVG den wohl anstehenden Schnellverfahren möglichst bald einen Riegel vorschiebt.
es haben sich tausende Beworben, aber alle werdenn abgelehnt weil sie nicht die passgenaue Ausbildung des ÖD haben !!!! Das ist eben der Schwachpunkkt des dualen Ausbildungswesens -- in Angelsachhsen nimmt mann auch mal Seiteneinsteiger, DE wartet immer auf passgennaue Leute....

mein Bekannter wurde als Büroosachbearbeeiter abgelehnt, er ist arbeitsloser Außennhandelskaufmann kurz vor Hartz IV

ich bin wohl die einzige die beim dualen system Schwachpunkte erkennt, denn es ist nicht flexibel genug... das Berufsprinzip iin DE ist total veraltet, man sollte tw. leicht in theoriebasierten Berufen Zusatzkenntnisse erwerben können so das man besser zwischen Branchen wechseln kann, z.b.ohne Arbeitgeber als Fernlehrgänge, Abends, nebenberuflich et....auch in kürzerer Zeit neues Wissens zum Wechsel iin andere Branchen! Die Ausbildung in DE ist überspezialisiert wenn nicht nötig in einiggen Bereichen.

Collegesysteme sind anderswo offener als in DE -- hier sieht man mal die Folgen der Unflexibilität und Immobilität im Arbeitsmarkt, die das System verursacht.

Es fehlt die Offenheit, die es in anderen Ländern gibt.... wenn bei Bürosachbearbeitern das Problem bbesteht, dann erst Recht bei den Entscheidern....

es fehhlen auch Sozialarbeiter, DE hat einen NC von 1,8 in dem Fach und auch Zweitstudenten werden abgelehnt. ich erkenne hier eher die Schwächen des Bildungssystems hier.

Beitrag melden
matbhmx 25.09.2015, 04:46
69. Ausgezeichnet! Der ...

... Aufschwung ist da. Zetsche hatte ja (woher hat der eigentlich sein Berufung zu solchen Erkenntnissen???) hatte ja mit der Flüchtlingswelle ein kräftiges Wirtschaftswachstum prognostizert (gut, die Affinität von Arabern und Türken zu Mercedes ist greifbar, aber ich befürchte, dass die sich auf Jahrzehnte keine Neuwagen aus dem Konzern leisten können, sodass das vergnügte Gesicht Zetsches nicht ganz verständlich ist, aber der Mann ist ja für weitere Fehleinschätzungen bekannt). Jetzt werden also nicht die Arbeitslosen zur Bescheidung von Asylverfahren herangezogen, sondern die Arbeitslosenwächter, die so schon viel zu viel Arbeit haben und jetzt noch einen drauflegen sollen. Das kann heiter werden. Ich bin interessierter Beobachter!

Ganz nebenbei: Das ganze ist schon wieder "Beförderung" nach Art des öffentlichen Dienstes: Weise ist keineswegs der begnadete Behördenleiter, als der er uns Durchschnittsdummchenbundesbürger verkauft werden soll. Wer sich die Effizienz der Arbeitsagenturen anschaut, weiß, dass Weise es nicht kann! Aber: Das schöne ist ja, dass auch die Effizienz der Arbeitsagenturen mit einer Software à la VW gemessen wird! Auch die Arbeitsagentur"abgase" werden manipuliert, jedenfalls wenn die Loser Weise und der Bundesinnenminister aufeinander treffen (gerne gesellt sich auch die Kanzlerin zu ihren Pflichtfehleinschätzungen dazu). Die Arbeitsagenturen sind desorganisiert und vermitteln kaum Jobs!!!! Das lässt fürchterliches für die Asylanten erwarten! Statt Deutschland 4.0 Deutschland 00!

Beitrag melden
Seite 7 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!