Forum: Politik
Flüchtlingsstreit: Merkel bekommt breite Unterstützung von CDU-Abgeordneten
DPA

Die Stimmung ist angespannt: Dutzende Abgeordnete melden sich in der CDU-Sitzung zum Flüchtlingsstreit in der Union zu Wort. Die Mehrheit stellt sich hinter Kanzlerin Merkel. Weiterhin droht der Bruch mit der Schwesterpartei CSU.

Seite 19 von 19
fliese1 14.06.2018, 17:01
180. Breite Unterstützung ????

Da liest man aber in anderen Medien oft etwas ganz anderes. Klar das sich das Präsidium und Leute wie Schäuble, Kauder und einige andere hinter Merkel stellen für die geht es ja auch um viel. Mit Merkels Ende wird es für die meisten heutigen Merkel Getreuen dann wohl auch schlecht aussehen. Wenn es über 50 Wortmeldungen gab und ungefähr die Hälfte hat geredet ist es sehr gewagt von großer Zustimmung zu sprechen, zumal wohl einige der Redner auch gesagt haben das man ihr noch 14 Tage Zeit gibt.

Beitrag melden
wahrsager26 14.06.2018, 17:03
181. An mostly harmless. Nr121

Sie fragen da etwas.....In Bayern gibt es noch einen Grundstein von Recht und Ordnung,den Sie vermutlich nur schwerlich in Berlin finden .Sie kennen doch die Mehrheitsverhältnisse in Bayern ? ! Ergo muss die CSU im Bund , in Berlin anders auftreten -gewissermaßen selbsterklärend! Danke

Beitrag melden
susie.soho 14.06.2018, 17:03
182.

Zitat von theanalyzer
Naja, diese "Idioten" fordern die Anwendung des Vertrages von Dublin. Wise sollte die Anwendung eines gesamteuropäischen Vertragswerkes Europa terstören?
Dublin war von vornherein eine hohle Nuss, nur Schale ohne Inhalt! Wer zwei oder drei Ländern an den Außengrenzen Europas die ganze Last des sog. Grenzschutzes aufbürdet und noch nicht einmal genug Ressourcen zur Verfügung stellt, der hat sich als höchst unehrlich/unfair erwiesen. Dieser Dublin-Humbug fällt den Machern jetzt auf die Füße! Und - er konnte schon aus praktischen Erwägungen nicht eingehalten werden!

Beitrag melden
rainerheinrich 14.06.2018, 17:05
183. Sie kündigen also

Zitat von undog
Alle Rechte für Flüchtlinge abschaffen, die in der Folge zu staatlichen Leistungen führen. Alle Leistungen werden dann durch Sie und Ihre Gesinnungsgenossen erbracht für alle, denen Sie hier helfen wollen.
die Solidargemeinschaft auf. Sie sollten vorsichtig sein.
Zur Zeit wird über ein neues Polizeigesetz diskutiert. Streitpunkte sind
die angedachtem Präventivmaßnahmen. Ihrem Beitrag entnehme ich, dass Sie Potential haben zur Beihilfe eines indirekten Tötungsdeliktes. Zum Beispiel die Verweigerung hungernden Menschen die Nahrung zu verweigern. Hinzu kommt der Aufruf
Gesetze, zum Beispiel das Grundgesetz zu missachten.
Frage, kennen Sie das Grundgesetz? Wenn nicht, sollten Sie es sich
einmal zu Gemüte führen. Habe jedoch die böse Ahnung, dass Sie den Text zwar lesen können, jedoch das Geschriebene nicht richtig
einordnen können. Trösten Sie sich, Sie sind nicht alleine. Bei Gott,
eine traurige Wahrheit.

Beitrag melden
wahrsager26 14.06.2018, 17:09
184. Jetzt nehmen wir mal an,

das sich die Kanzlerin durchsetzt. Das Theater ginge weiter, mit oder ohne europäische Lösung.Was dann? Ich gehe davon aus, das scheibchenweise von all dem nichts dauerhaft bleiben wird,dafür über die Grenzen hinweg immer mehr Zank zu erwarten sein wird.Darüberhinaus in Europa rechte Parteien erstarken werden, denn diese Form der Zuwanderung bewirkt etwas.Sehr skeptisch sehe ich auch in dem Zusammenhang gewisse Sätze und Aussagen von Integrstionsbeauftragten.Da könnte auch genau da Gegenteil bewirkt werden.....Danke

Beitrag melden
groko.fant 14.06.2018, 17:09
185. bilaterale Abkommen

Zitat von Proggy
Nun soll/will Frau Merkel in 14 Tagen bewirken, was sie in den letzten drei Jahren überhaupt nicht wollte? Für das sie selbst verantwortlich zeichnet? Etwas, womit sie endlich zugibt, seit 2015 Fehler über Fehler gemacht zu haben? Wer räumt eigentlich hinter ihr auf - die weit über eine halbe Million abgelehnter Asylbewerber, die sich noch in Deutschland aufhalten, schnell und auf humane Art zurück zuführen? Die Merkel Dämmerung hat unwideruflich eingesetzt.
Die Frist, die Merkel von ihrer Fraktion bekommen hat, wird ihr kaum helfen. Es ist unwahrscheinlich, daß sie auf dem Gipfel erreicht, was sie seit 2015 verspricht. Man muß sich doch die Frage stellen: Wie viele Regierungen in Europa haben überhaupt ein Interesse daran, der deutschen Kanzlerin aus der Patsche zu helfen?

Nicht nur in Italien und Griechenland, in den meisten EU-Staaten ist die Meinung verbreitet, Merkel habe mit ihrer Willkommenspolitik erst den Druck auf die europäischen Außengrenzen aufgebaut. Jetzt solle sie das Problem bitte schön alleine lösen. Egal, ob man diese Sicht teilt - eine gute Voraussetzung für die "europäische Lösung" ist das jedenfalls nicht.

Beitrag melden
dr.w 14.06.2018, 17:13
186. Ihre Formulierungen habe ja

Zitat von nickleby
Die Formulierung " breite Mehrheit" ist analog der Merkelschen Ausdrucksweise " genießt mein vollstes Vertrauen" und wenig später war die Person weg ( Guttenberg, Schawan usw.) Nun wird es sehr problematisch. Die CSU hat die noch schweigende Mehrheit der Deutschen hinter sich, die CDU hat einen schweren Gang vor sich. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Fraktionsgemeinschaft CDU/CSU wegen der Flüchtlingsfrage auseinanderbrichtr ist sehr groß Die Parteien fürchten Neuwahlwen wie der Teufel das Weihwasser , denn dann könnte AfD auf über 20% kommen und die SPD möglicherweise auf ca. 12% Darum wird Frau Merkel auch im Amt bleiben, zwar mit einer zerstörten CDU/CSU, aber das nimmt die Frau in Kauf. Sie ist die/der schlechteste Kanzler(in) der Bundesrepublik Deutschland, weil sie keine Weltgeist versprüht. ihre Paladine ( v.d.Leyen, Altmaier, Kauder,Braun) sind 'Ja-Sager' Bei dieser Regierung kann man nur ausrufen : ein Ende mit Schrecken ist besser als ein Schrecken ohne Ende.
Trump´sche Ausmaße - auch wenn ich " breite Mehrheit" die gleichen Gedanke hatte wie Sie! Auch in der Sache bin ich fast bei Ihnen - nur daß ich Merkel nicht für die schlechteste Kanzlerin halte, die wir hatte (Kohl war meines Erachtes erheblich schlimmer und bei Schröder bin ich mir nicht sicher). Wie Kohl bei der Maueröffnung unmittelbar richtig gehandelt hat, nur um nachher die Durchführung der Wiedervereinigung bewußt zu versauen (z.B. durch die Lüge über die blühenden Landschafen), so hat Merkel aus meiner Sicht unmittelbar bei der Flüchtlingskrise richtig gehandelt und die Grenzen geöffnet; denn was wäre geschehen, wenn in Griechland und Italien tausende Flüchtlinge ertrunken und auf dem Balkan erforen oder verhungert wären? Die Abwickung ist ihr allerdings nicht - auch wegen des föderalen Staates (den ich nicht abgeschaft wissen will), vor allem aber wegen der Unfähigkeit des BAMF - nicht gelungen. Und die Speichellecker in der Regierung, nun ja... Hoffentlich platzt die GrKo und es sollte mit einer Minderheitsregierung versucht werden. Denn ein konstruktives Mißstrauenvotum bekommen die Parteien wohl nicht hin.

Beitrag melden
snoxx 14.06.2018, 17:16
187. Seltsam Ihre Quellen bestaetigen mich.

Zitat von mostly_harmless
Die Partei mit den höchsten Wählerverlusten war die CSU.(-10.5). Die CDU verlor 7,3% https://www.bundeswahlleiter.de/info/presse/mitteilungen/bundestagswahl-2017/34_17_endgueltiges_ergebnis.html bzw. http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm
CDU von 34,1% auf 26,8%. CSU von 7,4% auf 6,2%. Sie begehen den Fehler und Rechnen Bundeszahlen CDU gegen Bayernzahlen CSU.

Die -10,5% beziehen sich auf die Stimmen in Bayern. Aber da haetten wir auch fuer die CDU:

Sachsen -15.7%, Baden-Württemberg -11.3%, Sachsen-Anhalt -10,9%, NRW -7,2%

Fazit: Verlierer der Bundestagswahl 2017 wahr Angela Merkel!

Beitrag melden
testuser2 14.06.2018, 17:23
188. Es gehört Mut dazu, sich gegen die Kanzlerin zu stellen

Es gehört Mut und Courage dazu, sich jetzt gegen die Kanzlerin zu stellen. Hoffentlich haben viele der CDUler genug Mit und Courage, das zu tun.

Beitrag melden
Seite 19 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!