Forum: Politik
Flüchtlingsstreit: Merkel bekommt breite Unterstützung von CDU-Abgeordneten
DPA

Die Stimmung ist angespannt: Dutzende Abgeordnete melden sich in der CDU-Sitzung zum Flüchtlingsstreit in der Union zu Wort. Die Mehrheit stellt sich hinter Kanzlerin Merkel. Weiterhin droht der Bruch mit der Schwesterpartei CSU.

Seite 7 von 19
Hoberg 14.06.2018, 15:10
60. deutsche Gesetze durchsetzen

wieso muss jeder Deutsche jeden Dreck ( aktuell GSDVO) einhalten und bei Flüchtlingen, insbesondere schon abgelehnte und nicht aufenthaltsberechtige Flüchtlingen setzt der Staat seine Gesetze nicht durch? Für CDU Wähler ein NoGo . Das eine Mal geht ja ok. Aber jetzt ist nunmal Schluss damit .

Beitrag melden
dirk1962 14.06.2018, 15:10
61. @25 Mag ja sein

aber was den Bund - also Berlin angeht fällt die CSU seit Jahren eigentlich nur durch Inkompetenz und Amtsversagen auf. Oder wird Berlin. als Mülltonne für die Gescheiterten betrachtet? Dann sollte die CSU sich auf die Provinz beschränken.

Beitrag melden
cato. 14.06.2018, 15:11
62.

Zitat von Rechtsanwalt Abogado
Als junger Mann habe ich in Hannover Wahlkampf für Franz Josef Strauß gemacht. Ich hatte immer das Gefühl, das Christdemokraten in CDU und CSU ein gleiches Verständnis von Haltung und Anstand haben
Die CDU vor Merkel hatte es. Merkel hat die CDU entkernt und den Asylkonsens aufgekündigt. Und Sie haben recht, es geht nicht um Bayern, es geht nicht um die Parteien, es geht um Deutschland, darum müssen wir endlich zu einer Politik zurückfinden, wie sie die Verfassungsändernde Gesetzgeber vorgesehen hat. Mit oder ohne Merkel.

Und wenn Deutschland den Pullfaktor in der Flüchtlingskrise beseitigt, wird das mittelfristig auch dem Rest Europas helfen und ermöglicht eine europäische Lösung nach Vorbild Australiens zu finden.

Beitrag melden
fördeanwohner 14.06.2018, 15:12
63. -

Zitat von ovi100
moegen zwar mehrheitlich auf dem Papier die Mehrheit haben wenn man aber die Strasse fragen wuerde, waere es laengst nicht so klar. Fakt ist die Republik scheint sich an der Fluechtlingsfrage sich klar in zwei Lager zu spalten nur weil viele Politiker hierzulande es nicht begriffen haben, dass die Zukunft Deutschlands und von Europa auf dem Spiel stehen..
Ja, ja ... Jetzt mal im Ernst, was genau ist Ihrer Meinung nach denn so zerstörerisch? Also real, nicht gefühlt.

Beitrag melden
touri 14.06.2018, 15:12
64.

Zitat von rainerheinrich
Das schlechte Ergebnis bei der Bundestagswahl hat einzig und alleine Herr Seehofer zu verantworten.
Nö sondern Frau Merkel, denn die stimmen sind großteilig zur AfD abgewandert und welche PArtei steht der AfD näher, CDU oder CSU?

Beitrag melden
Mister Stone 14.06.2018, 15:12
65.

Zitat von antetra
Zitat: „Merkel bekommt breite Unterstützung“ In welcher Welt lebt SO noch? Das glaubt doch kein Mensch mehr in Deutschland. Bleiben Sie bei den Fakten und hören Sie mit dieser Propaganda endlich auf!
Sie bekommt breite Unterstützung von der SPD und der CDU und den Grünen. In welcher Welt leben Sie?

Beitrag melden
fördeanwohner 14.06.2018, 15:13
66. -

Zitat von HubertusK
Sie vergessen dabei, dass die CSU nur in Bayern gewählt werden kann (noch). Wäre sie Bundesweit angetreten, dann hätte sie bedeutend mehr Stimmen. Die Pläne dazu liegen schon in der Schublade.
Glaub ich nicht. Da wählt man dann eben AfD. Da gibt es kaum einen Unterschied.

Beitrag melden
thinking_about 14.06.2018, 15:13
67. Eine aktuelle Umfrage

Zitat von ovi100
moegen zwar mehrheitlich auf dem Papier die Mehrheit haben wenn man aber die Strasse fragen wuerde, waere es laengst nicht so klar. Fakt ist die Republik scheint sich an der Fluechtlingsfrage sich klar in zwei Lager zu spalten nur weil viele Politiker hierzulande es nicht begriffen haben, dass die Zukunft Deutschlands und von Europa auf dem Spiel stehen..
auf n-tv ergab, daß 2/3 der votierenden gegen die Merkel- Linie stimmten. Das müßte doch der CDU zu denken geben.

Beitrag melden
mostly_harmless 14.06.2018, 15:13
68.

Zitat von paysdoufs
versuchen sich in die Fußball-WM zu retten! „Montag“, „nächste Woche“, „in zwei Wochen“... Alles wie immer bei Merkel: aussitzen, aussitzen, aussitzen. Und jede Woche kommen immer noch Tausende (!) Migranten über die Grenze, von denen keiner weiss woher sie kommen, wie sie heißen und was sie wollen. Vor diesem Hintergrund war die Wortmeldung Merkels vom G7 zum Mordfall in Wiesbaden einfach nur bodenlos zynisch!
Wieder mal der übliche Mix aus Hysterie und Unwahrheiten vom rechten Rand. Im ersten Quartal kamen knapp 40.000 Asylsuchende nach D.

https://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2018/20180412-asylgeschaeftsstatistik-maerz.html

Entsprechend ist ihre lächerliche Behauptung, es kämen jede Woche Tausende ist - im besten Fall - ganz schlicht die Unwahrheit.

Beitrag melden
Nikolise 14.06.2018, 15:13
69.

Die Herren Seehofer, Dobrindt und Söder kraftmeiern für bayerische Stammtische. Frau Merkel ist nicht zu beneiden. Es wird sich zeigen, ob CDU und CSU noch regierungsfähig sind.

Beitrag melden
Seite 7 von 19
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!