Forum: Politik
Flugbereitschaft der Bundeswehr: Sieben Millionen Euro jährlich für leere Jets
Michael Kappeler/ DPA

Will die Bundesregierung fliegen, müssen die Maschinen aus Köln nach Berlin geschafft werden. Kein Passagier ist an Bord - dennoch fallen nach Informationen des SPIEGEL hohe Kosten an.

Seite 4 von 5
m.klagge 14.06.2019, 21:27
30. Und wie wäre es, wenn die hochwohl

prassenden Regierungsfuzzies ganz normal mit gemieteten Fliegern oder via Linie zu ihren meist ohnehin nur für ein paar schicke Fotos anberaumten Terminen jetten müssten? Würde ein Zacken aus der Krone der etablierten Parteibonzen brechen? Ja, das würde es und es wäre gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wassolldasdenn52 14.06.2019, 21:32
31. Also!

Zunächst, ist Berlin als Hauptstadt militärisch so lapidar geschützt, dass es in ihrer Umgebung keine militärischen Flugplätze mit Stellflächen für die Flieger gibt, plus separat einzurichtendes wesentlich preiswerteres Terminal einrichtbar ist? Dass so etwas möglich wäre, kann man sich schon vorstellen! Doch jeder in der Regierung braucht schliesslich ein eigenes Denkmal, weshalb natürlich alles viel prunkvoller ausfallen muss! Und mit dem BER entsteht ja schliesslich der 3. Flughafen, so dass - wie ja erwähnt - einer dazu genutzt werden soll, sogar alles bereits fertiggestellt ist aber nicht benutzt wird! In dem Zusammenhang - was für eine Verschwendung? Allmählich muss man mal darüber nachdenken, für unsinnige Geldverschwendung persönliche Haftung der Verschwender ins Grundgesetz aufzunehmen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
euro-paradies 14.06.2019, 21:40
32. Mittlerweile gibt es Top-Videokonferenzsysteme, die die Vor-Ort-

Termine obsolet machen. Bei den Treffen werden die von den Zuarbeitern erstellten und bereits abgestimmten Papiere durchgesehen, Kaffee getrunken, gegessen inkl. Foto für die Presse. Allein der Co2-Ausstoss der Maas-Meilen sind mit den Ergebnissen seiner Reisen ist nicht zu vermitteln. Genauso die des Steinmeier oder der Merkel. Und die Schecks werden eh per Tastendruck verschenkt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ctrader62 14.06.2019, 21:45
33. Nicht mal Peter Altmaier schämt sich

Ein kaum brauchbares Handynetz, da schämt sich Peter Altmaier als Wirtschaftsminister. Das Fremdschämen ersetzt Taten.
Der BER wird vielleicht, unter optimalen Zauberbedingungen, schon 10 Jahre nach Plan fertig. Und der Plan sieht nur rund 60% der aktuell benötigten Kapazität vor. Verkehrswege zum neuen Flughafen sind absolute Mangelware, schon ohne Flughafen ist dort oft genug Chaos.
Tja und so ein paar Flüge, ein paar Milliönchen für eine zersplitterte Regierung, wo Verkehrsmittel und Ministerien über die Republik verstreut sind um Bonn zu trösten anstatt ordentlich arbeiten zu können .... business as usual.
Uns geht es doch gut, das ist alternativlos und bestimmt moralisch überlegen.
Immerhin ist der BER der Flughafen mit dem geringsten CO2 Ausstoß, wir tragen zur Rettung der Welt und der Eisbären bei.
Mehr als bitteren Sarkasmus kann ich kaum dazu beitragen. Vor allem weil ich durch persönliche Gespräche viele Anhaltspunkte habe, dass es bei Polizei und Bundeswehr nicht diametral anders aussieht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
escherischiacoli 14.06.2019, 22:00
34. aus dem Herzen gesprochen

jaja, dss Finanzamt. Wenn wir etwa 50 Beamte mehr hätten, die sich um die CumEx Geschäfte kümmern, hätten wir von einigen 100 Mio (Schätzung, Vorsicht) Zusatzeinnahmen, die Beamten und die Flugbereitschaft bezahlt, und könnten ein hübsches Regierungsterminal bauen. Die Verknüpfung eines proaktiven Aufstockens von Personal mit späteren Mehreinnahmen ist aber schon zuviel Mathematik für einen Olaf Scholz. Aber das wäre vlt eh nicht so gut wenn die Staatsgäste dann aussteigen und das Schild sehen, auf dem die Fertigstellung des Rests von BER für 2030 angekündigt wird. Das könnte einem Staatsempfang doch viel von seiner Würde nehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ziehenimbein 14.06.2019, 22:24
35. Wenn man sich über sowas aufregt,

dann wird sonst wohl nichts im Argen liegen!? Die Kosten der Drohne, die gar nicht fliegen darf, hätten für etliche Jahrzehnte leer rumfliegen gereicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Koana 14.06.2019, 22:49
36. Ein Beitrag über den Posten....

mit der größten Dynamik im Bundeshaushalt wäre vielleicht ganz
sinnvoll.
Es ist der Bereich "Politische Führung und zentrale Verwaltung" - kommt von gut 5 Mrd. in 2012 und liegt inzwischen bei kanpp 20 Mrd.
Aber klar, es muss eben extrem viel "geführt" werden im Lande.

..... und ja, kein Grund sich aufzuregen, sind ja knapp 10 Mrd. jährlich die in die Ruhestands- Übergangs- und Vorruhestandskassen eingestellt werden müssen, damit die "Rentenkassen" der wirklich wichtigen und der Gesellschaft so hohen Nutzen bringenden Menschen Bundespolitiker gut gefüllt bleiben.

Länder, Bezirke, Kreise und Kommunen dürfen das alles auch finanzieren, für die Regional- und Lokalpolitiker und Wahlbeamten - und nein, die zentrale Verwaltung hängt nicht mit der allgemeinen Verwaltung zusammen - sie macht auch wenig aus bei diesem Posten.

Aber wie gesagt, es wäre der Job einer Redaktion, das mal transparent zu machen - die bloßen Zahlen stehen im Bundeshaushalt.
Als steueroptimierender Multmillionär kann man darüber lachen, als Arbeitsloser, dem sie jeden Cent akribisch vorhalten, ist das wohl eher eine zynische Art und Weise, sich wirklich zu bereichern.
(.... und dann noch seit Jahren Arbeitslose als eine Art von ..... zu verhöhnen und zu beschimpfen, bzw die Spaltung der Gesellschaft zu organisieren...)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aras62 14.06.2019, 23:28
37. Aber aber ....

.... IHR Deutschen - WIR wollen doch nicht kleinig sein!
https://www.flughafen-berlin-kosten.de/

Und keiner der Bundestagspolitiker weder die GRÜNEN noch die ROTEN sprechen sich gegen diese Steuergeld-Verschwendung aus - oder fordern gar eine Aufklärung!

Dieser Berliner Flughafen "BER" geht nie ans "Netz" - das verhindern Flughäfen München - Frankfurt - Köln/Bonn - Düsseldorf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aras62 14.06.2019, 23:30
38. Aber aber ....

.... IHR Deutschen - WIR wollen doch nicht kleinig sein!
https://www.flughafen-berlin-kosten.de/

Und keiner der Bundestagspolitiker weder die GRÜNEN noch die ROTEN sprechen sich gegen diese Steuergeld-Verschwendung aus - oder fordern gar eine Aufklärung!

Dieser Berliner Flughafen "BER" geht nie ans "Netz" - das verhindern Flughäfen München - Frankfurt - Köln/Bonn - Düsseldorf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demokroete 14.06.2019, 23:34
39. Einfach mal in Peking anfragen,

ob die im Zuge der Neuen Seidenstaße einen funktionstüchtigen Flughafen nebst Empfangsgebäude für Staatsbesuche in Berlin bauen wollen. Ich bin ganz sicher, dass die einen funktionsfähigen Flughafen in 2 Jahren auf die grüne Wiese stellen können ! Haben sie in Peking auch gekonnt.

Im übrigen können unsere hochwichtigen Politiker solange mit dem Linienflug zu ihren Besprechungen fliegen, wenn sich das nicht per Videoschaltung machen lässt. Es ist dem Volk ja nur schwer vermittelbar, wieso es wegen der Umwelt immer mehr Steuern zahlen und Abstriche an der Lebensqualität hinnehmen soll, wenn unsere Führungsriege hier sinnlos Treibstoff und Steuergeld in der Atmosphäre verbrennen lässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 5