Forum: Politik
Flugbereitschaft der Bundeswehr: Weiße Flotte soll nach Merkels Pannenflug vergrößert
DPA

Als die Kanzlerin zum G20-Gipfel fliegen wollte, versagte das Funksystems des Regierungs-Airbus. Laut einem Medienbericht will die Bundeswehr daraus Konsequenzen ziehen.

Seite 7 von 7
renker2001 16.12.2018, 08:56
60.

Zitat von Frauenversteher007
Absolut irre, was in unserem Land passiert! Mit 2 x 200 - 300 Millionen Euro pro Flieger könnte man in diesem Land soviel Obdachlose glücklich machen, aus dem Sumpf ziehen. Aber nöh, für solche (sozialen) Dinge ist nur wenig Geld verfügbar. Ich packe mir so langsam nur noch an den Kopf, wie die Politik unsere sauer verdienten Steuergelder verbrennen.
Wenn Merkel und Co wegen KEINEM Flieger auch nur einen einzigen Termin verpassen dürfte das unter Umständen mehr als die 2-300 Millionen kosten

Wenn Sie wichtige Dinge zu besprechen haben machen Sie das meist ja auch lieber persönlich anstelle via Telefon

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merkel123 16.12.2018, 10:31
61. Geht auch anders!

Der neue mexikanische Praesident hat als eine der ersten Amtshandlungen den Verkauf der Praesidentenmaschine angeordnet und wird kuenftig Linie fliegen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renker2001 16.12.2018, 13:35
62.

Zitat von merkel123
Der neue mexikanische Praesident hat als eine der ersten Amtshandlungen den Verkauf der Praesidentenmaschine angeordnet und wird kuenftig Linie fliegen!
Einmal Dummenfang, sonst nichts

Stellen Sie sich einmal vor, Merkel fährt mit dem Auto zum Flughafen, checkt "bei Linie " ein, und fliegt nach XY
Dort checkt Merkel "bei Linie" aus, und....

Haben Sie auch nur im entferntesten eine Ahnung, wie groß Flieger sein müssen, damit mal Merkel mit Gefolge schnell "Linie" fliegen kann?

Und wie groß und wieviel Tage vorher der Flughafen, das Gate und Co abgesperrt werden müssen um die Sicherzeit zu gewährleisten

Und wieviel Stunden die anderen Fluggäste vorher einchcken müssen, damit...

Oder glauben Sie es wäre billiger, wenn Merkel mit dem Täschchen kommt und am Gateway mit den anderen passagieren sitzt und so 20 Arbeitstage im Jahr verplempert mit Wartezeit (und gleich noch 10 Attentaten zum Opfer fällt)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 7 von 7