Forum: Politik
Flughafen Kramatorsk: "Wir haben Angst, dass sie auf uns schießen"
REUTERS

Der Flughafen von Kramatorsk sei zurückerobert worden, behauptet Ukraines Regierung. Doch die aus Kiew geschickten Soldaten werden von einer wütenden Menschenmenge belagert.

Seite 2 von 26
AhzekAhriman 15.04.2014, 20:18
10. Klar

Ein paar hundert Russland treue Menschen, stellen sich den ukrainischen Militärs am Flughafen entgegen.
Die 160000 anderen Einwohner der Stadt tuen das nicht.
Was für eine Schlussfolgerung zieht man daraus?
Für mich ergibt sich daraus, dass nur eine verschwindend kleine Minderheit gegen Kiew rebelliert. Lautstark, bewaffnet (und wirklich bewaffnet, nix Knüppel) und extrem gewalttätig (auch und vor allem gegen Menschen, die zur Ukraine stehen, egal ob sie die Kiewer Regierung nun gut finden oder auch nicht, denn das ist ein anderer Schuh).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g.bruno 15.04.2014, 20:21
11. Guter Bericht!

Ich bedanke mich bei SPON für diesen Artikel. Ein wahrer, ausgewogener Beitrag direkt vom Ort des Geschehens, ohne propagandistische Untertöne oder Schuldzuweisungen. Für den Autor nicht ganz ungefährlich, Hut ab!
Mehr davon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retterdernation 15.04.2014, 20:21
12. Mitten drin im Chaos ...

SPON-Readkteure vor Ort und lassen die Betroffenen zu Wort kommen. Liebe Redaktion, ihr seid auf dem richtigen Weg, damit dieser prowestliche Propaganda-Quatsch hier in den Medien und speziell bei den Auftragsschreibern der Atlantiker hier, ein wenig relativiert. Seit Wochen habe ich auf die Berichte der Betroffenen gewartet. Besonders schmerzhaft war es dabei, über Bekannte ganz andere Informationen aus der Ukraine erhalten zu haben und sich hier mit diesem westlichen Propaganda-Müll abgeben zu müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunsfeld 15.04.2014, 20:22
13.

Zitat von gigamesh
Wer des Russischen mächtig ist sollte besser lesen. Das ist ein russischer Reporter direkt vor Ort, der viele interessante Aspekte beleuchtet, die in den deutschen Medien nicht vorkommen.
Oh ja, weil russische Reporter der russischen, staatlich finanzierten Propagandamedien ja auch ach so neutral sind ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alex St 15.04.2014, 20:22
14.

Zitat von sysop
Der Flughafen von Kramatorsk sei zurückerobert worden, behauptet Ukraines Regierung. Doch die aus Kiew geschickten Soldaten werden von einer wütenden Menschenmenge belagert.
Was für die Notwendigkeit für einen Besuch des Chefs von amerikanischem Geheimdienst CIA-Direktor John Brennan in Kiew, und sogar inkognito war? Jetzt haben wir es, es heißt BÜRGERKRIEG, neue Syrien und Jugoslawien in Europa. Danke an USA.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danielscharr 15.04.2014, 20:24
15. Eben nicht

Zitat von gigamesh
Hören Sie BITTE auf so einen Unsinn zu verbreiten. In der Ostukraine ist derzeit die ganz normale, reguläre ukrainische Armee am Werk.
Ich schlage vor folgenden Artikel einmal zu lesen bevor Sie Anderen vorwerfen Blödsinn zu verzapfen:

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-964547.html

Pot meet kettle.....ops

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000027820 15.04.2014, 20:25
16. Wer zündelt

darf sich nicht wundern wenn es brennt. Blaupause Jugolawien lässt grüssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spartakus 15.04.2014, 20:25
17. Schnauze Voll

Ich habe noch nie was beim Forum geschrieben, aber nach der Lüge "Der Kreml malt Horrorgeschichten über angebliche russenfeindliche Brutalität. Dutzende sollen bei der Erstürmung des Flughafens erschossen worden sein." kann ich nicht mehr. So viel Lüge, wie in der letzter Zeit bei SPON, habe ich noch nie in meinem Leben in einer Zeitung gelesen! Das deutsche Fernsehen (ARD und ZDF) ist allerdings auch nicht viel besser...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solaris111 15.04.2014, 20:26
18. Dank an den CIA

Endlich hats der CIA oder NSA oder USA oder Obama geschafft,dass Brüder auf Brüder schiessen.Ist von Brennan höchstpersönlich am Wochenende abgesegnet worden.Hoffentlich solidrisieren sich die Soldaten aus der Westukraine mit den Ostukrainern und machen den widerlichen Machenschaften der CIA einen Strich durch die Rechnung und verjagen sie aus ihrem Heimatland.
Schaut euch unbedingt von Arte auf YouTube "Schachmatt - Strategie einer Revolution " an.
Empfehle weiterhin das Buch "Die Dämonen" von Fiodor Michaelowitsch Dostojewski

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gigamesh 15.04.2014, 20:28
19.

Zitat von Zaunsfeld
Oh ja, weil russische Reporter der russischen, staatlich finanzierten Propagandamedien ja auch ach so neutral sind ...
LOL
Mehr Fettnäpfchen geht fast nicht. Aber Hauptsache eigenen Senf dazugegeben, nicht wahr?
Der erwähnte Reporter arbeitet für den Radiosender "Echo Moskau", der so ziemlich das Gegenteil von "staatlich finanzierten Propagandamedien" ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 26