Forum: Politik
Folge der Pannenserie: Bundeswehr heuert Berater für "Gorch Fock"-Reparatur an
Mohssen Assanimoghaddam / DPA

Seit Jahren folgt bei der Instandsetzung der "Gorch Fock" Panne auf Panne. Nach SPIEGEL-Informationen sollen nun neuerlich externe Berater für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Ausgerechnet.

Seite 1 von 13
smokiebrandy 06.07.2019, 08:33
1. Das kann nur ein Satirebeitrag sein...?

Die Bundesmarine klagt über die drohende Unfähigkeit weiterhin ihre Einsätze zu gewährleisten und die Ministerin holt schnell mal 300000 ? aus dem Budget für Materialergaltund der Marine...natürlich für Berater,für was denn sonst...

Beitrag melden
dirk.resuehr 06.07.2019, 08:37
2. Die Bundeswehr

hat rund 2500 Mitarbeiter im Ministerium. Darunter hat offenbar niemand die Fähigkeit so eine Art Pflichtenheft zu erstellen und zu kontrollieren, die Organisationsspitze auch nicht. Das ist wahrlich beeindruckend. Man darf auf die Richtlinien der EU künftig gespannt sein. Brüssel ist ja voller Berater. Hoffentlich sind die nicht alle voll!

Beitrag melden
MisterD 06.07.2019, 08:43
3. Was soll man dazu noch sagen...

externe Berater sind natürlich immer gut, die hätte man vielleicht ganz zu Beginn mal ins Boot holen sollen. Die Bundeswehr selbst hat ja ganz offensichtlich keine Ahnung von ihrer eigenen Technik und Ausrüstung. Der Mastbauer... tja Pech gehabt, ne. Wieso soll die Bundeswehr jetzt die Masten nochmal bezahlen? Wer baut mir denn mein Haus weiter, wenn mein Bauunternehmer pleite geht und ich schon die komplette Summe überwiesen hab? Oder andersrum, wer übernimmt meinen Kredit, wenn ich mit der Finanzierung baden gehe? Das ist leider das Risiko eines privaten Unternehmens...

Beitrag melden
achim21129 06.07.2019, 08:44
4. Oh man, ....

... köstlich! Es scheint, man denkt nur noch in Berater-Optionen bei der Bundeswehr. Na, solange die mit sich selbst beschäftigt sind können sie niemanden wehtun.

Beitrag melden
olli0816 06.07.2019, 08:48
5. Langsam wirds echt peinlich

Was ist daran so schwer, einen Auftrag zu vergeben, ein Segelboot zu reparieren? Gibts niemanden bei der Marine, der weiß, was nötig ist und dies in dem Reparaturauftrag zu integrieren? Warum wird überhaupt für so eine unwichtige Sache so viel Steuergeld verschwendet? Fragen über Fragen. Aber mit solch niederen Tätigkeiten muss sich Rösschen bald nicht mehr befassen. Nur: Für diese 300k EURO könnte man so viel anderes sinnvolles machen anstelle dieses Steuergeld wieder irgendwelchen Beratungsfirmen in den Rachen zu stecken. Es ist einfach nur peinlich und ärgerlich.

Beitrag melden
hadwerker 06.07.2019, 08:56
6. Ich bin Handwerker

Ich mach das. Ich denke so 2 Millionen Euro pro Jahr sind erstmal gerechtfertigt und klar muss sein, das ich keinerlei Verantwortung übernehme, falls es zu Problemen kommt. Desweiteren sollte zum Ende meiner Beratertätigkeit ein Erfolgshonorar in Höher von 3 Millionen Euro gezahlt werden.

Beitrag melden
exHotelmanager 06.07.2019, 08:59
7. "Ausgerechnet ein Berater"

Wie schön ist doch ein von den Medien unterfüttertes Vorurteil. Steuerberater, Rechtsberater, Architekten und niedergelassene Ärzte sind auch Berater.
Ich schlage vor, dass die Presse die massiven Hetzkampagnen gegen bestimmte, pauschalierte Berufsgruppen unterlässt. Es entspricht nun wirklich nicht dem Auftrag. Es gibt, wie überall, gute und schlechte Berater.

Beitrag melden
j.vantast 06.07.2019, 08:59
8. Und wieder Berater

Ist denn bei der Bundeswehr kein Mensch in der Lage sich ohne "Berater" zu helfen?
Muss die EU demnächst auch ein Heer von Beratern bezahlen? Wenn jemand unfähig ist wie VdL, dann gehört Der-/Diejenige abgesetzt. Immer mehr Lobbyisten und "Berater" regieren hier mittlerweile und werden dafür auch noch fürstlich bezahlt.

Beitrag melden
watch15 06.07.2019, 08:59
9. Ein neues Armutszeugnis

Totales Versagen auf der ganzen Linie ... und weiter heißt es raus mit den Steuergeldern. Wenn die BW nicht in der Lage sind sich um das vorhandene Gerät zu kümmern, dann sperrt den Laden zu! Was soll denn ein Roland-Berger oder PWC-Berater vom Schiffsbau wissen? Egal ... Standardpräsentation raus und los gehts!

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!