Forum: Politik
Folgen der US-Sparpolitik: FBI verordnet allen Mitarbeitern zehn Tage Zwangsurlaub
REUTERS

Das FBI muss sparen, mit drastischen Folgen: 2014 will die US-Bundespolizei alle Büros für zehn Tage schließen. Nur in Notfällen sollen die Beamten an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Die Führung der Behörde warnt vor den Folgen für die innere Sicherheit.

Seite 1 von 8
killi 13.09.2013, 10:57
1. Facepalm

Eine beklopptere Lösung gibt es nicht. Ich hoffe das ist lediglich Provokation und nicht ernst gemeint.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ostborn 13.09.2013, 11:01
2. Das klingt besorgniserregend

Ist ein neuer Terrorakt geplant ? Sicherheitsbehörden in Zwangsurlaub ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fam.weber11 13.09.2013, 11:07
3. Überlebt

haben sie sich, die USA, wofür der angekündigte Zwangsurlaub des FBI ein weiteres Indiz ist. Die Thesen eines Emanuel Todd oder Samuel Huntington vom Niedergang der USA werden aktuell offensichtlich. Die USA als morscher Riese sind nach innen wie aussen kaum noch handlungsfähig, geschweige denn tonangebend. Die Chinesen haben die USA wirtschaftlich völlig in der Hand und werden nicht zaudern, diese Macht eines Tages gnadenlos auszunutzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rollkofferträger 13.09.2013, 11:08
4.

Spinnen die? Der NSA-Datensauger läuft unvermindert, nach Syrien will man am liebsten heute statt morgen eine Armada von Marschflugkörpern (schweineteuer) schicken aber für das FBI soll das Geld nicht reichen? Was für Zustände in diesem Land...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaunsfeld 13.09.2013, 11:09
5.

Und genau deswegen muss man mit Hilfe von starken Verschlüsselungen usw. den Geheimdiensten ihre Spionagearbeit so schwer und vor allem so teuer wie möglich machen. Irgendwann können sie es sich nämlich nicht mehr leisten, gewaltige elektronische Ressourcen einzusetzen, um den Wochenend-Einkaufszettel zu entschlüsseln, den ich meiner Freundin per Mail übersende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reever_de 13.09.2013, 11:10
6. Na und?

Hauptsache, es gibt möglichst bald drei neue Flugzeugträger und schicke neue Kampfjets fürs Militär ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mart-73 13.09.2013, 11:16
7.

Am besten die viel zu teuren Arbeitsplätze nach China, oder besser gleich Kambodscha outsourcen. :-) Ein Großteil der US Industrie ging ja bereits diesen Weg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aaaron 13.09.2013, 11:17
8. Hauptsache, es reicht noch

für den gerade angesagten krieg.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Rattenpudel 13.09.2013, 11:26
9. Verschlüsseln!

Es wurde bereits gesagt, aber man kann es gar nicht oft genug wiederholen: Macht den Überwachern die Arbeit so kostspielig wie möglich und schickt große Datenmengen verschlüsselt durch die Gegend, am besten sinnlose Daten, Hauptsache viel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8