Forum: Politik
Forumsdebatte zu Sarrazin: "Ade Meinungsfreiheit"

Thilo Sarrazin provoziert - auch die SPIEGEL-ONLINE-Leser: Mehr als 12.000 Beiträge sind in den Foren zusammengekommen. Viele kritisieren Sarrazins polemische Wortwahl, doch es gibt auch viel Zustimmung. Und Empörung über die Entscheidung der Bundesbank, ihren Vorstand zu feuern.

Seite 18 von 134
Brand-Redner 04.09.2010, 11:30
170. Beistand

Zitat von 2hus
Endlich hat mal einer die Probleme konkret angesprochen. Dafür bekommt er Berufsverbot und wird aus der Partei ausgeschlossen, wie früher in der DDR. Armes Deutschland. Und in den gleichgeschalteten Medien nur politisch korrekte Moderatoren, wie Plasberg, Kerner, Beckmann.
Naja, 'n bisschen Beistand hat der Thilo durchaus noch bekommen. Und ich finde, es haben ihm durchaus die Richtigen applaudiert:
http://www.rp-online.de/politik/deut...id_901078.html
Fazit: Passt schon.

Beitrag melden
frozenplasma 04.09.2010, 11:31
171. ...

Zitat von teutoniar
Herr Sarrazin hatte (und hat immer noch) wie jeder andere die Freiheit, seine Meinung zu sagen.
seine meinung darf er ja sagen, aber nicht die wahrheit!

Beitrag melden
herr-paul 04.09.2010, 11:31
172. @ J_Müller

Zitat von J_Müller
Na dann haben wir ja noch einmal Glück gehabt, daß Sie es wissen. :-) Was ist denn Meinungsfreiheit ?
Das, was Herr Sarrazin zur Verbreitung seiner kruden Thesen nutzt. Niemand verbietet Sarrazin, seine Bücher zu schreiben und seine kruden Vorträge darüber zu halten.

Es ist aber auch keine Verletzung Ihres Grundrechts auf Meinungsfreiheit, wenn die Spiegel-Redaktion es ablehnt, einen von Ihnen eingereichten Artikel zu drucken. Und auch der Arbeitgeber eines Angestellten am Bankschalter verletzt nicht dessen Grundrechte, wenn er den deswegen feuert, weil der zu jedem türkischen Kunden sagt, dass er keine Türken in Deutschland haben will.

Beitrag melden
rosebud55 04.09.2010, 11:32
173. So Naiv?

Zitat von vectorius
Mittlerweile hat sich Elsbeth Stern zu Wort gemeldet und gesagt das die Aussage von Herrn Sarrazin Unsinn ist. Die Behauptung von Sarrazin ist also falsch.
Frau Stern steht doch unter Druck! Sagte sie etwas anderes , wäre sie erledigt!
Ziehen Sie es zumindest in Erwägung, bevor Sie sich eine abschließende Meinung bilden!

Beitrag melden
Jemand03 04.09.2010, 11:33
174. Quellen

Zitat von rkinfo
[...] Das Buch von Thilo S. ist über Vertriebskanäle erhältlich. Allerdings ist der Verkaufserfolg doch mäßig angesichts von über 50 Mill. Sympathisanten. Aber 450 Seiten zu lesen ist dem gemeinen Sesselfurzer dann doch zu viel Arbeit - schließlich gibts den teurer Flach-LCD erst mal abzuschauen. [...
Der Punkt beschreibt das Problem ziemlich. Fast jede 'Diskussion', die ich in meinem näheren Bekanntenen-/Kollegenkreis hatte, basiert auf aus dem Zusammenhang gerissenen AUSZÜGEN, die im Fernsehen oder der Bild/B.Z. verbreitet worden sind. Insofern ist eine ehte Diskussion über die Äußerungen Sarrazins, in meinen Augend derzeit eigentlich völlig verfrüht, sofern sie über ein "Der Thilo ist doof" hinausgehen sollen. Vielleicht wäre es in einer Woche, wenn auch genug Leute das Buch GELESEN haben, möglich da auch wirklich etwas gehaltvolles zu abzulassen. Bisher erscheint mir alles als der typische Beisreflex jener, die zu allem ja irgendwie immer irgendwas zu sagen haben.

Beitrag melden
frubi 04.09.2010, 11:33
175. .

Zitat von schlaubär1
Ich finde es äusserst erschreckend, dass man unbequeme Wahrheiten in Deutschland nicht mehr aussprechen darf. Das zeigt mir das die Ausländer jetzt schon über gewaltige Macht verfügen.
Alle Ausländer sind ja auch Jedi-Ritter. Die haben halt mehr Macht.

Meint Gott. Ihr Beitrag ist der Gipfel der Ahnungslosigkeit. In ihrer Haut möchte ich nicht stecken. Sie gehen bestimmt aus Angst vor all diesen Ausländern gar nicht mehr aus dem Haus. Könnt Sie ja einer von denen Ansprechen und Sie verzaubern.

Beitrag melden
Jule2005 04.09.2010, 11:34
176. .

Zitat von National-Oekonom
Broder ist israelfreundlich (naheliegend) und demzufolge islamkritisch. In dieser Kombination taugt er zum Rechtspopulisten gerade nicht.
Das nimmt man ihm ja so übel.
Zitat von National-Oekonom
Broder schreibt sehr pointiert, mit dem sprichwörtlichen jüdischen Witz. Deswegen versteht ihn nicht jeder.
Bissig und pointiert trifft Broder regelmäßig voll ins Schwarze. Und er hält den Spiegel vor. Das hält nicht jeder aus.
Zitat von National-Oekonom
Auf den Boden der Tatsachen zurückkommend ist es ein bemerkenswerter Vorgang, dass von Frau Kanzler ausgehend gleichgeschaltet alle Organe handeln inklusive einer Ergebenheitsadresse des von ihr bestellten Bundespräsidenten. Es gibt in der Geschichte der BRD keinen vergleichbaren Vorgang. Merkel hat das "System BRD" geknackt. Die Kenntnisse dazu hatte sie nicht "hier", sondern in der DDR erworben.
Ja, hier kommt wohl Merkels Sozialisation in einem totalitären Regime zum Ausdruck. Aber ich denke vor allem, dass es die Gutmenschenmafia mit ihrem sehr mangelhaft ausgeprägten Demokratieverständnis ist, die hier ungeschminkt ihre hässliche Fratze zeigt.

Beitrag melden
bittrich 04.09.2010, 11:34
177. Na dann!

Zitat von herr-paul
Danke dafür, dass Sie mit Ihrem Beitrag zeigen, dass Sarrazin am meisten Zuspruch aus Neonazi-Kreisen erhält bzw solchen, die den Neonazis ideologisch nahe stehen. Auch wenn es Ihnen nicht gefällt: die allermeisten Migranten in Deutschland sind Ihre Mitbürger, mit denselben unveräußerlichen Rechten ausgestattet wie alle anderen Menschen auch.
Persönliche beleidigungen und Diffamierungen bringen uns nicht weiter, wie wir an Herrn Dr. Sarrazin eindrucksvoll sehen. Sie tangieren mich asi Ihrer Richtung auch nicht.

Braune Parteien, die sich auf glatzköpfige Neonazi-Wählergruppen stützen, wären bei der prozentualen Menge an Zustimmung froh, wenn es so wäre wie Sie sagen! Nur leider entspringt die momentane Vernunft aus der Mitte der Gesellschaft, aus der Sie sich weit nach links entfernt haben!

Beitrag melden
walsi911 04.09.2010, 11:34
178. Schon gemerkt?

Zitat von Originalaufnahme
Australien und Kanada sind also vorbildliche Einwanderungslaender? Haben Sie vielleicht schon einmal darueber nachgedacht, wer dort urspruenglich wohnte und wer dorthin ausgewandert ist? Wenn nicht, empfehle ich Ihnen unter anderem diesen Link:
Mit dieser Argumentation begeben Sie sich in das Fahrwasser von Herrn Sarrazin und das wollten Sie doch gerade vermeiden. Wenn die Mehrheit der Australischen Bevölkerung von Kriminellen abstammt und sich das bis in die heutige Politik auswirkt, dann kann das nur mit den Genen zusammen hängen, wenn ich Sie richtig verstanden habe. Sie merken, das Eis wird langsam sehr dünn. Bin mal auf Ihre Antwort gespannt.

Beitrag melden
raka 04.09.2010, 11:34
179. .

Zitat von Alex_bonn
... Lasst euch nicht verarschen. In diesen Tagen muss man - leider - jede Quelle selbst lesen! ...
Sie haben leider völlig recht. Die Erfahrungen in dieser Angelegenheit machen das nötig, das Vertrauen in die Medien sinkt rapide.

Ich frage mich schon die ganze Zeit, wo ich mich in der Vergangenheit hab verarsc*en lassen, als es die Möglichkeit der Gegeninformation im Internet noch nicht gab.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass die Leserbriefforen der Online-Medien bald abgeschafft werden.

Beitrag melden
Seite 18 von 134
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!