Forum: Politik
Foto löst Shitstorm aus: Seehofers Männerministerium
DPA

Stolz wollte Horst Seehofer seine Mitstreiter für Inneres, Bau und Heimat präsentieren. Also stellten sie sich auf - zum Gruppenbild der Herren. Das kam bei vielen nicht gut an.

Seite 1 von 14
jdm11000 28.03.2018, 02:06
1. Frauen müssen mit dabei sein!

Männer müssen nirgends mit dabei sein! Wenn Mutti nur Frauen um sich schart, dann ist das der "neue Führungsstil" oder eben "die neue Machtverteilung". Aber wehe, ein Mann macht das Gleiche - dann kommen die Zwangsgleichstellungsruferinnen sofort aus jedem Loch gekrochen! Dann wird wieder das alte Feindbild "Mann" hochgehalten.
Echt ekelhaft...

Beitrag melden
huuhbär 28.03.2018, 02:15
2. Die CSU

Zeige mir welche Kleidung Du trägst und ich sage Dir wer Du bist. Mich vertritt das Heimatministerium usw. mit Sicherheit nicht. Abgesehen davon ist Herr Seehofer in meinen Augen eine Fehlbesetzung in einem Bundesministerium.

Beitrag melden
tomy1983 28.03.2018, 02:24
3. Alter...

Dass das in der heutigen Zeit noch geht... Unglaublich.

Kleines Detail: So wie die Anzuege sitzen, kann man davon ausgehen, dass die meisten auf dem Foto dahoam in Bayern auch keine Frau haben.

Beitrag melden
steinbock8 28.03.2018, 03:01
4. ein Bild

sagt mehr als hundert Worte Frauen gehören hinter den Herd und nicht in die Öffentlichkeit lieber Herr Seehofer die Katze ist aus dem sack das ist genau ihr Heimatbild alte Männer regieren Deutschland rückwärtsgewandt und autoritär Frauen stören da nur als Ehefrau und geliebte werden sie gerade noch geduldet armes Deutschland und ganz armes Bayern

Beitrag melden
just_thinkin 28.03.2018, 03:03
5. Männerquote gibt es schon lange!

Seit Jahrhunderten gibt es eine Männerquote in fast allen leitenden Stellen: 100% Männer, so sah das aus. Jetzt haben nur noch zwei Gruppierungen die an dieser Quote festhalten: die Katholische Kirche und Seehofers Verein. Wenigstens tragen die Männer der Kirche schöne Kleider, Röcke, und bunte Hüte. Fast schon eine bisschen gender bender ;)

Beitrag melden
dasfred 28.03.2018, 03:48
6. Die Drecksarbeit unter Seehofer müssen Männer machen

Offensichtlich sind sich die Frauen mal wieder zu fein dafür. Oder will Seehofer der SPD mal wieder ein Thema abjagen und selbst neue Stellen für Menschen mit multiplen Vermittlungshemmnissen schaffen. Lichtes Haar, CSU Affinität, da muss man dann was tun, um diese Männer zu beschäftigen. Satire Ende.

Beitrag melden
fidhelma 28.03.2018, 03:55
7. War zu erwarten ....

100 Jahre Frauenwahlrecht und das kommt dabei raus ??

Beitrag melden
three-horses 28.03.2018, 04:15
8. Muss es sein?

Bundestag: 709 Abgeordnete x 8 Untertanen x (Gehalt + Betriebskosten). Kann das jemand ausrechnen?
Etwa 1,5 Milliarden oder mehr? In D gibt es um die 15 Tausend Schulen, 100 Tausend je Schule. Fuer
ein Tablet je Schueller koennte es schon reichen. Und wenn man noch der Schaden der diese viele
"Menschen" anrichten dazu rechnet, auch die Schullen von Grund renovieren.

Beitrag melden
joe_blow 28.03.2018, 04:42
9. Bayern halt

Es gibt offensichtlich keine fähigen Frauen in Bayern. Die sind durch die Herdprämie an den Haushalt gefesselt. Jeder einzelne dieser Herren ist fähiger als jede Frau in Bayern. Dorothee Bär ist die einzige, die zumindest für ein Staatsministeramt (glorifizierte Staatssekretärin im Kanzleramt) geeignet war, ihre Aussagen sprechen für sich.

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!