Forum: Politik
Frankenthal: Bürger verhindern Helmut-Kohl-Platz
DPA

Die CDU im rheinland-pfälzischen Frankenthal wollte den Rathausplatz in Helmut-Kohl-Platz umbenennen. Doch daraus wird nichts.

Seite 5 von 13
biobayer 02.09.2017, 00:16
40.

Zitat von bis denne svenne
Eine Seitenstraße oder Sackgasse wird sich für unseren "Ex-Superkanzler" doch wohl in jedem Dorf/in jeder Stadt problemlos finden lassen. Nur bitte recht weitab, damit der verstorbene Tote die Lebenden nicht weiter belästigt ...
Was für eine erbärmliche Pöbelei !

By the way : Was ist denn "ein verstorbener Toter"?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waywarddad 02.09.2017, 00:19
41. Staatsdiener

Birne war ei Staatsdiener, nicht mehr. Firmengruendee und -lenker haven mehr fuer das Land gemacht. Politiker sollen dienen, nicht nach Stassennamen nach deren Ableben schauen

Wenn ia endlich mal term limits gaebe wuerde das Land vorangehen, statt (wie Merkel "wenn ich diecLeutw noch eine zeitlang blende werde ich Rekordkanzler) nur nach eigenem ueberleben zu schauen.
Kein eensthafter Polikee wuerde auf ein Namensrecht schauen

#termlimitsnow

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feli1 02.09.2017, 00:20
42. Historisch korrekt

Wie wäre denn "Bimbesplatz" oder ,... nee, ne Straße/Platz mit "Ehrenwort" fällt mir auf sie Schnelle nicht ein

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cohors 02.09.2017, 00:36
43. vieleicht in der Schweiz...

... wo auch die Konten waren...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Räupchen 02.09.2017, 00:46
44. Da kann man Angst bekommen.....

Was wird, wenn man Merkel mal ehren wollte oder gar Gauck. Ich kann nur hoffen, das dann aus deren Leben alles restlos geklärt worden ist. Nur wird man sie dann noch ehren können?
Es gibt auch verdientetere Personen als Kohl, aber der Mensch vergißt ja schnell. Öffentliche Benennungen sollte man nur machen, wenn eine Person wirklich das wert ist, wert war und in der Zukunft auch wert bleiben wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 02.09.2017, 01:29
45. Vorschlag zur Güte

Haben die Dörfler nicht noch eine uralte Kaisereiche zur schnellen Umbenennung parat? Wenn nicht läßt sich ein neuer Baum pflanzen und ein Schildchen aufstellen :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marcowiese76 02.09.2017, 01:36
46. Einkleines Denkmal...

...würde doch reichen! Dafür muss man doch nicht gleich einen kompletten, bei der Bevölkerung beliebten Platz umbenennen! Eine stählerne schwarze Schatulle mit der Aufschrift "Ehrenwort" oder "Spende" zum Beispiel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser85 02.09.2017, 01:54
47. Gemüse nach ihm benannt

Reicht es nicht, daß schon unzähliges Gemüse nach ihm benannt ist? Blumen-Kohl, Rosen-Kohl, Rot-Kohl, Weiß-Kohl, Spitz-Kohl, Sauer-Kohl, und sogar die Kohl-Wurst!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joha0412 02.09.2017, 04:42
48. Je größer die Fehlleistungen

eines Politikers desto größer die Plätze für die Namensgebung. Nach den Politikern bitte unbedingt die Herren der Welt, die Banken- und Konzernbosse auf die Plätze. Damit wir ja nie vergessen wer uns verarscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
e.pudles 02.09.2017, 04:50
49. @ Kommentar No. 2

Bitte klären Sie mich doch auf :soweit sie nicht nach "weiblichen" Politikern benannt werden müssen. Ich verstehe diese Aussage nicht. Und ausserdem müsste es heissen weibliche Politikerinnen. das nur so nebenbei

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 13