Forum: Politik
Frankenthal: Bürger verhindern Helmut-Kohl-Platz
DPA

Die CDU im rheinland-pfälzischen Frankenthal wollte den Rathausplatz in Helmut-Kohl-Platz umbenennen. Doch daraus wird nichts.

Seite 9 von 13
Darjaan 02.09.2017, 08:28
80.

Kohl mag sich in manchen Punkten verdient gemacht, in vielen aber auch Dreck am Stecken. Ich finde nicht dass man solche Politiker mit Benennungen nach ihnen würdigen sollte. Da gibt es wesentlich tauglichere Personen mit redlicherem Ruf.
Abseits von Kohl finde ich überhaupt, dass man Politiker der heutigen Zeit nicht mit dieser Ehre belegen sollte, denn dafür ist dieses Geschäft viel zu schmutzig und verlogen.
Das sind Diener des Volkes und nichts anderes, die für ihre Arbeit, die sie zum größten Teil außerordentlich schlecht verrichten, fürstlich entlohnt werden.
Was soll diese Selbstbeweihräucherung, wenn Politiker darüber entscheiden, einen ihrer Kaste zu empor zu heben?
Solange in diesem Land nur ein einziger Rentner in Mülleimern nach Leergut und anderen verwertbaren Dingen suchen muss, solange sollte man nicht einmal darüber nachdenken, einen dieser Politversager in irgendeiner Form zu ehren.
Was für eine lächerliche Show.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_3511963 02.09.2017, 08:29
81. Immer nach dem Motto

über Tote soll man nicht schlecht reden!
Da wird einem Menschen eine Ehre erteilt die er nicht verdient hat.
Er war im kleinen Ramen ein Despot und Gauner der sein Ehrenwort über das Gesetz stellte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ade 02.09.2017, 08:35
82. Da

gibts nur eins zu sagen RESPEKT

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bettini 02.09.2017, 08:35
83. Helmut-Kohl Airport Berlin

Wenn die Ruine überwuchert ist, gibt es dort sogar blühende Landschaften und es ist ein hervorragendes Pendant zum F. J. Strauß in München.
Dann sollten Metropolen wie New York nachziehen und LaGuardia am besten in Al Capone Airport umbenennen. Alles stimmig!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papazaca 02.09.2017, 08:40
84. Ein klares Signal

Da hat sich die CDU-Fraktion geirrt. Kann passieren. Beim nächsten Versuch müssen die Bürger einbezogen werden. Die Bürger wieder ausklammern und eine kleine Straße in einem Neubaugebiet nach Kohl zu benennen macht das Problem nur noch schlimmer.

Apropos: Wenn ich sehe, das eine kleine Straße in einem Industriegebiet nach Einstein benannt wird, habe ich so meine Zweifel an der Kompetenz der dafür Verantwortlichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
apopluto 02.09.2017, 08:41
85. Für Helmut Kohl?

Wie sollte der Platz denn heißen? Bimbes für die schwarze Kasse Platz?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
brainbrumm 02.09.2017, 08:42
86. Mario Götze Platz?

Fritz Walter Bogenallee?
Man glaubt es nicht, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
danubius 02.09.2017, 08:47
87. Gedankenspiel

Als "EU-Bundeskanzler", als der er immer dargestellt wurde, sollte m.E. nach auch in Strasbourg für ihn ein Plätzchen oder eine Straße gefunden werden - am Sitz des EU-Parlaments. Statt: 1, Avenue du Président Robert Schuman könnte man diese doch umbenennen in: 1, Straße des Kanzlers Helmut Kohl. Ich denke, nicht nur das EU-Parlament sondern auch Frankreich würden sich darüber freuen - une pensée européenne sozusagen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.hohl 02.09.2017, 08:51
88.

Nachdem die Mehrheit der Journalisten inzwischen vom "Kanzler der Wiedervereinigung" spricht (und damit eine große Bildungslücke im Bezug auf das GG, den früheren Art. 23, offenbart), so wird man auch andere nicht ganz passende Kleinigkeiten im Laufe der Zeit journalistisch "anpassen".
Und dann wird dieser Herr doch wohl auf einer Stufe mit einem F.J. Strauss stehen, oder?
Wie wäre es dann mit einer Namensänderung des "BER" in . . .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jjcamera 02.09.2017, 08:59
89. Anstand

Zitat von INGXXL
noch ein paar Jahre warten sollen.
Beim "Willy-Brandt-Flughafen" wusste man schon, wie er heißt, bevor man wusste, on und wann er in Betrieb gehen und wie viel er einmal kosten wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 13